Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
06
Sep
2010
GELD.de GmbH, Leipzig 06. Sep 2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Gesundheitsmythen und ihr Wahrheitsgehalt

Ob Lesen bei dämmerigem Licht den Augen schadet


Zahlreiche medizinische „Weisheiten“ halten sich seit Jahren in den Köpfen der Deutschen. So wird gerne behauptet, dass Vegetarier länger leben, Kaugummi den Magen verklebt und Kaffee dem Körper Wasser entzieht. Es lohnt sich allerdings, die wohlgemeinten Ratschläge der Großmütter auf den Prüfstand zu stellen. Das Versicherungsportal www.private-krankenversicherung.de widmet sich den Gesundheitsmythen und verrät, wie viel Wahrheit tatsächlich in ihnen steckt.

Viele Leseratten vermeiden das Lesen bei dämmerigem Licht aus Angst davor, sie könnten daraufhin Sehhilfen (www.private-krankenversicherung.de/pkv-ratgeber/sehhilfen/) benötigen. Hartnäckig hält sich die Vorstellung, dass sich das Sehvermögen durch die Anstrengung dauerhaft verschlechtert. Diese vermeintliche Weisheit kann jedoch getrost zu den Gesundheitsirrtümern gezählt werden. Lesen bei schlechter Beleuchtung verursacht zwar Jucken oder Trockenheit, hat aber keinen dauerhaften Einfluss auf den Zustand der Augen.

In demselben Zusammenhang wird oft behauptet, dass Karotten das Sehvermögen verbessern. Vollkommen falsch ist das nicht. Mohrrüben enthalten Betacarotin, die Vorstufe von Vitamin A, dem eine anregende Wirkung auf das Sehvermögen zugeschrieben wird. Nur schützt der Verzehr von Mohrrüben nicht vor Kurz- oder Weitsichtigkeit.

Eine andere Theorie hingegen stimmt tatsächlich: Zu viel Schlaf wirkt sich schlecht auf die Gesundheit aus. Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge reichen sieben bis acht Stunden Schlaf vollkommen aus. Wer länger schläft, wird anfälliger für Krankheiten und Depressionen, denn Langschläfern fehlt das nötige Licht zur Vitamin-D-Produktion. Das Vitamin stärkt die Knochen und hat einen positiven Einfluss auf die Stimmung. Gegen ein kurzes Nickerchen am Mittag ist dagegen nichts einzuwenden, steigert es doch die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit.



Kontakt:

GELD.de GmbH
Lisa Neumann
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig

Tel: +49/341/49288-240
Fax: +49/341/49288-59
lisa.neumann@unister.de


Die Unister-Gruppe vermarktet und betreibt erfolgreiche deutschsprachige Internetportale im Versicherungsbereich wie www.private-krankenversicherung.de und www.versicherungen.de. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit www.geld.de und Verbraucherinformation mit www.preisvergleich.de angeboten. Auktionen zum Thema Versicherung werden bei dem kostenlosen Online-Auktionshaus www.auvito.de angeboten.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Neumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 305 Wörter, 2645 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Gesundheitsmythen und ihr Wahrheitsgehalt, Pressemitteilung GELD.de GmbH


Die Unister-Gruppe vermarktet und betreibt erfolgreiche deutschsprachige Internetportale im Versicherungsbereich wie www.private-krankenversicherung.de und www.versicherungen.de. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit www.geld.de und Verbraucherinformation mit www.preisvergleich.de angeboten. Auktionen zum Thema Versicherung werden bei dem kostenlosen Online-Auktionshaus www.auvito.de angeboten.

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von GELD.de GmbH


   

Rentensteigerung bis Juli - Private Vorsorge unverzichtbar

27.03.2012: Die aktuelle Wirtschaftslage in Europa wirkt sich in vielen Bereichen des finanziellen Sektors aus. Trotz der Probleme wird bis Juli 2012 jedoch eine Lohnsteigerung in Deutschland erwartet. Entsprechend sollen sich auch die Renten erhöhen und Pensionären in Zukunft etwas mehr Einkommen sichern. Trotzdem raten Experten besonders zukünftigen Generationen, dringend für eine eigene Absicherung für das Alter zu sorgen, um sich eine entsprechende Unabhängigkeit vom Staat zu sichern. Das Onlineportal www.geld.de liefert weitere Einzelheiten zu den gegenwärtigen Entwicklungen. Das Abschließ...

   

Finanzielle Erleichterung beim Umzug - Mietkautionsversicherung macht’s möglich

08.03.2012: Wer eine neue Wohnung sucht, muss viele Parameter bei der Auswahl der richtigen Immobilie oder dem neuen Heim beachten. Doch nicht nur die Lage, die Ausstattung und die monatliche Miete sind entscheidend, oft macht auch die Höhe der Kaution einiges aus. Diese kann bis zu drei Monatsmieten umfassen und entsprechend schwerwiegend die Entscheidung beeinflussen. Wer das Traumobjekt nicht aufgrund dieser Hürde verlieren möchte, kann als finanzielle Erleichterung Hilfe bei der Versicherung suchen. Das Onlineportal www.geld.de verrät, wie diese aussehen kann. Die Mietkautionsversicherung ( htt...

   

Berufsunfähigkeit rechtzeitig absichern - Günstige Angebote für Studenten

29.02.2012: Beim Berufsunfähigkeits-Schutz gilt wie bei vielen anderen Versicherungen: Je eher man einzahlt, desto geringer sind die monatlichen Beiträge. Der Versicherungsabschluss lohnt sich bereits im Studentenalter. Das Internetportal www.geld.de berichtet über die Vorteile und gibt wertvolle Hinweise bei der Wahl des richtigen Anbieters. Vor einer Berufsunfähigkeit ( http://www.geld.de/berufsunfaehigkeit.html ) graut es vielen Deutschen. Schließlich kann ein plötzlicher Verdienstausfall den finanziellen Ruin bedeuten. Der Staat bietet im Ernstfall kaum Hilfe. Und das, wo im Schnitt jeder vie...