Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
09
Sep
2010
EC Euroconvent GmbH 09. Sep 2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: EC Euroconvent GmbH: Profitiereren mit der Erbschaftsteuerreform und damit von denkmalgeschützten Immobilien

EC Euroconvent GmbH: Profitiereren mit der Erbschaftsteuerreform und damit von denkmalgeschützten Immobilien

Nürnberg - Aufgrund der zum 1. Januar 2009 in Kraft getretenen Erbschaftsteuerreform bleiben denkmalgeschützte Gebäude eine hochinteressante Anlageoption - nicht zuletzt für Familien. Der Grund: Baudenkmäler bleiben im Erbfall bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen zu 85 bis 100 Prozent steuerfrei so die Euroconvent GmbH. Die Euroconvent GmbH, erfolgreich in der Sanierung und Vermittlung denkmalgeschützter Bauten tätig, informiert zu diesem aktuellen Thema.

Die Anfang dieses Jahres in Kraft getretene Erbschaftsteuerreform hat die Möglichkeiten für steueroptimierende Investitionsmodelle in erheblicher Weise eingeschränkt. Nach Meinung der Euroconvent GmbH werden Wohn- und Gewerbegebäude im Erbfall nicht länger zum Einheitswert, sondern zum realen Marktwert besteuert und damit anderen Vermögenswerten wie Aktien rechtlich gleichgestellt. Der generelle steuerrechtliche Sonderstatus, den Immobilien in der Vergangenheit vor dem Finanzamt genossen, wurde damit vom Gesetzgeber weitgehend aufgehoben so die Experten der Euroconvent GmbH.

Eine der wenigen Ausnahmen in der erbschaftsteuerrechtlichen Behandlung stellen auch nach Inkrafttreten der reformierten Erbschaftsteuer denkmalgeschützte Immobilien dar. Die Nürnberger Bauträgergesellschaft Euroconvent GmbH ist in diesem zentralen Teilsektor der Immobilienbranche bereits seit Jahren aktiv und hat attraktive Baudenkmäler in Städten wie Leipzig von Grund auf saniert und an Anleger aus dem gesamten Bundesgebiet vermittelt. Die von der Euroconvent GmbH modernisierten Wohngebäude und -anlagen bieten Privatpersonen erstklassige Aussichten auf hohe Steuerersparnisse, die sowohl den Erwerb, die laufende Instandhaltung als auch die Übertragung im Erbfall betreffen.

Wie das Team der Euroconvent GmbH seinen Kunden im Rahmen intensiver Beratungsgespräche erläutert, können nach der Vollsanierung einer als Baudenkmal anerkannten Immobilie bei Eigennutzung über einen Zeitraum von 10 Jahren jährlich 9 Prozent der entstandenen Kosten als Sonderausgaben bei der Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden. Der Fiskus beteiligt sich somit im Ergebnis zu 90 Prozent am Sanierungsaufwand. Wie die Euroconvent GmbH hervorhebt, können die gerade bei historischer Bausubstanz oftmals intensiven Erhaltungsaktivitäten in gleicher Weise steuerlich abgesetzt werden. Die zur Erhaltung des Denkmals erforderlichen Baukosten können bei Vermietung über einen Zeitraum von 8 Jahren mit jährlich 9 Prozent und in den folgenden 4 Jahren mit jährlich 7 Prozent als Werbungskosten bei der Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden.

Die Euroconvent GmbH wurde von Geschäftsführern namhafter Unternehmen der Bau- und Immobilienbranche gegründet. Im Schwerpunkt betätigt sich die Euroconvent GmbH als Spezialunternehmen im Bereich der Vermittlung denkmalgeschützter Immobilien. Das zukunftsweisende Konzept der Euroconvent GmbH zielt darauf ab, für Kapitalanleger und Eigennutzer langfristig beständige Werte zu schaffen. Hierzu erwirbt die Euroconvent GmbH Objekte, die anschließend durch die Euroconvent GmbH und ihre Partnerunternehmen denkmalgerecht saniert, aufgeteilt und veräußert werden. Sitz der Euroconvent GmbH ist Nürnberg.

Euroconvent GmbH

Stephanstr. 6a
90478 Nürnberg
Fon: 0911 2399200
Fax: 0911 23992019
E-Mail: info@euroconvent.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sven Langbein, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 423 Wörter, 3463 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: EC Euroconvent GmbH: Profitiereren mit der Erbschaftsteuerreform und damit von denkmalgeschützten Immobilien , Pressemitteilung EC Euroconvent GmbH



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von EC Euroconvent GmbH


   

EC Euroconvent GmbH Nürnberg: Immobilien sind die Kapitalanlage Nummer eins

28.10.2010: Nürnberg, 28.10.2010 – Laut einer veröffentlichten Studie haben neun von zehn Millionären ihr Vermögen durch die Investition in Immobilien geschaffen. Das zugrunde liegende Prinzip ist dabei denkbar einfach so die EC Euroconvent GmbH: Man erwirbt unter Einsatz von Fremdkapital (Bankdarlehen) eine Immobilie und bedient dieses Darlehen (Zins- und Tilgungsleistungen) größtenteils durch Mieteinnahmen und die Realisierung von Steuervorteilen. Nach Wegfall der Eigenheimzulage und der degressiven Abschreibung im Neubereich hat sich das Spektrum der Abschreibungsmöglichkeiten im Immobili...

   

EC Euroconvent GmbH verwirklicht Wohnträume

18.10.2010: Nürnberg, 18.10.2010 : Immobilieninvestitionen als krisensichere Form der Altersvorsorge liegen in diesem Jahr weiterhin im Trend. Die Euroconvent GmbH Nürnberg reagiert auf die starke Nachfrage nach der „Rente in Stein“ mit der Vermittlung sanierter Wohngebäude in bevorzugten Lagen in Leipzig. Rund 400 Neukunden pro Jahr lassen sich von den vielfältigen Angeboten der Euroconvent GmbH überzeugen. Die Eigentumswohnung bietet viele Vorteile, so die Erfahrung der Euroconvent GmbH. Mit einer Mietwohnung sind Nutzer zwar flexibel und ungebunden, doch summiert sich die monatliche Miete im La...

   

EC Euroconvent GmbH ist der Meinung das Denkmalschutz enorme Renditemöglichkeiten bietet

12.10.2010: Nürnberg, 12.10.2010 - Die in Kraft getretene Erbschaftsteuerreform hat die Möglichkeiten für steueroptimierende Investitionsmodelle in erheblicher Weise eingeschränkt. Nach Meinung der Euroconvent GmbH werden Wohn- und Gewerbegebäude im Erbfall nicht länger zum Einheitswert, sondern zum realen Marktwert besteuert und damit anderen Vermögenswerten wie Aktien rechtlich gleichgestellt. Der generelle steuerrechtliche Sonderstatus, den Immobilien in der Vergangenheit vor dem Finanzamt genossen, wurde damit vom Gesetzgeber weitgehend aufgehoben so die Experten der Euroconvent GmbH. Eine ...