Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
07
Sep
2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: HUSUM WindEnergy 2010 +++ GADORE Center USA lädt ein zur dritten Nordamerika-Konferenz

- AWEA und U.S. Windbranche prognostizieren für dieses Jahr Neuinstallationen von 5.500 - 6.500 MW - Kanada will die Energieproduktion aus Windkraft bis 2025 um 20 Prozent steigern

- 3. Nordamerika Konferenz auf der HUSUM WindEnergy - Gute Markteintrittschancen für deutsche Zulieferer und Komponentenhersteller \r\n

Husum / Düsseldorf, 7. September 2010. Laut Quartalsbericht der AWEA (American Wind Energy Association) wurden in den USA im ersten Halbjahr 2010 nur rund 1.300 MW Windenergie neu installiert: Das ist ein deutlicher Rückgang gegenüber dem starken, kontinuierlichen Wachstum seit 2007. Insgesamt rechnen die Hersteller in den USA für das laufende Kalenderjahr mit einem Wachstum zwischen 5.500 und 6.500 MW. In Kanada/Ontario hat die Einführung der Einspeisevergütung der Windindustrie hingegen einen enormen Auftrieb beschert: 4.515 MW sind momentan im Bau -Tendenz steigend.



Impulse für den U.S.- Windmarkt aus den Bundesstaaten und von den Herstellern

Auf nationaler energiepolitischer Ebene ist in den USA zur Zeit wenig Bewegung und Konsens zu verzeichnen: So enthält der aktuelle Entwurf eines neuen Energiegesetzes nach wie vor keine entscheidenden Aussagen zu einem nationalen RES (Renewable Electricity Standard). Dennoch wird die Entwicklung der U.S.-Windindustrie (On- und Offshore) von Seiten der Bundesstaaten und Hersteller massiv und kontinuierlich vorangetrieben. "Wie auch in den vergangenen Jahren sind die U.S.-Bundesstaaten ein Treiber der Entwicklung. Der Umbau des amerikanischen Energie-Mixes ist trotz der momentanen Stagnation nicht aufzuhalten", erklärt Annette Nüsslein vom GADORE Center USA. "Deshalb ist es für Unternehmen aus Deutschland und Europa wichtig, den Markteintritt Nordamerika strategisch und solide zu planen und die Weichen zu stellen", so Nüsslein weiter.



Konsequente Umweltpolitik der Provinzen bringt Kanadas Windindustrie in Schwung

Insbesondere die konsequente Umweltpolitik und das Engagement der Provinzen, wie beispielsweise die Anpassung der Einspeisevergütung und der "Green Energy Act" in Ontario im vergangenen Jahr, sowie die progressive Beschaffungspolitik der Küstenregionen haben den Windmarkt in Kanada enorm angekurbelt: Momentan befinden sich Projekte mit einer Kapazität von mehr als 4.515 MW in der Entwicklung. Die Gesamtkapazität soll von aktuell 3.472 MW bis 2016 auf 12 GW ansteigen. Mit dem Feed-in Tariff (FIT) Program hat Ontario die derzeit attraktivsten Einspeisetarife in Nordamerika. Mit dem in Kraft treten des Green Energy Act wird gewährleistet, dass ein Mindestanteil der Wertschöpfung von EE-Projekten in Ontario entsteht.


Nordamerika-Konferenz auf der HUSUM WindEnergy 2010: Marktinformationen aus erster Hand

Bei der dritten Nordamerika-Konferenz des GADORE Center USA im Rahmen der HUSUM WindEnergy 2010 haben Hersteller, Zulieferer, Projektentwickler, Dienstleister und Investoren die Möglichkeit, sich über die aktuellen Entwicklungen in Nordamerika zu informieren. Repräsentanten der AWEA und CanWEA werden Rede und Antwort stehen. Unternehmensvertreter, die bereits in den USA oder in Kanada angesiedelt sind (u.a. ENERCON, wpd und SIAG), werden das Programm mit Erfahrungsberichten abrunden. Das vollständige Programm finden sie über www.gadorecenter.de.



Die Konferenz findet statt am Donnerstag, den 23. September 2010 von 10.00 - 14.00 Uhr in Raum 1 der Kongresshalle auf dem Messegelände in Husum. Die Anmeldung erfolgt über den Ticketservice der HUSUM WindEnergy online über www-husumwindenergy.com.

