Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

High-Tech wird wieder high

Von Schwartz Public Relations

Umfrage des PR-Netzwerkes Eurocom PR zeugt von Optimismus unter IT-Managern

München/Marlow bei London, 16. Februar 2004 – Das internationale PR-Netzwerk Eurocom PR und sein deutscher Partner SCHWARTZ Public Relations geben die Ergebnisse einer internationalen Studie bekannt, die auf eine deutliche Trendwende im Technologiemarkt verweisen. Die Partneragenturen des an 50 Standorten weltweit vertretenen PR-Netzwerkes fragten 500 Technologie-Entscheider in 16 Ländern, darunter auch Deutschland, nach ihren Erwartungen bezüglich generellen Marktaussichten, Umsatz- und Geschäftsentwicklung, Stellenmarkt, aber auch noch Gefahren für die Marktentwicklung. Der Studie zufolge kann der Markt für High-Tech schon in den kommenden Monaten mit einer spürbaren Erholung rechnen, in einigen Bereichen hat diese Erholung sogar bereits eingesetzt. 2002 gegründet, ist Eurocom PR mittlerweile das größte unabhängige PR-Netzwerk für den High-Tech-Bereich in Europa. Laut der Eurocom PR-Umfrage glaubt knapp die Hälfte der 500 Befragten, dass es mit dem Markt ab dem zweiten (27%) bzw. dritten (20%) Quartal 2004 wieder bergauf gehen soll. Ein Drittel der Befragten nimmt die Markterholung schon jetzt wahr. Mehr als drei Viertel (76%) der Befragten zeigen sich in Bezug auf High-Tech-Aussichten zuversichtlicher, als sie es in 2003 waren. 19% erwarten eine gleich bleibende Entwicklung und nur 5% sind pessimistisch, was die Aussichten anbelangt. „Bereits seit letztem Herbst konnten wir als PR-Agentur eine deutliche Belebung der IT-Branche feststellen. Wir verzeichnen einen verhältnismäßig starken Anstieg von Anfragen nach PR-Dienstleistungen und trotz knapper Budgets sind die IT-Unternehmen wieder vermehrt bereit, in Kommunikationsmaßnahmen zu investieren“, sagt Christoph Schwartz von SCHWARTZ Public Relations, DACH-Partner von Eurocom PR. „Wir werten dies als ein deutliches Zeichen für den Aufschwung. Die Eurocom PR-Umfrage bestätigt, dass wieder ein Gefühl echter Zuversicht in der Branche Einzug hält“, so Schwartz. Hoffnung und Optimismus beginnen nach Auskunft der Befragten auch im Stellenmarkt wieder aufzuflackern. 57% erwarten mehr offene Stellen in den kommenden sechs Monaten. 39% geben an, die Rekrutierung liege derzeit auf Eis. Nur 4% gehen von weniger Stellen in 2004 aus. Bedeutendere Zuwachsraten traut die Branche den Umsätzen zu. 78% erwarten steigende Verkaufszahlen in 2004, wohingegen in 2003 nur 54% mit mehr Umsatz rechneten. Einer von fünf Befragten rechnet mit keiner Veränderung (in 2003 war es noch gut ein Drittel) und nur 3% erwarten geringere Umsätze im Gegensatz zu 11% in 2003. „In Bezug auf die Umsatzerwartung zeigen sich Entscheider im High-Tech-Markt notorisch optimistisch, aber die wachsende Zuversicht bei der Entwicklung des Stellenmarktes ist ein zuverlässiger Indikator“, sagt Tom Burgess, CEO von Eurocom PR. „Die Einstellung zum Thema Personalbeschaffung hat sich im Vergleich zu 2003 deutlich positiv verändert. Die Zahl derer, die mit mehr Jobs rechnen, hat sich quasi verdoppelt, wohingegen diejenigen, die weitere Kündigungen erwarten, mit nur noch 4% im Vergleich zu 16% im Vorjahr signifikant weniger geworden sind“, so Burgess. Die größten Gefahren für den Markt sehen die Befragten in einem Rückgang der globalen oder der US-amerikanischen Wirtschaft. Die anhaltende Nervosität und Angst vor weltweitem Terrorismus rangiert unter den ersten vier Gefahren für die Markterholung. Über Eurocom PR Das Eurocom PR Netzwerk ist ein unabhängiges europäisches PR-Netzwerk, das auf die IT- und Biotech-Industrie spezialisiert ist. Das Netzwerk verfügt über 22 Partneragenturen in 22 europäischen Ländern und unterhält Partnerschaften mit globalen Netzwerken in Amerika, Asien und Afrika. Mit insgesamt 37 PR-Agenturen an 50 Standorten weltweit ist Eurocom PR innerhalb eines Jahres zu einem der größten europäischen PR-Netzwerke avanciert. Der Hauptsitz von Eurocom PR befindet sich in Marlow bei London. In Deutschland wird Eurocom PR exklusiv von der Münchner Agentur SCHWARTZ Public Relations vertreten. Im April 2002 gegründet, arbeitet Eurocom PR mit über 300 Kunden auf der ganzen Welt zusammen. Das Netzwerk bietet weltweit einen einheitlich hohen Standard für das gesamte Spektrum an PR- und Öffentlichkeitsmaßnahmen. Eurocom PR kann Unternehmen in den folgenden geographischen Regionen bedienen: Westeuropa, Zentral- und Osteuropa, Skandinavien, Mittlerer Osten, Afrika, Asien-Pazifik, Kanada, Nordamerika, Südamerika, Australien und Neuseeland. www.eurocompr.com www.schwartzpr.de Kontakt: SCHWARTZ Public Relations Christoph Schwartz Adelgundenstraße 10 80538 München Tel.: +49(0)89-211 871-30 Fax: +49-(0)089-211 871-50 Email: info@schwartzpr.de Web: www.schwartzpr.de Eurocom PR Tom Burgess 29 High Street UK - Marlow SL7 1AU Tel.: +44 1628 898 007 Fax: +44 1628 890525 Email: tom@eurocompr.com Web: www.eurocompr.com
16. Feb 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

