Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
20
Sep
2010
VDI Berlin-Brandenburg 20. Sep 2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Fachkräftedialog auf der InnoTrans 2010

Gemeinsame Veranstaltung von VDI Berlin-Brandenburg, ZunkunfstAgentur Brandenburg und IHK Potsdam

Fachkräftedialog auf der InnoTrans 2010 - Gemeinsame Veranstaltung von VDI Berlin-Brandenburg, ZunkunfstAgentur Brandenburg und IHK Potsdam\r\n

Die Verkehrssystemtechnik stellt einen wichtigen Eckpfeiler der industriellen Landschaft in der deutschen Hauptstadtregion dar. Alle zugehörigen Branchen, von der Luftfahrt über Logistik bis zu Automotive und Schienenverkehrstechnik, sind mit zahlreichen Unternehmen hier vertreten. Von Tradition und Innovation gleichermaßen geprägt, gehört dabei gerade die Schienenverkehrstechnik in Berlin und Brandenburg seit jeher zu den Motoren der industriellen Entwicklung. Namhafte Konzerne sowie Zulieferer und Dienstleister der Bahnindustrie sind vor Ort ansässig.

Um diese Stärken weiterhin aufrecht zu erhalten, bedarf es einer nachhaltigen Fachkräftesicherung, insbesondere im Bereich technischer Hochschulabsolventen.

Die Signale aus der Industrie sind eindeutig: Internationale Global Player wie auch mittelständische Firmen suchen dringend nach akademischem Nachwuchs. Die Perspektiven sind dabei hervorragend. Gut ausgebildete Ingenieure finden in der deutschen Hauptstadtregion interessante Herausforderungen in allen Leistungssegmenten der Branche. Die einzigartige regionale Verzahnung von Wissenschaft und Wirtschaft in Verbindung mit kultureller Lebensqualität erhöht zusätzlich den Reiz einer Ingenieurkarriere im Herzen Europas.

Um Ihnen diese Perspektiven näher zu bringen und gleichzeitig die Möglichkeit des persönlichen Austausches mit hochrangigen Branchenvertretern zu bieten, laden wir Sie im Namen des VDI Berlin-Brandenburg, der ZukunftsAgentur Brandenburg (ZAB) und der IHK Potsdam herzlich zu einem

Fachkräftedialog auf der InnoTrans 2010
am
23. September 2010
um
11.00 Uhr
im
Pressezentrum des Berliner Messegeländes
(Halle 6.3, Raum B)

ein. Der Ablaufplan sieht bislang wie folgt aus:

Moderation:
Dr. Steffen Kammradt, Sprecher der Geschäftsführung der ZAB
11:00 Eröffnung und Begrüßung
Ralf Christoffers, Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg
11:10 Der Arbeitsmarkt für Ingenieure
Karl-Heinz Schlaiss, Vorsitzender des VDI-Landesverbandes Berlin-Brandenburg
11:20 Fachkräftebedarf bei STADLER in Berlin / Velten
Beate Müller, Leiterin Personal der Stadler Pankow GmbH (angefragt)
11:30 Brandenburg-Kirchmöser als attraktiver Arbeitsort der Branche
Thomas Kalkbrenner, Geschäftsführer der voestalpine BWG GmbH & Co KG
11:40 Fachkräftebedarf bei SGW Werder Gerhard Dietzel, Geschäftsführer der SGW GmbH & Co KG
11:50 Die RWS Railway Service GmbH stellt sich vor
Andreas Radam, Geschäftsführer der RWS Railway Service GmbH
12:00 Zusammenfassung und Ausblick
Jens Ullmann, Fachbereichsleiter International, IHK Potsdam

Anschließend findet ein Get together bei einem kleinen Imbiss statt.

Sollten Sie am Fachkräftedialog teilnehmen wollen, bitten wir Sie, sich auf beiliegendem Antwortfax anzumelden, damit wir entsprechend planen können.

Der VDI gilt als eines der weltweit bedeutendsten Netzwerke und Wissensmärkte für Ingenieure und Naturwissenschaftler und ist in der Fachwelt und der Öffentlichkeit anerkannt als der führende Sprecher von Ingenieurinnen, Ingenieuren und Technik. Der Bezirksverein Berlin-Brandenburg ist einer von 45 VDI-Bezirksvereinen. Er ist in seiner Region zuständig für die Betreuung seiner derzeit rund 6.000 Mitglieder und allen Technikinteressierten. Der Vorsitzende des Bezirksvereins ist Prof. Dr.-Ing. Ulrich Berger. Der Landesverband Berlin-Brandenburg ist die Vertretung der VDI-Interessen auf Bundeslandebene und? Ansprechpartner für die Landesregierung, das Abgeordnetenhaus, Kammern, Industrie und gesellschaftliche Gruppen. Er hat ferner die Aufgabe, die Zusammenarbeit mit anderen technisch-wissenschaftlichen Einrichtungen zu verbessern. Der Vorsitzende des Landesverbandes Berlin-Brandenburg ist Dipl.-Ing. Karl-Heinz Schlaiss.

