Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
10
Sep
2010
Rheinbraun Brennstoff GmbH 10. Sep 2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: IFAT ENTSORGA 2010: Aktivkoks HOK überzeugt weltweit beim Umweltschutz

Rheinbraun Brennstoff GmbH stellt kostengünstiges Adsorbens für die Abwasser- und Abgasreinigung vor Köln. ...

Rheinbraun Brennstoff GmbH stellt kostengünstiges Adsorbens für die Abwasser- und Abgasreinigung vor


Köln. - Mit dem aus rheinischer Braunkohle gewonnenen Aktivkoks HOK bietet die Rheinbraun Brennstoff GmbH (RBB) ein ebenso kostengünstiges wie zugleich auch hocheffizientes Katalysator- und Filtermaterial, das bei zahlreichen Anwendungen in der Abwasser- und Abgasreinigung zum Einsatz kommt. Derzeit produziert die RWE Power AG als einer der größten Anbieter jährlich rund 180.000 Tonnen Aktivkoks, die von RBB weltweit unter der Produktbezeichnung "Activated Lignite HOK" vermarktet werden.

Effiziente Produktlösungen des in vier verschiedenen Körnungsgraden angebotenen Adsorbens werden vom 13. bis 17. September 2010 auf der diesjährigen IFAT ENTSORGA in München präsentiert. Die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft, deren erklärtes Ziel es ist, neue Perspektiven für die Umwelt aufzuzeigen, erwartet mehr als 2.500 Aussteller und rund 120.000 Fachbesucher aus 170 Ländern.

Am Messestand von RBB - Stand 109 in Halle A1, nahe Eingang West - heißen Mitarbeiter und Fachberater des Unternehmens Kunden und Geschäftspartner aus aller Welt willkommen, die sich ein eigenes Bild von den zahlreichen Vorteilen und unterschiedlichsten Einsatzgebieten machen möchten.

Zahlreiche Einsatzgebiete von der Luftreinhaltung bis zum Gewässerschutz

Aufgrund seiner speziellen Produkteigenschaften wird HOK heute als Aktivkohle für zahlreiche Anwendungen im Umweltschutz genutzt: Als Adsorptionsmittel für die Abgasreinigung bei der Müllverbrennung und zur Emissionsminderung in der Hütten- und Stahlindustrie, in der biologischen Abwasserreinigung und anderen Gebieten der Biotechnologie, als Filtermaterial für die Trinkwasseraufbereitung sowie für die Reinigung von Deponiesicker- und Industrieabwässern, um nur einige Beispiele zu nennen.

Insbesondere die große spezifische Oberfläche, die günstige Porenradien-Verteilung und die katalytischen Eigenschaften von Aktivkoks HOK bewirken die Rückhaltung einer Vielzahl von Schadstoffen und ermöglichen so in vielen Fällen ihre Abtrennung bis unter die Nachweisgrenze.

Pyrolyse und Aktivierung der aus den Tagebauen der RWE Power AG in der Nähe von Köln gewonnenen Braunkohle basieren auf einem jahrzehntelang optimierten Verfahren und erfolgen - ebenso wie die weltweite Logistik des fertigen Produktes durch RBB - nach einem konsequent praktizierten Qualitäts-Sicherungssystem.

Weitere Informationen auch im Internet unter www.hok.de und www.ifat.de



Rheinbraun Brennstoff GmbH
Jürgen Wirling
Ludwigstraße
50226 Frechen
+49 (0) 221 / 480-22520

www.hok.de



Pressekontakt:
Dr. Schulz Business Consulting GmbH
Dr. Volker Schulz
Berrenrather Str. 190
50937
Köln
rbb@dr-schulz-bc.de
+49 (0) 221 / 42 58 12
http://www.hok.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Volker Schulz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 386 Wörter, 3108 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: IFAT ENTSORGA 2010: Aktivkoks HOK überzeugt weltweit beim Umweltschutz, Pressemitteilung Rheinbraun Brennstoff GmbH



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Rheinbraun Brennstoff GmbH


   

Braunkohlenstaub: Neue Walzenschüsselmühle soll im Sommer 2012 in Betrieb gehen

06.06.2011: RWE Power investiert 40 Millionen Euro in den Standort Ville/Berrenrath Köln. - Die steigende Nachfrage der Industrie nach Braunkohlenstaub (BKS) hat die RWE Power AG dazu veranlasst, eine weitere neue Walzenschüsselmühle zu errichten, die im Sommer 2012 am Standort Ville/Berrenrath in Betrieb gehen soll. Dazu investiert das Unternehmen insgesamt 40 Mio. Euro. Erst Ende 2008 war eine baugleiche Walzenschüsselmühle am Standort Fortuna-Nord in Betrieb genommen worden. Inzwischen hat der Absatz von BKS, den die Rheinbraun Brennstoff GmbH (RBB) vermarktet, Jahr für Jahr zugenommen. N...

   

Braunkohlenbriketts auf den Rost - und der Ofen spendet mollige Wärme

01.02.2011: Kaminbriketts aus dem Rheinland liefern Stück für Stück Markenqualität Mit einem Kamin- oder Dauerbrandofen lässt sich der nächste Winter nicht nur mollig warm, sondern auch preisgünstig überstehen. Heizstarke Braunkohlenbriketts sind der optimale Brennstoff für den Dauereinsatz während der kalten Jahreszeit. Sinnvolle Voraussetzung für die Nutzung von Briketts ist ein Rosteinsatz, damit diese von allen Seiten - also auch von unten - ausreichend Luft und Sauerstoff bekommen und so langsam und gleichmäßig abbrennen können. Die Produkte aus dem Rheinland, leicht erkennbar an ...

   

Heizen mit Braunkohlenbriketts: Hilft gegen eisige Kälte und steigende Kosten

21.12.2010: Früher Wintereinbruch kommt Bundesbürger teuer zu stehen - Heizölpreise erklimmen neue Rekordhöhen - Feste Brennstoffe schaffen Abhilfe Köln. - Der frühe Wintereinbruch kommt die Bundesbürger in diesem Jahr teuer zu stehen. Sinkende Temperaturen, steigende Heizölpreise und ein wegen der Kälte höherer Energieverbrauch reißen immer größere Löcher in die Haushaltskasse. Wer deshalb beim Brennstoffkauf nach Auswegen sucht, stößt bald schon auf Holz - und, mehr noch, auf Braunkohlenbriketts. Die beiden festen Brennstoffe - der eine ein heimischer Bodenschatz, der andere ein na...