9 Bewertungen (Durchschnitt: 3.7)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wiebke Reyer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 636 Wörter, 4911 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Schwartz Public Relations


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Schwartz Public Relations


Sabre Award 2016 für Schwartz Public Relations

Schwartz Public Relations erhält internationale Auszeichnung als "Best Continental Consultancy To Work For" des Holmes Reports

27.05.2016
27.05.2016: München, 27.05.2016 - Einmal pro Jahr zeichnet das amerikanische Fachmedium Holmes Report mit den Sabre Awards Agenturen aus der ganzen Welt in unterschiedlichen Kategorien für ihre Leistungen aus. Bei der Preisverleihung am 25. Mai in Berlin wurde die Münchner Agentur Schwartz Public Relations von der Jury als "Best Continental Consultancy To Work For" in der Region EMEA ausgezeichnet. In der Kategorie "Best Consultancy To Work For" wird eine anonyme Umfrage unter Mitarbeitern der verschiedenen Agenturen durchgeführt und von der Jury anhand von Kriterien wie Transparenz, Commitment, Verh... | Weiterlesen

Schwartz Public Relations gewinnt neuen Kunden

Amerikanischer Start-up Airbnb entscheidet sich für Schwartz PR

28.06.2011
28.06.2011: München, 28. Juni 2011 - Die Münchener PR-Agentur Schwartz Public Relations (www.schwartzpr.de) verzeichnet einen weiteren Etatgewinn. Nach einem Pitch hat die Agentur die Öffentlichkeitsarbeit für Airbnb, den führenden Community-Marktplatz für die Vermietung und Buchung von Privatunterkünften, übernommen. Airbnb (www.airbnb.com) bietet Gastgebern die Möglichkeit, ihre Apartments oder Häuser über die Online-Plattform zu vermieten. Reisefreudige und Geschäftsleute haben somit online oder per App Zugriff auf außergewöhnliche private Domizile in der ganzen Welt. Diese neue Form der ... | Weiterlesen

Internationale Umfrage von Eurocom Worldwide: Technologiebranche mit großer Zuversicht für 2011

- 66% sehen Rezession als überwunden an - 61% erwarten positive Entwicklung für Technologiebranche - 57% glauben an steigende Beschäftigungszahlen

25.02.2011
25.02.2011: London / München, 25. Februar 2010 - Unternehmen zeigen sich weiter sehr optimistisch in Bezug auf die allgemeine, weltweite Wirtschaftsentwicklung und im Besonderen auf die Technologiemärkte in 2011. Das ist das Ergebnis einer internationalen Umfrage unter Führungskräften aus dem Technologiebereich. Demnach sehen 66% der Befragten die globale Rezession als überstanden an, und 58% glauben, dass sich auch das eigene Land aus der Krise befreit. Noch optimistischer sehen die Antworten der Befragten nur in Deutschland aus: Hier glauben sogar 73%, dass die globale Rezession überstanden ist, ... | Weiterlesen