Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Von ganz unten nach ganz oben und von allem etwas

Von Regus

Desk-Sharing und Datenräume, Corporate Outsourcing und Insourcing heißen die neuen Trends für Business Center in 2004 Düsseldorf, 11.02.2004 - Business Center-Betreiber gehören zu den wenigen Dienstleistern, die sowohl Anwälten, Optikern als auch Telekommunikationskonzernen gleichermaßen ihre Services anbieten. Maximale Flexibilität gegenüber dem Kunden ist entsprechend gefordert. Der Marktführer Regus erneuert deshalb in regelmäßigen Abständen sein Service-Angebot und passt es der aktuellen wirtschaftlichen Situation an. Vier neue Trends sind seit dem letzten Jahr dazugekommen: Desk Sharing und Datenräume, Corporate Outsourcing und Corporate Insourcing. Es weht ein scharfer Wind am Immobilienmarkt und Business Center-Betreiber können sich nur mit einer angelsächsischen Service-Orientierung und schnellstmöglicher Anpassung an verschiedenste Kundenanforderungen behaupten. Trend Datenräume: Die Firmenfusionen, Insolvenzen und Rationalisierungen der letzten zwei Jahre vernichten bedauerlicherweise Arbeitsplätze und trotzdem entstehen dadurch auch neue wirtschaftliche Aufträge - wenn auch zahlenmäßig wesentlich geringer. So nutzen M&A-Consultants, Wirtschaftsprüfer und Finanzdienstleister immer häufiger Business Center, um vertrauliche Kundendaten im Rahmen ihrer Projektaufträge an sicheren und diskreten Orten mit einer modernen IT-Infrastruktur zu bearbeiten. Regus bietet hierzu so genannte Datenräume, die von Finanzdienstleistern (z.B. Deutsche Bank oder Bankhaus Metzler), Wirtschaftsanwälten (z.B. Baker&McKenzie) und Consultants (z.B. KPMG, Ernst&Young oder McKinsey) regelmäßig genutzt werden. Trend Desk Sharing: Vertriebler haben oft das Problem, dass sie viel unterwegs sind und trotzdem an bestimmten Standorten häufiger einen festen Büroarbeitsplatz benötigen. Ein eigenes Büro würde sich hierfür nicht lohnen, aber Hotelzimmer oder Cafés bieten auch nicht die geeignete Infrastruktur. Regus bietet für solche Fälle seinen neuen Service "Desk Sharing" an. Bei dieser Variante können die Kunden einen Schreibtisch mit IT-Anschluss in einem Gemeinschaftsbüro eines Regus Centers am Standort X fest anmieten. Sie können zudem - wie alle anderen Regus Kunden auch - vom Sekretariat bis zum Konferenzraum das komplette Dienstleistungsangebot in dem jeweiligen Business Center in Anspruch nehmen. Desk Sharing ist bei Regus innerhalb kürzester Zeit zu einem sehr gefragten Service geworden. Trend Corporate Outsourcing: Große Konzerne neigen immer häufiger dazu, einen Teil ihres Immobilienportfolios auszulagern, um flexibel zu bleiben und Kosten zu senken. Business Center werden hierfür gerne genutzt, da sie die gesamte Büro- Infrastruktur an Top-Standorten bieten, keine langfristigen Verträge erfordern und die Büroräume jederzeit erweitert oder reduziert werden können. Prominente Firmen aus diesem Kundenumfeld von Regus sind Nokia, Compaq oder IBM. Trend Corporate Insourcing: Das typische Problem beim Outsourcing ist der Kontrollverlust für Firmen über Teile ihres geistigen Eigentums. In manchen Bereichen ist dieser Verlust so schmerzlich spürbar geworden, dass diverse Firmen mittlerweile wieder so genanntes Insourcing betreiben - z.B. im Bereich Finanzbuchhaltung. Für Business Center eröffnet sich hier ein neuer Markt, denn manche Firmen können oder wollen die ehemals ausgelagerten Bereiche oftmals nicht in ihr eigenes Immobilienportfolio reintegrieren. Sie nutzen dafür lieber Business Center, die ihnen keine langfristigen Mietverträge auferlegen und ihnen zudem flexibel anmietbare, komplett ausgestattete Büros mit Sekretariat und IT-Infrastruktur am gewünschten Standort bieten. Ausblick 2004: "Das Jahr 2004 wird die Immobilienbranche sicherlich nicht zu Höhensprüngen veranlassen", erklärt Michael Barth, Deutschlandchef von Regus. "Business Center haben aber den großen Vorteil, dass sie anpassungsfähiger sind als andere Service-Branchen und damit auch in unsicheren Zeiten auf schwankende Kundenbedürfnisse immer eine Antwort finden. Business Center bieten Flexibilität und senken Kosten auch in schlechten Zeiten. Das wird von vielen Firmen zunehmend wahrgenommen. Darin sehe ich unsere Chance für 2004 und darüber hinaus." Über Regus: Das Unternehmen Regus wurde 1989 gegründet und zählt zu den weltweit führenden Betreibern von Business Centern. Die Idee von Mark Dixon, Inhaber und Chairman der weltweiten Regus-Gruppe, ist einfach: "Wir funktionieren so simpel wie eine Autovermietung. Ein Anruf genügt, und das komplett eingerichtete Büro mit dem passenden Service steht kurzfristig, auch stundenweise, zur Verfügung." Zum Serviceangebot von Regus gehören modernste Telekommunikationssysteme, Videokonferenzstudios, Bürogeräte etc. Nutzbar ist auch der mehrsprachige Sekretariats-, Übersetzungs- und Telefonservice. Gegenwärtig ist das Unternehmen an über 400 Standorten in 50 Ländern präsent. In Deutschland bietet Regus 27 Business Center in allen großen deutschen Städten an. Der weltweite Umsatz der Regus-Gruppe lag 2002 bei 435,6 Millionen GBP. www.regus.de Pressekontakt: SCHWARTZ Public Relations Isabel Radwan Adelgundenstr. 10 80538 München Tel.: 089-211871-34 Fax: 089-211871-50 Email: ir@SchwartzPR.de Regus GmbH & Co. KG Astrid Grüter Prinzenallee 7 40549 Düsseldorf Tel.: 0211-52025-180 Fax: 0211-52391-332
11. Feb 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

