Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
13
Sep
2010
Allianz pro Schiene e.V. 13. Sep 2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Pressekonferenz am 15.09.: Rechtsgutachten zur Zulässigkeit von Gigaliner-Tests

Darf das Verkehrsministerium Modellversuch mit Riesen-Lkw starten?

Darf das Verkehrsministerium Modellversuch mit Riesen-Lkw starten? (ddp direct) Wenn es nach dem Willen des Bundesverkehrsministeriums geht, sollen Anfang 2011 die ersten Riesen-Lkw quer durch Deutschland rollen. ...

(ddp direct) Wenn es nach dem Willen des Bundesverkehrsministeriums geht, sollen Anfang 2011 die ersten Riesen-Lkw quer durch Deutschland rollen. Der zuständige Staatssekretär Andreas Scheuer (CSU) meldete schon ein reges Interesse von bis zu 400 Speditionen. Ein Gutachten des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu) untersucht, ob solche Modellversuche per Ausnahmeverordnung erlaubt sind. Das Difu forschte im Auftrag des Deutschen Städtetags, der Allianz pro Schiene und des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV). Zur Vorstellung des Rechtsgutachtens mit anschließender Diskussion über Risiken und Nebenwirkungen von Mega Trucks auf deutschen Straßen laden wir Sie ganz herzlich ein.


Ort: Geschäftsstelle der Allianz pro Schiene, Reinhardtstr. 18, Gartenhaus, Berlin-Mitte.
Zeit: Mittwoch, den 15.09.2010, 12 Uhr
Referenten: Prof. Klaus J. Beckmann, Leiter des Difu
Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene
Folkert Kiepe, Deutscher Städtetag
Zur Vorbereitung: Unter http://www.youtube.com/watch?v=krKrT6nVlF4 haben wir einen Film
hochgeladen, der am Beispiel Schweden anschaulich zeigt, was Riesen-Lkw für den Verkehr in den Städten bedeuten würden.




Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/4b0r7l

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaftspolitik/pressekonferenz-am-15-09-rechtsgutachten-zur-zulaessigkeit-von-gigaliner-tests-17245




Allianz pro Schiene e.V.
Barbara Mauersberg
Reinhardtstraße 18
10117
Berlin
barbara.mauersberg@allianz-pro-schiene.de
030/2462599-20
-

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Barbara Mauersberg, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 189 Wörter, 1760 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Pressekonferenz am 15.09.: Rechtsgutachten zur Zulässigkeit von Gigaliner-Tests, Pressemitteilung Allianz pro Schiene e.V.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Allianz pro Schiene e.V.


   

Bahnen mit Netzausbau in Deutschland unzufrieden

26.01.2011: (ddp direct) Berlin. Nach den neuesten Zahlen des Statistischen Bundesamtes hat der Schienengüterverkehr die Wirtschaftskrise überwunden und kommt im Jahr 2010 wieder auf einen Marktanteil von 17,2 Prozent. Damit sind die Güterbahnen schneller gewachsen als der Lkw-Verkehr, sagte der Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, Dirk Flege. Der Einbruch im Jahr 2009, als der Marktanteil der Schiene auf 16,5 Prozent gesunken war, ist damit so gut wie wettgemacht. Angesichts steigender Ölpreise erwartet die Allianz pro Schiene in den kommenden Jahren einen Boom des Schienengüterverkehrs, der s...

   

Aktionsplan Güterverkehr ist widersprüchlich

23.11.2010: (ddp direct) Berlin. Bei der Vorstellung des Aktionsplans Güterverkehr und Logistik hat die Allianz pro Schiene die Absicht von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) begrüßt, künftig möglichst viel Güterverkehr auf die Schiene zu verlagern. Dazu passe allerdings gar nicht, dass ausgerechnet das Verlagerungsziel als eines der sechs Ziele des früheren Masterplans Güterverkehr gestrichen worden sei und in den neuen fünf Kernzielen des Aktionsplans nicht mehr auftauche, sagte der Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, Dirk Flege, am Montag in Berlin. Dieser Aktionsplan ist in si...

   

Wir blicken mit glänzenden Augen auf die Schweiz

15.10.2010: (ddp direct) Berlin. Zum Durchstich des Gotthard-Basistunnels gratuliert die Allianz pro Schiene der Schweiz zu ihrer herausragenden und weitsichtigen Verlagerungspolitik im Güterverkehr. Der heutige Tag ist ein Meilenstein für die Umwelt. Wir blicken mit glänzenden Augen auf die Schweiz, sagte der Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, Dirk Flege am Freitag in Berlin. Flege stellte heraus, dass der Gotthard-Tunnel nur ein wichtiger Eckstein im Schweizer Verlagerungskonzept sei. Die Schweiz erzeugt einen verkehrspolitischen Dreiklang, sagte Flege. Sie baut mit Milliardensummen die Infra...