GADORE Center USA: Transatlantischer Dialog und maßgeschneiderte Serviceleistungen für kleine und mittlere Unternehmen der Windbranche

Das GADORE Center USA bietet Unternehmen aus dem Geschäftsfeld der Erneuerbaren Energien die Chance, den amerikanischen Markt risikoreduziert vor Ort zu sondieren und erste solide Geschäfts- und Branchenkontakte zu gewinnen. Das Center steht unter der Schirmherrschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und des Commonwealth of Pennsylvania. "Wir sind mittlerweile zu einem Teil der nordamerikanischen Clean-Tech Branche geworden und nutzen unser Netzwerk gezielt im Interesse der von uns betreuten Unternehmen", sagt Annette Nüsslein.

Weitere Informationen erhalten Sie über das GADORE-Pressebüro oder über www.gadorecenter.de.

Während der HUSUM WindEnergy 2010 steht das GADORE-Team an Stand Nummer 3F04 für individuelle Gespräche zur Verfügung. Für akkreditierte Journalisten ist die kostenlose Teilnahme an der Nordamerika-Konferenz möglich. Anmeldungen bitte per E-Mail an das Pressebüro presse@gadorecenter.de.






Pressebüro GADORE Center
Katja Weinhold
Wiesdorfer Strasse 5
40591
Düsseldorf
presse@gadorecenter.de
+49 (0) 211 / 56695-104
http://www.gadorecenter.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katja Weinhold, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 619 Wörter, 4766 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: HUSUM WindEnergy 2010 +++ GADORE Center USA lädt ein zur dritten Nordamerika-Konferenz, Pressemitteilung Pressebüro GADORE Center



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Pressebüro GADORE Center


   

Hochkarätige Besetzung beim Offshore Summit in Rostock intensiviert den transatlantischen Dialog der Windindustrie

02.09.2010: Rostock, 2. September 2010. An der mecklenburgischen Ostseeküste wurde heute der zweite Offshore Summit "Europäisch-Nordamerikanischer Dialog" mit rund 170 internationalen Teilnehmern offiziell eröffnet. "Durch unsere langjährige Vernetzung mit der Windbranche in Europa und Nordamerika ist es uns gelungen, eine hochkarätige Experten-Delegation aus Nordamerika an die Ostsee zu holen", so Annette Nüsslein vom GADORE Center USA. Sie organisierte den Offshore Summit gemeinsam mit "Invest in Mecklenburg-Vorpommern" und dem Wind-Netzwerk Rostock e.V. Neben Mec...

   

Amerikanische Trendwende: In den USA rückt Offshore-Windstrom verstärkt in den politischen Fokus

06.07.2010: Düsseldorf/Rostock, 6. Juli 2010. Die Vereinigten Staaten setzen bei Windenergie verstärkt auf die Brise der offenen See. So wurde im vergangenen Monat das "Atlantic Offshore Wind Energy Consortium" offiziell begründet: US-Innenminister Ken Salazar und zehn US-Ostküstenstaaten unterzeichneten dazu ein "Memorandum of Understanding", das die Umsetzung von überregionalen Offshore-Projekten vereinfachen und Kompetenzen bündeln soll. "Ich freue mich sehr, gemeinsam mit den Gouverneuren der Küstenstaaten die sichere und verantwortungsvolle Entwicklung der außerordent...

   

Erster Offshore Summit: European-North American Dialog am 10. und 11. September in Rostock

21.07.2009: Düsseldorf, 21. Juli 2009. Der frühzeitige und konkrete Erfahrungsaustausch zwischen Offshore-Unternehmen und US-Bundesstaaten ist Thema des ersten Euro-Amerikanischen Offshore-Summits, der am 10. und 11. September in Rostock stattfindet. Gastgeber und Initiator ist Invest in Mecklenburg-Vorpommern, Organisator das GADORE Center USA (German American Dialog on Renewable Energy). Die Veranstaltung wird unterstützt vom VDMA Power Systems. Auch die British Wind Energy Association und die American Wind Energy Association werden sich an der Veranstaltung beteiligen. Zudem werden die US-Bundesstaa...