Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Bessere Planung und Entscheidungsfindung mit ProClarity

Von ProClarity

ProClarity kündigt den Application Accelerator für das Category Management und Unterstützung für die Smarter Retailing Initiative von Microsoft an

Bad Homburg - ProClarity, Spezialist für Analysesoftware für Unternehmen, stellt das ProClarity Business Application Center (PBAC) und den Application Accelerator für das Category Management vor. Außerdem kündigt das Unternehmen Unterstützung für die Smarter Retailing Initiative von Microsoft zur Förderung von neuen Technologien im Einzelhandel an.
ProClarity will seinen Kunden in den vertikalen Märkten Einzelhandel, Verbrauchsgüter (Consumer Packaged Goods/CPG), Finanzdienstleistungen und Gesundheitswesen mit dem Kon-zept des Business Application Center den Aufbau von BI-Anwendungen mit bewährten Metho-den (Best Practices) erleichtern. Mit dem Application Accelerator für das Category Management steht eine erste Anwendung bereit, mit der in kurzer Zeit kundenspezifische Anwendungen er-stellt und eingeführt werden können, die eine rasche und fundierte Entscheidungsfindung er-möglichen. „Wir wollen unsere Kunden mit dem Business Application Center dabei unterstützen, in grund-legenden Geschäftsabläufen effektiver, produktiver, profitabler und erfolgreicher zu werden“, erläutert Clay Young, Senior Vice President Strategic Marketing bei der ProClarity Corporation. „So soll der neue Application Accelerator für das Category Management führenden Einzelhänd-lern und Anbietern von Verbrauchsgütern auf der ganzen Welt helfen, ihre Unternehmensleistung und ihren Unternehmenswert zu verbessern, indem Entscheidungsträger rascher Zugang zu komplexen Informationen erhalten.“ ProClarity hatte bei der Entwicklung der neuen Lösungen stets die Bedürfnisse des Kunden vor Augen. Umfragen und eigene Erfahrungen des Unternehmens haben gezeigt, dass Kunden Standardanwendungen wünschen, die ihre speziellen Analysebedürfnisse erfüllen und dazu beitragen, Wettbewerbsvorteile zu schützen oder auszubauen. Der Ansatz von ProClarity, der auf der BI-Plattform von Microsoft inklusive SQL Server™ 2000 Analysis Services und Repor-ting Services basiert, vereint zwei Konzepte – eine anpassbare Plattform zur Entwicklung kun-denspezifischer Analyseanwendungen, die das jeweilige Wissen eines Unternehmens einbeziehen, und bewährte Methoden (Best Practices), mit denen die Entwicklung nicht immer wieder ganz von vorne starten muss. Darüber hinaus bietet ProClarity im Rahmen der ProClarity® Analytics Platform eine komplette Palette von anpassbaren Analysewerkzeugen, die unmittelbar nach der Installation eingesetzt werden können. Vorteilhaft wirken sich für die Kunden beim Application Accelerator für das Category Management auch die kurzen Implementierungszeiten, Best Practices von ProClarity und sehr niedrige Gesamtkosten (Total Cost of Owners-hip/TCO) aus. „Wir freuen uns, dass ProClarity mit uns bei der Smarter Retailing Initiative zusammenarbeitet, um gemeinsame Kunden bei Umsatzsteigerungen und Kostensenkungen zu unterstützen“, kommentiert Brian Scott, General Manager, Retail and Hospitality Industry Solutions Group bei Microsoft. „Die Analyselösungen von ProClarity passen sehr gut zu unserer Initiative, mit der wir Kunden aus den Bereichen Einzelhandel und Verbrauchsgüter die Vorteile unserer Produkte zu geringeren Gesamtkosten bieten möchten.“ Smarter Retailing Initiative Die Smarter Retailing Initiative von Microsoft soll den Einsatz von neuen Technologien sowie die Integration von Strategien, Abläufen im Laden und bereits bekannten Technologien im Ein-zelhandel fördern. Themen der Initiative sind „Smarter Shopping“ für Verbraucher, „Smarter Selling“ für Verkäufer und „Smarter Operations“ für das Management. Mehr Informationen gibt es unter www.microsoft.com/smartretail. ProClarity Die Software der ProClarity Corporation unterstützt Unternehmen beim Aufbau komplexer, kun-denspezifischer Analyselösungen, die der Entscheidungsunterstützung in Unternehmen dienen. Die Lösungen auf der Basis von Geschäfts- und Entscheidungsfindungsprozessen sowie vor-handenen Datenbanktechnologien und Softwarelösungen verfügen über patentierte Visualisie-rungsmöglichkeiten, Web-ähnliche Navigation und leistungsfähige Berechnungsfunktionen, um Informationen in individuelle Erkenntnisse zu verwandeln. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Idaho, USA, wurde 1995 gegründet und unterhält regionale Vertriebs- und Serviceniederlas-sungen in Europa und dem Asien-Pazifik-Bereich. Es betreut über 1.600 Unternehmen weltweit, zu denen AT&T, Ericsson, Hewlett-Packard, The Home Depot, Pennzoil QuakerState, Reckitt Benckiser, Rite Aid, Roche, Siemens, USDA, Verizon und Wells Fargo zählen. Seit Mitte 2002 ist ProClarity in Deutschland mit einer regionalen Niederlassung mit Sitz in Bad Homburg ver-treten, die für Deutschland, Österreich und die Schweiz zuständig ist. Weitere Informationen finden sich unter www.proclarity.com. ProClarity Germany Andreas Bleyer Norsk-Data Str. 1 61352 Bad Homburg Tel.: 06172/48 32 321 E-Mail: ableyer@proclarity.com Bei Rückfragen rufen Sie bitte Richard T. Lane oder Katrin Striegel, IMC INTERNATIONAL MARKETING COMMUNICATIONS Tel.: 0 61 31 / 89 13 89, an. E-Mail: info@imc-pr.de Belegexemplar erbeten an: IMC INTERNATIONAL MARKETING COMMUNICATIONS Zeppelinstraße 25 D-55131 Mainz
04. Feb 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

