Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Besucherrekord bei der ThinPrint International Channel Conference am 23. Januar 2004 in Berlin

Von ThinPrint GmbH

Über 150 Channelpartner aus 17 Nationen informierten sich am 23. Januar 2004 über Produktneuheiten im Bereich Druckmanagement und Mobile Computing

Berlin, 25. Januar 2004 –Im Mittelpunkt der von der ThinPrint GmbH durchgeführten Veranstaltung im Hotel Steigenberger standen neben der aktuellen Version der Druckmanagement-Lösung ThinPrint .print vor allem die Mobile Computing-Produktfamilien Content Beamer und die Neuentwicklung ThinPrint Public Printing.
Je nach Interessenlage hatten die Fachleute die Wahl zwischen 30 sales- oder technikorientierten Tracks, davon 17 in englischer Sprache. Regen Zuspruch fand neben den Vorträgen auch das ganztägige „Ask the Experts-Symposium“, in dem ThinPrint-Supporter den Resellern detailliert technische Fragen beantworteten. Neben erweiterten Features des Content Beamers für den mobilen Informationszugriff stellte ThinPrint seine neue Produktfamilie Public Printing vor. Die Neuentwicklung ermöglicht das Drucken an öffentlich zugänglichen Orten, z. B. in Hotspots, Hotels, Bibliotheken oder auf Flughäfen, ohne dass auf Endgeräten Druckertreiber installiert werden müssen. Außerdem kündigte das Unternehmen ein neues Add-on für die ThinPrint .print-Produktpalette an, den Queue-Manager. Das neue Tool sorgt dafür, daß Druckjobs, die vom Server zum Client geschickt werden, auch bei ausgeschalteten Clients nicht mehr wie bisher gelöscht, sondern zunächst in einer Warteschleife geparkt und in einstellbarem Turnus wieder zum Client geschickt werden. Carsten Mickeleit: „Mit dieser Entwicklung reagieren wir auf Wünsche unseres Channels. Der Queue-Manager ist vor allem für Außenstellen ein wichtiges Instrument, effizient und kostensparend zu arbeiten. Werden in einer Außenstelle – wegen unterschiedlicher Arbeitszeiten oder einer Zeitverschiebung – erst zu einem späteren Zeitpunkt die Rechner angeschaltet, werden die Druckjobs pünktlich zum Arbeitsbeginn bearbeitet.“ Weitere wichtige News für den Channel: Auf der Conference besiegelte ThinPrint die Partnerschaft mit dem Distributor Avnet Technology Solutions, der neben dem traditionellem SBC-Portfolio vor allem auf die neuen Produkte für den mobilen Einsatz fokussiert. Avnet wird ThinPrint-Produkte in Deutschland, Österreich, den BENELUX-Staaten und in UK vertreiben. Während der Konferenz hatten die Besucher die Gelegenheit, sich an insgesamt 14 Messeständen über Produkte und Dienstleistungen von Distributoren und Hardwareherstellern zu informieren. Zu den Ausstellern gehörten ADN, BCD Sintrag, Brother, Citrix, Clusterlabs, Computerlinks, DNS, Igel, intermate, neoware, SEH, Thintune, Webex und WYSE. Einen gelungenen Abschluss fand die Veranstaltung in einer Stadtrundfahrt und einem Abendessen im einzigartigen Berliner Meilenwerk, Forum für Fahrkultur. Hier bot sich die Gelegenheit, in entspanntem, geselligem Rahmen mit Mitarbeitern des Herstellers oder auch anderen Channel-Partnern zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen. „Die Channel Conference war eine rundum gelungene Veranstaltung“, so Carsten Mickeleit, Geschäftsführer der ThinPrint GmbH. „Auf großes Interesse stießen neben dem neuen Release unsere neuen Entwicklungen für den Mobile Computing-Markt. Das Feedback unserer Partner und natürlich auch der rege Erfahrungsaustausch sind für uns ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Arbeit.“ Die Besucher zeigten sich zufrieden. „ThinPrint ist wirklich ein sehr interessantes Produkt. Ich genieße die Möglichkeit, mich mit anderen Partner auszutauschen“, so Emmanuel Visbecq vom französischen Premium-Partner Kappa. „Die ICC war großartig wegen all der Informationen, aber die aufregendste Botschaft war der Content Beamer, der aus meiner Sicht das wichtigste Produkt ist, das wir derzeit in den Markt einführen wollen“, resümiert Marco Lorefice von Ready Informática, Italien. „Die Keynote von Carsten Mickeleit fand ich am beeindruckendsten, ebenso die Präsentation des Content Beamers. Außerdem konnte ich sehr gute Kontakte zu den ThinPrint-Mitarbeitern knüpfen“, berichtet Bob Jenner, The Network Doctor, USA, Kalifornien. Zum zweiten Mal dabei waren Eckhard Eilers und Andreas Schulze von Wichterich & Partner EDV-Dienstleistungen GmbH. Als Content Beamer Competence Center interessierten sie sich vor allem für die mobilen Lösungen. „Wie schon beim letzten Mal hat sich die Teilnahme gelohnt“, meint Eckhard Eilers. Vor allem für die Druckmanagement-Lösung interessierten sich Milan Vlna und Matus Turcsany, vom slowakischen Distributor BSP Softwaredistribution, a. s. Milan Vlna: „Wir sind erst seit zwei Monaten ThinPrint-Partner und möchten uns sowohl technisch als auch vertrieblich informieren. Die Veranstaltung ist sehr gelungen.“ „Für mich hat es sich sehr gelohnt, zur ICC zu kommen. Als ThinPrint Partner und ASP Dienstleister interessiere ich mich dafür, wie wir neue Printtechnologien nutzen können. Der Content Beamer mit seiner hohen Funktionalität und integriertem Java Client war für mich eine Neuigkeit. In dem sehr guten Vortrag mit treffenden Praxisbeispielen von Christoph Hammer konnte ich mich gut darüber informieren“, freut sich Andreas Weidner, Projektleiter, SEIB ITC. ThinPrint GmbH Leistungsstarke, konsistente Infrastrukturen für das Drucken und die Verteilung von Informationen im mobilen Internet stehen im Zentrum des Produktportfolios der ThinPrint GmbH. Wichtiges Standbein des Unternehmen sind die auf Basis der .print-Technologie entwickelten softwarebasierten Drucklösungen für Serverbased-, Webbased- und Mobile-Computing, die weltweit erfolgreich im Einsatz sind. ThinPrint Software-Lösungen werden von mehr als 400 renommierten Distributoren und Resellern in 48 Ländern vertrieben. Dank strategischer Partnerschaften sind die Client-Komponenten der zum Patent angemeldeten .print-Technologie in einer Vielzahl von Terminals, Printboxen, PDAs und Mobiltelefonen führender Hardware-Hersteller integriert. Weitere Informationen: ThinPrint GmbH Silke Kluckert Alt Moabit 91 a/b D-10559 Berlin Tel.: +49 (0) 30 39 49 3 166 Fax: +49 (0) 30 39 49 3 199 E-Mail: silke.kluckert@thinprint.com Internet: www.thinprint.com
03. Feb 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

