Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Komplettlösung für Aluminiumräder

Von Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau GmbH & Co. KG

Extrem kurze Werkzeugwechselzeiten dank spezieller Unterflur-Werkzeug-wechseleinrichtungen

Extrem kurze Werkzeugwechselzeiten dank spezieller Unterflur-Werkzeug-wechseleinrichtungen Für die Herstellung von Rädern aus Aluminium bietet Siempelkamp eine Lösung aus einer Hand, die sich durch hohe Verfügbarkeit und extrem kurze Werkzeugwechselzeiten auszeichnet. ...
Für die Herstellung von Rädern aus Aluminium bietet Siempelkamp eine Lösung aus einer Hand, die sich durch hohe Verfügbarkeit und extrem kurze Werkzeugwechselzeiten auszeichnet. Eine neue Pressenstraße nimmt Siempelkamp zurzeit bei einem führenden Hersteller sukzessive in Betrieb. Um möglichst kurze Werkzeugwechselzeiten zu erzielen, hat Siempelkamp ein Konzept entwickelt, das Wechselzeiten von weniger als fünf Minuten ermöglicht. Die erste Pressenstraße, in der dieses Konzept realisiert wurde, nimmt Siempelkamp zurzeit bei einem namhaften Hersteller von Aluminiumrädern in Betrieb. Die neue Anlage, die für die Fertigung von LKW-Rädern eingesetzt wird, umfasst drei Aggregate. Das erste, eine 5.000 t Blockerpresse, staucht die Rohblöcke bei einer Temperatur von etwa 800 °C. Die zweite Presse führt die Hauptformoperation durch und formt die so entstandenen "Pancakes" mit einer Presskraft von bis zu 8.000 t zu Rohlingen; die Endbearbeitungspresse kalibriert und locht die Felge. Die Pressen besitzen mit nur 25 Sekunden eine extrem kurze Zykluszeit. Jede Werkzeugwechseleinheit besitzt frequenzgeregelte Antriebe, um eine hohe Positioniergenauigkeit zu erreichen. Die erste und die dritte Presse müssen vergleichbare Anforderungen erfüllen und sind deshalb baugleich. So konnte Siempelkamp den Aufwand für die Konstruktion und das Vorhalten von Ersatzteilen signifikant senken. Um die Stillstandzeiten im Werk des Kunden während der Umbauphase zu minimieren, werden die Pressen sukzessive während des Produktionsbetriebes gewechselt und in Betrieb genommen. Die beiden ersten Pressen arbeiten bereits, die dritte wird zurzeit montiert. Der Lieferumfang umfasst neben den Pressen die vollständige Hydraulik, die Steuerung, die Werkzeugwechselsysteme und das Engineering für die Integration der Pressen in die vorhandene Produktionsumgebung sowie die Inbetriebnahme. Siempelkamp hat jahrzehntelange Erfahrung mit der Technologie der Herstellung von Rädern aus Aluminium: Das Krefelder Unternehmen hat bereits mehr als 20 vergleichbare Pressen geliefert, die sich durch hohe Verfügbarkeit und lange Lebensdauer auszeichnen. Ein wesentlicher Grund dafür ist, dass Siempelkamp für die Gussteile - beispielsweise Holme und Fundamentträger - als einziger Hersteller dauerfesten Sphäroguss aus der werkseigenen Gießerei verwendet. Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau GmbH & Co. KG Ralf Griesche, Marketing + Communication Siempelkampstraße 75 47803 Krefeld +49.2151.92-4636 www.siempelkamp.com Pressekontakt: VIP-Kommunikation Regina Reinhardt Süsterfeldstraße 83 52072 Aachen reinhardt@vip-kommunikation.de +49.241.89468-24 http://www.vip-kommunikation.de
14. Sep 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Regina Reinhardt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 321 Wörter, 2727 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6