6 Bewertungen (Durchschnitt: 4.2)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, IMC, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 569 Wörter, 4902 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über ProClarity


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von ProClarity


ProClarity gibt Verfügbarkeit neuer Add-Ons für die neueste Version von ProClarity Analytics 6 bekannt

Zu den neuen Funktionen für die Erweiterung von Microsoft Business Intelligence-Tools zählen Business Scorecard Manager 2005, SQL Server 2005 Reporting Services und SharePoint Portal Server

13.02.2006
13.02.2006: Bad Homburg, 13. Februar 2006 – Die ProClarity Corporation, ein innovativer Marktführer im Bereich der Business Intelligence-(„BI“)-Technologien für Unternehmen, gibt heute die allgemeine Verfügbarkeit verschiedener Add-Ons für die neueste Version von ProClarity® Analytics 6 bekannt. ProClarity bietet Unternehmen eine einfache, starke und anpassungsfähige Oberfläche zur besseren Nutzung der verbesserten BI-Funktionen der Microsoft-Plattform. Diese neuen Add-Ons erweitern die Integration von ProClarity in Microsoft-Produkte wie Business Scorecard Manager 2005, SQL Server 2005 Repo... | Weiterlesen

Neueste Version der Software ProClarity Analytics 6 ab sofort weltweit erhältlich

ProClarity 6.1 erweitert die Business Intelligence-Plattform von Microsoft durch nahtlose Integration mit SQL Server 2005

12.01.2006
12.01.2006: ProClarity 6.1 bietet eine unkomplizierte, leistungsfähige und flexible Analytics Software, die es Unternehmen erlaubt, die fortgeschrittenen BI-Funktionalitäten Analysis Services, Reporting Services und Notification Services von Microsoft SQL Server 2005 zu nutzen. Weiterführende Informationen zur Version 6.1 von ProClarity Analytics erhalten Sie im Internet unter http:// www.proclarity.com/ products/ whats_new_6_1.asp. „Mit dieser neuen Version sorgen ProClarity und Microsoft für eine noch engere gegenseitige Integration ihrer Produkte mit dem Ziel, Firmen eine 'ganzheitliche' BI-Lö... | Weiterlesen

16.06.2005: Bad Homburg, 16. Juni 2005 – Die ProClarity Corporation, Spezialist für Analyseanwendungen in Unternehmen, wird die neue BPM-Scorecard-Anwendung von Microsoft unterstützen, der das Unternehmen den Arbeitsnamen „Maestro“ gegeben hat. Durch die Ergänzung der Microsoft-Lösung durch die leistungsfähigen Analysefunktionalitäten von ProClarity werden Unternehmen die Performance von wichtigen geschäftlichen Kennzahlen gründlich evaluieren und somit ihre Business Performance besser verstehen können. Das Unternehmen arbeitet bei der Erweiterung der Maestro-Plattform eng mit Microsoft un... | Weiterlesen