8 Bewertungen (Durchschnitt: 3.8)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Felix Hansel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 656 Wörter, 5420 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Regus

Büros

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Regus


Neues Green Tech Hub in Berlin: Regus Business Center in Leuchtenfabrik feierlich eröffnet

Flexible Nutzungskonzepte für Workstations und Co-Working-Plätze bringen die Start-up-Szene der Hauptstadt in Schwung

09.05.2018
09.05.2018: Düsseldorf, 09. Mai 2018 – Perfekte Bedingungen für frische Ideen und innovative Geschäftsmodelle: Berlin ist bekannt für seine große und lebendige Start-up-Szene. Nun erweitert Regus, ein weltweit führender Anbieter von Büroräumen,das Angebot an Arbeitsplätzen für die Kreativbranche. Vergangenen Donnerstag ist das neue Business Center in der ehemaligen Leuchtenfabrik Oberschöneweide an der Edisonstraße 62 in Treptow-Köpenick feierlich eröffnet worden. Das Objekt bietet Angestellten und Freelancern ein hochwertiges Arbeitsumfeld, das durch seine Gebäude und den Ausstattun... | Weiterlesen

15.12.2017: Spontane Geschäftsmeetings in einer anderen Stadt, schwankende Mitarbeiterzahlen oder kurzfristige Standortwechsel gehören für viele Start-ups, Selbstständige, Freelancer oder etablierte Unternehmen zum modernen Arbeitsalltag. Regus, weltweit führender Anbieter von Büroräumen, bietet flexible Bürolösungen für jeden Bedarf –  einmal mehr auch am Wirtschaftsstandort Hamburg: Am 7. Dezember 2017 eröffnete das Unternehmen sein neuestes Business Center Hamburg City Nord im Rahmen eines exklusiven Networking-Events am Kapstadtring 7. In fußläufiger Nähe zum Stadtpark sowie im grö... | Weiterlesen

Fit durch den Büroalltag

Regus präsentiert vier Tipps für den gesunden und produktiven Achtstundentag am Büroarbeitsplatz

28.04.2016
28.04.2016: Düsseldorf - 28. April 2016 - Wer seinen Blick durch das Büro wandern lässt, erkennt sie sofort: die Unfitten. Nach vorne gebeugt und aus kürzester Entfernung in den Monitor starrend, verharren sie acht Stunden täglich, fünf Tage die Woche in verkrampfter Haltung auf ihrem falsch eingestellten Ergonomie-Stuhl - Monat für Monat und Jahr für Jahr. Nur ein einziges Ritual unterbricht die allgegenwärtige "Bürostarre" - und zwar das Mittagessen. Schnell muss es gehen und vor allem gut schmecken. Der Döner um die Ecke oder Pommes rot-weiß sind willkommene Alternativen zum faden Kantinene... | Weiterlesen