Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
07
Sep
2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Das deutsche Museumsportal informiert: Sonderausstellung: CROW FAIR: Powwow bei den Crowindianern Montanas

Museum f├╝r V├Âlkerkunde Dresden (MVD) Staatliche Ethnographische Sammlungen Sachsen (SES) Eine Fotoausstellung von Gunter Jentzsch bis 14.11.2010

Bericht zur Sonderausstellung eines kulturellen Ereignisses der Crow-Indianer\r\n

Die Crow Fair wurde 1904 urspr├╝nglich zur Belebung der Landwirtschaft bei den Crowindianern ins Leben gerufen. Heute z├Ąhlt sie zu den bedeutendsten Powwows Nordamerikas. Jedes Jahr im August feiern die Crowindianer in Crow Agency, dem Hauptort der im S├╝dosten Montanas gelegenen Crow Indian Reservation, dieses gro├če Fest. In einem Lager aus hunderten Tipis, Campingzelte und Wohnmobile, finden mehre Tage hintereinander Tanzwettbewerbe, Paraden mit Reitern und Festwagen, Ehrungen von verdienstvollen Personen und andere Veranstaltungen statt. Zugleich ist dieses Fest auch wichtige Zeit f├╝r das Zusammentreffen von Familien und Freunden sowie f├╝r Begegnungen zwischen den St├Ąmmen. Ausserdem ist es Anziehungspunkt f├╝r zahlreiche Touristen aus Nah und Fern.
Die kleine Fotoausstellung vermittelt Eindr├╝cke von 4 Powwows auf der Crow Indian Reservation, zwischen 1996 und 2009. Die Aufnahmen zeigen die Farbenpracht indianischer Tanz- und Festkleidung, den Stolz und die Sch├Ânheit der T├Ąnzer und T├Ąnzerinnen, Paraden mit festlich geschm├╝ckten Pferden und Autos. Zudem sind Lagerszenen aus der "Tipihauptstadt der Welt" zu sehen.

Museum f├╝r V├Âlkerkunde Dresden (MVD)
Staatliche Ethnographische Sammlungen Sachsen (SES)

Japanisches Palais, Palaisplatz 11, 01097 Dresden,
Telefon: 0351/8144-860
voelkerkunde.dresden@ses.museum

├ľffnungszeiten: Dienstag - Sonntag von 10 - 18 Uhr
Eintrittspreise: 4,-/2,-Euro;
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre Eintritt frei!


www.museum.de - Das deutsche Museumsportal
Uwe Strauch
Siegfriedstr. 16
46509 Xanten
02801-9882072

www.museum.de



Pressekontakt:
museum.de - Das deutsche Museumsportal
Werner Becker
Siegfriedstr. 16
46509
Xanten
redaktion@museum.de
02801-9833943
http://www.museum.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Werner Becker, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 237 W├Ârter, 1967 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Das deutsche Museumsportal informiert: Sonderausstellung: CROW FAIR: Powwow bei den Crowindianern Montanas, Pressemitteilung www.museum.de - Das deutsche Museumsportal



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von www.museum.de - Das deutsche Museumsportal


   

Er├Âffnung der Ausstellung MOIR├ë von CHRISTIAN SCHWARZWALD

01.09.2011: Die Arbeit von Christian Schwarzwald l├Ąsst sich als Zeichensystem verstehen. Bausteinen gleich verwendet Schwarzwald einzelne Zeichnungen und konstruiert daraus ein eigenes Sprachsystem ├É eine Sprache die unsere komplexe und wiederspr├╝chliche Wirklichkeit formuliert und ihr auf der H├Âhe ihrer Komplexit├Ąt begegnen will. Als wiederholte Vokabel summieren sich dabei heterogene Einzelbl├Ątter, die oft spielerisch und abwechslungsreich gegeneinanderstehen, zu einem homogenen Ganzen. F├╝r die Galerie Koch und Kesslau hat Christian Schwarzwald eine Szenerie entworfen, die sich aus einzelnen Film...

   

Definitiv: KUNST! Eine Aktion von CEMS

30.08.2011: Die Besucher sind herzlich eingeladen, Ihre Artefakte - objects trouves, Alltagsgegenst├Ąnde, oder was auch immer an geliebten oder gehassten Dingen (gerne auch Kunst) ┬Č- in das Museum mitzubringen. Wir transformieren alles. Theoretisch liegt der Aktion ein von CEMS entwickeltes Glossar an neuen, l├Ąngst f├Ąlligen Kunstdefinitionen bzw. -richtungen zugrunde1. Beispiele zu daraus entnommenen Begriffen sind in der Ausstellung zu sehen; und das Glossar w├Ąchst weiter - auch im Interagieren mit den Besuchern. Durch eingreifen2 der K├╝nstler wird in Zusammenarbeit mit dem ├ťberbringer die Verwan...

   

Im Reich der Phantasie VII

15.11.2010: Wer ab 28. November die Mindelheimer Museen im Colleg betritt, taucht ein in eine farbenpr├Ąchtige und ├╝ppige Bilderwelt. Denn dann hei├čt es wieder "Im Reich der Phantasie - Buchillustrationen f├╝r Gro├č und Klein". Fabelhaft, sagenhaft, m├Ąrchenhaft,so k├Ânnte man wohl die siebte Auflage der Ausstellung bezeichnen. Reineke Fuchs, Gudrun das Truthuhn, der Dackel Franz, der seinen Schwanz sucht und Oskar der Geburtstagshund sind nur einige der skurillen Gestalten aus anspruchsvoll bebilderten B├╝chern,die bis 20. Februar 2011 in den Museen im ehemaligenJesuitenkolleg zu sehen sind...