3 Bewertungen (Durchschnitt: 4.7)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silke Kluckert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 733 Wörter, 5807 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über ThinPrint GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von ThinPrint GmbH


Erweiterte Druckfunktionen für die RDP-Gemeinde

Die neue .print RDP Engine 7.6 unterstützt Windows Server 2008 und verbindet den Rechner des Anwenders automatisch mit allen verfügbaren Druckern

25.03.2009
25.03.2009: Die speziell für die Druckoptimierung der Microsoft-Terminal-Services entwickelte .print RDP Engine hat sich seit der Markteinführung Anfang 2005 als weltweit führende Drucklösung für das RDP-Protokoll von Microsoft etabliert. Wichtige Faktoren für den Markterfolg: Einfachste Plug-und-Play-Installation, die Reduzierung des Druckdatenvolumens um bis zu 98 Prozent sowie ThinPrints DRIVER FREE PRINTING-Technologie, die die serverseitige Installation von Druckertreibern überflüssig macht. Ab sofort sind die Features der erfolgreichen ThinPrint-Lösung nun auch für Windows Server 2008 ... | Weiterlesen

Druckoptimierung schont Budget und Ressourcen

Softwarehersteller ThinPrint präsentiert Druck-Lösungen, mit denen Unternehmen Geld und Ressourcen sparen können

03.03.2009
03.03.2009: Bei Druckkosten denkt man zunächst vor allem an Toner- und Papierverbrauch. Einen mindestens ebenso großen, wenn nicht sogar höheren Anteil haben jedoch die versteckten Kosten. Hier belasten vor allem die Personalkosten für die Administration und Verwaltung der Druckumgebung das Budget. Langsame Druckaufträge bei schlechter Anwendungsperformance während des Drucks machen das Arbeiten häufig ineffektiv und sorgen für hohe Opportunitätskosten. Teure Bandbreite wird häufig völlig unnötig nur zur Übertragung von Druckdaten erworben. Auf der CeBIT präsentiert ThinPrint in Halle ... | Weiterlesen

Druckaufträge mit Zustellgarantie

Der neue .print Queue Manager 7.0 mit neuen Features ist auch unter Windows Server 2008 einsetzbar.

18.02.2009
18.02.2009: Gerade in Unternehmen mit Niederlassungen gehen Druckaufträge durch Leitungsunterbrechungen, Papierstaus oder ausgeschaltete Drucker immer wieder verloren, da sie nach wenigen erfolglosen Zustellversuchen meist automatisch gelöscht werden. Abhilfe schafft hier der .print Queue Manager des Druckoptimierungsexperten ThinPrint. Die Lösung sorgt dafür, dass kein Druckauftrag verloren geht – unabhängig von der Ursache der Störung. Die Anzahl der Zustellversuche, die Zeit zwischen den Versuchen und der Zeitpunkt, zu dem der Druckauftrag gelöscht werden soll, sind frei einstellbar. In der ab ... | Weiterlesen