Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Ehrung: 28 Jungmeister erhalten den Meisterbrief

Von Handwerkskammer Cottbus (HWK)

Handwerkskammer Cottbus lädt zur feierlichen Übergabe ein

Was lange währt, wird endlich gut. Wieviel Wahrheit in diesen Worten steckt, wissen auch die 28 Handwerker aus Südbrandenburg, die in den vergangenen Monaten die Meisterschule besucht haben. Doch deren Ehrgeiz und Durchhaltevermögen haben sich gelohnt. In einer feierlichen Veranstaltung erhalten sie von Hans-Joachim Waury, dem Vizepräsidenten der Handwerkskammer Cottbus (HWK) und Frank Szymanski, dem Oberbürgermeister der Stadt Cottbus, ihren Meisterbrief. Medienvertreter sind zu diesem Anlass herzlich eingeladen.
Termin: Dienstag, 14. September 2010, 17 Uhr Handwerkskammer Cottbus, Meistersaal Altmarkt 17, 03046 Cottbus Die südbrandenburgischen Handwerker dürfen in diesem Jahr 28 Jungmeister in ihren Reihen willkommen heißen. Die feierliche Übergabe der Urkunden bildet für die Absolventen den krönenden Abschluss der erfolgreich bestandenen Prüfung. Denn der Besuch der Meisterschule stellt für die Handwerker nicht selten eine große Umstellung dar. "Der Weg zurück auf die Schulbank war nicht immer einfach", erklärt der Kraftfahrzeugtechniker Frank Weiße aus Komptendorf. "Doch rückblickend war es auf jeden Fall die richtige Entscheidung. Ich habe sofort eine Anstellung gefunden, die mir Abwechslung und zudem mehr finanzielle Sicherheit bietet", betont der 30-Jährige. Auch für den Maurer und Betonbauer Sven Zech bedeutet der Meisterbrief eine vielversprechende Zukunft. "Ich habe mich als Meister endlich selbständig gemacht und verfolge jetzt das Ziel, meinen Betrieb zu etablieren und in naher Zukunft Mitarbeiter einzustellen", sagt der 32-jährige Handwerker aus Forst. Gemeinsam mit ihren 26 Absolventen und Familiein fiebern die frischen Meister nun ihrer Freisprechung entgegen. Ihren Meisterbrief erhalten am 14. September: - 19 Kraftfahrzeugtechnikermeister - ein Metallbauermeister - zwei Maler- und Lackierermeister - drei Maurer- und Betonbauermeister - drei Installateur- und Heizungsbauermeister Für Journalisten: Wir senden Ihnen die vollständige Übersicht über die Jungmeister gerne auf Anfrage zu. Bitte wenden Sie sich dafür an die oben genannten Kontaktdaten. Hintergrund Im Jahr 2010 haben in der Handwerkskammer Cottbus bisher 145 Handwerker eine Qualifizierung zum Meister erfolgreich absolviert. In der Beliebtheitsskala lag der Kraftfahrzeugtechnikermeister an erster Stelle (29), gefolgt vom Straßenbauermeister (21), Friseurmeister (18) und Elektrotechnikermeister (16). Seit der Novellierung der Handwerksordnung im Jahr 2004 ist es nur noch bei 41 von ehemals 91 Handwerksberufen notwendig, eine Meisterprüfung abzulegen, um einen eigenen Betrieb zu führen. Handwerkskammer Cottbus Altmarkt 17 03046 Cottbus Ansprechpartner: Veronika Martin Büro für Öffentlichkeitsarbeit Telefon 0355 7835-105 Telefax 0355 7835-227 martin@hwk-cottbus.de www.hwk-cottbus.de
13. Sep 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Saller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 241 Wörter, 2390 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Handwerkskammer Cottbus (HWK)


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Handwerkskammer Cottbus (HWK)


"Duell der Nachwuchskräfte": Bester Handwerker gesucht

Gesellen ringen beim Leistungswettbewerb um den Siegertitel

04.10.2010
04.10.2010: Termin: Samstag, 9. Oktober 2010, 8-16 Uhr Lehrbauhof Großräschen Werner-Seelenbinder-Straße 24, 01983 Großräschen "Die Gesellen nehmen immer ganz ehrgeizig am Leistungswettbewerb teil. Denn der Wettstreit gibt ihnen zum einen die Chance, ihre fachliche Kompetenz zu beweisen. Und zum anderen verfolgen sie das Ziel beim Bundesausscheid den Titel 'Bester Handwerker Deutschlands' zu erringen", erklärt Christiane Jarchow, Abteilung Berufsausbildung der HWK. "Sicherlich stellt auch die mögliche Aufnahme in die 'Begabtenförderung berufliche Bildung' einen besonderen Anreiz dar.... | Weiterlesen

Handwerkskammer informiert zu Terminen im Oktober

Themen und Aktivitäten des südbrandenburgischen Handwerks

01.10.2010
01.10.2010: 1. Oktober 75-jähriges Betriebsjubiläum Mühle Kluge, Inhaber Hans-Dieter Kluge Karl-Liebknecht-Straße 64, 04916 Herzberg/ Elster 50-jähriges Betriebsjubiläum Bäckerei Leisker, Inhaber Roland Leisker Kleinleipischer Str. 9, 01979 Lauchhammer-Mitte 25-jähriges Betriebsjubiläum Karosserei- und Lackierbetrieb Klaus Lehmann Hauptstraße 17, 03096 Burg (Spreewald) Radio Domula, Inhaber Erhard Domula Karl-Marx-Str. 2, 03130 Spremberg 1. bis 3. Oktober 54. Bundeskongress der Junioren des Handwerks Handwerkskammer Cottbus, Stadthaus und Lindner Congress Hotel 1. bis 3... | Weiterlesen

Ehrung: Martin Knoblauch ist "Lehrling des Monats"

Friseurlehrling aus Elsterwerda wird von Kammer ausgezeichnet

29.09.2010
29.09.2010: Termin: Dienstag, 5. Oktober 2010, 10 Uhr Friseur Team Grit Metzler-Kunitz und Kerstin Schenkel Berliner Straße 8, 04910 Elsterwerda "Die Auszeichnung zum 'Lehrling des Monats' kam total überraschend", erklärt Martin Knoblauch, "aber ich habe mich immer bemüht, gute Noten und Prüfungsleistungen zu erreichen. Und dass diese Anstrengung jetzt anerkannt wird, freut mich sehr." An seiner Ausbildung zum Friseur schätzt der 20-Jährige vor allem das abwechslungsreiche Arbeiten und den Kontakt zu den Menschen. "Durch das Einbringen eigener Ideen kann ich meiner Kreativität freien ... | Weiterlesen