Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
19
Sep
2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Ultimo/q2b: Expertenrat in Gründernacht

Innovatives Veranstaltungskonzept garantiert Know-how-Transfer für Neu-Unternehmer

Innovatives Veranstaltungskonzept garantiert Know-how-Transfer für Neu-Unternehmer Bielefeld. Veranstaltungen und Messen gibt es viele für Existenzgründer. ...

Bielefeld. Veranstaltungen und Messen gibt es viele für Existenzgründer. Unzählige Berater, Institutionen und Berufsverbände unterstützen Gründer in allen möglichen Fragen - von den Formalitäten bis zum Produktmarketing. Doch eine wirkliche Praxisrelevanz haben nur wenige Angebote, da diese auch zumeist von Menschen gemacht werden, die selbst keine Unternehmer sind. Der interdisziplinäre Expertenverbund Ultimo/q2b hat ein völlig neuartiges Konzept für Gründer entwickelt und transportiert dieses nun in viele Städte und Regionen Deutschlands.

"Beratern von Kammern, Verbänden, Kommunen oder Banken fehlt manchmal das Wissen aus der eigenen Erfahrung", erklärt Jens Wörmann, Gründer und Geschäftsführer des in Bielefeld ansässigen Unternehmerverbundes Ultimo/q2b. Diese böten zwar auch fundierte Leistungen an, die auch ihre Berechtigung hätten. Es fehle aber leider doch oft an praktischen Tipps, Best-Practices und Hinweisen auf Fehler, die einige schon gemacht haben und die sich andere deshalb ersparen könnten. "Ein angestellter Berufsberater hat eben selbst noch keine eigene Gründungs- und Unternehmens-Aufbauphase hinter sich", so Wörmann. Das müsse man einfach sehen.

Deshalb, so die Idee des Gründungsexperten Wörmann, müsse es einen Rahmen für Austausch, Transfer und "voneinander Lernen" geben, der praxisnah und realistisch sei. "Aus diesem Grund haben wir das Konzept der Gründernächte entwickelt", sagt er. Die Idee der für Besucher kostenlosen Gründernächte ist letztlich sehr einfach: Praktiker geben ihr Wissen an einem Abend weiter - im offenen Dialog und auf breiter Basis. Sie gewähren Einblicke, erzählen eigene Anekdoten und sprechen offen über gute, aber auch negative Erfahrungen. Damit es vielseitig bleibt, wechseln die Referenten in jeder Region und es sind immer mindestens zwei Referenten anwesend.

Das Gründernacht-Konzept hat Ultimo/q2b zusammen mit dem Existenzgründungsexperten, Buchautoren, Business-Angel und Top-Speaker Andreas Bode entwickelt, der seine fachlichen Wurzeln in der Kreativwirtschaft hat. Vor seiner selbständigen Beratertätigkeit war Bode Mitgründer und Geschäftsführer des Bertelsmann-Musikverlages und Manager in einem internationalen Musik-Produktionsunternehmen. Bode selbst nimmt an allen Gründernächten teil und vermittelt Perspektiven aus seiner langjährigen Praxis. Weitere Co-Referenten steuern dann Expertise aus den Bereichen Finanzen und Controlling, Marketing und Vertrieb, Personal, Strategie, Kostenmanagement, Formalien usw. bei.

"Das Konzept ist eine optimale Verbindung aus Netzwerkbegegnung, Referentenabend, Training und Coaching", erklärt Wörmann. Es gebe theoretischen Input, praktischen Mehrwert und individuelle, persönliche Antworten auf alle Fragen.

Einige Gründernächte haben bereits stattgefunden, weitere folgen in diesen Tagen. Die nächsten Stationen sind unter anderem Düsseldorf, Stuttgart, Bielefeld, Berlin und Nürnberg. "Wir machen das bundesweit. Insgesamt zwölf Gründernächte finden noch bis Mitte Oktober statt", so der Ultimo/q2b-Gründer Wörmann.

Wer sich für die Termine und Orte sowie die jeweiligen Referenten interessiert, mehr über den Expertenverbund von Ultimo/q2b oder das Thema Gründung allgemein erfahren möchte, bekommt weitere Informationen unter www.gruendernacht.org oder www.ultimo.org.


Ultimo Verwaltungsdienstleistungen GmbH
Dipl.-Betriebswirt Jens Wörmann
Forellenweg 23
33619 Bielefeld
+49 521 101198

www.ultimo.org



Pressekontakt:
Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072
Siegen
falk.al-omary@spreeforum.com
+49 171 2023223
http://www.spreeforum.com

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Falk Al-Omary, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 469 Wörter, 3892 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Ultimo/q2b: Expertenrat in Gründernacht, Pressemitteilung Ultimo Verwaltungsdienstleistungen GmbH



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Ultimo Verwaltungsdienstleistungen GmbH


   

Ultimo/q2b: Dritte Gründernachttour informiert Start-Ups und Neu-Selbständige

12.09.2011: Bielefeld. Die Gründernachttour des Expertenverbundes Ultimo/q2b kommt wieder in verschiedene Städte und Regionen. In Frankfurt, Essen, München, Hamburg, Berlin und Dresden stehen erfahrene Experten aus der Praxis Jungunternehmern und Gründern ausführlich Rede und Antwort. "Gründen ist nicht immer einfach. Wir möchten deshalb sämtliche Aspekte einer Gründung beleuchten und damit das Gründerland Deutschland fördern", sagt Jens Wörmann, Geschäftsführer von Ultimo/q2b. Es sei schade, dass noch immer nur wenige Menschen den Schritt in die Selbständigkeit wagten. Deutsc...

   

Ultimo/q2b: Exzellenz und Expertise auf der Start Messe in Essen

05.09.2011: Essen / Bielefeld. Mit zahlreichen Beratungsangeboten und attraktiven Gutscheinen lockt auch in diesem Jahr der interdisziplinäre Expertenverbund Ultimo/q2b Gründer und Neuunternehmer auf die Start Messe in Essen. Diese findet am 23. und 24. September in der Messe Essen statt. Besondere Themenschwerpunkte des Verbundes sind in diesem Jahr die Gründungsidee, Marketing und Public Relations, EDV und Gründen in der Kreativwirtschaft. Ultimo/q2b steht für innovatives Franchising 2.0. "Im Gegensatz zu den meisten anderen Systemen gibt es keine starren Regeln, kein Organisations- und Adm...

   

Ultimo/q2b: Risiko rauf, Beratung runter - Viele Unternehmen sparen am falschen Ende

15.08.2011: Bielefeld. Die Börsen fahren Achterbahn. Energiekosten und Rohstoffpreise steigen und erreichen Rekordstände. Währungen werden unsicher und ganze Staaten drohen in die Pleite zu rutschen. Und auch die Zinsen werden nicht immer auf dem aktuell niedrigen Niveau bleiben. Unternehmen, kleine wie große, können so gut wie gar nicht mehr mittel- und langfristig planen. Der Bedarf an qualifizierten Unternehmensberatern steigt. Zugleich sinkt aber die Bereitschaft, sich Berater oder andere externe Experten ins Haus zu holen, weil schon jetzt Krisenstimmung herrscht und Budgets gekürzt werden. Die...