Die ZAB ist seit 2001 die "One-Stop-Agency" für Ansiedlungen, die Unterstützung des Mittelstandes und technologieorientierte Existenzgründungen im Land Brandenburg. Sie unterstützt Unternehmen mit Expertenwissen, Kontakten und den umfangreichen Förderprogrammen des Landes, des Bundes und der Europäischen Union. Für Unternehmen, die sich neu im Land ansiedeln möchten, ist die ZAB die erste Anlaufstelle. Gesellschafter der ZukunftsAgentur sind das Land Brandenburg, die Industrie- und Handelskammern, die Handwerkskammern sowie die Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg (UVB). Der Sitz der ZAB ist in Potsdam, in der Fläche des Landes gibt es fünf RegionalCenter, in Cottbus, Frankfurt (Oder), Eberswalde, Neuruppin und Potsdam.

Ansprechpartner:

Detlef Untermann
Pressebeauftragter des VDI Berlin-Brandenburg

Tel.: +49 30 84312127
Fax: +49 30 84312128

presse@bv-berlin-brandenburg.vdi.de
www.vdi-bb.de



Presseanmeldung

Fachkräftedialog auf der InnoTrans 2010

Zum

Fachkräftedialog auf der InnoTrans 2010

am
23. September 2010
um
11.00 Uhr
im
Pressezentrum des Berliner Messegeländes
(Halle 6.3., Raum B)

bitten wir um Ihre Zusage

per Fax unter

030 - 84 31 21 28

oder

per Email unter

presse@bv-berlin-brandenburg.vdi.de

Am Fachkräftedialog auf der InnoTrans 2010 ab 11.00 Uhr

O nehme ich teil.

O kann ich leider nicht teilnehmen.

O Senden Sie mir bitte Informationsmaterial zu.

Name: ................................................................

Medium: ................................................................

Ressort: ................................................................

Anschrift: ................................................................

Telefon/Fax: ................................................................

Email: ................................................................


VDI Berlin-Brandenburg
Birgitt Döhring
Reinhardstraße 27b
10117 Berlin
+49 30 3410177

http://www.vdi-bb.de



Pressekontakt:
Butterfly Communications
Detlef Untermann
Drakestraße 46 A
12205
Berlin
du@butterfly-communications.de
+49 30 84312127
http://www.butterfly-communications.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Detlef Untermann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 773 Wörter, 6864 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Fachkräftedialog auf der InnoTrans 2010, Pressemitteilung VDI Berlin-Brandenburg



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von VDI Berlin-Brandenburg


   

VDI Berlin-Brandenburg wehrt sich gegen Kürzungen von Hochschulmitteln in Brandenburg

27.07.2011: Der VDI Berlin-Brandenburg hat sich vehement gegen die von der brandenburgischen Landesregierung beschlossenen Kürzungen der Mittel für die Hochschulen des Landes ausgesprochen. In einem offenen Brief des Vorstandes des Bezirksvereins an Ministerpräsident Matthias Platzeck heißt es, man registriere, "dass in allen politischen Zielsetzungen der Bildung höchste Priorität zugewiesen wird, dies sich jedoch nicht im politischen Handeln widerspiegelt." Der VDI Berlin-Brandenburg habe zwar Verständnis dafür, dass einerseits die grundgesetzlich festgelegte Schuldenbremse, andererseit...

   

Berger als VDI Bezirksvereinsvorsitzender Berlin-Brandenburg bestätigt

29.05.2010: Ulrich Berger ist auf der Jahreshauptversammlung des VDI Berlin-Brandenburg am Freitagabend in seinem Amt als Vorsitzender des Bezirksvereins für weitere drei Jahre einstimmig bestätigt worden. Außerdem wählten die Mitglieder den neuen Landesvorsitzenden Karl-Heinz Schlaiss, der Anfang des Jahres Siegfried Brandt nach zwei Amtszeiten abgelöst hat, erstmals in den Geschäftsführenden Vorstand des Bezirksvereins - ebenfalls ohne Gegenstimmen. In seinem Rechenschaftsbericht hatte Berger zuvor eindringlich darauf hingewiesen, dass zu viele gut ausgebildete Studenten und Jungingenieure di...

   

Erster lokaler VDIni-Club im Bezirksverein Berlin-Brandenburg gegründet

20.02.2010: Der Andrang war groß: Nach der Gründung des VDIni-Club Berlin-Brandenburg im vergangenen Jahr ist am Samstag, 20. Februar 2010, in Senftenberg der erste lokale VDIni-Club im Bezirksverein Berlin-Brandenburg des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) gegründet worden. Die Gründungsveranstaltung des VDIni-Club Lausitz, die zahlreiche technikinteressierten Kinder im Alter von zehn bis zwölf Jahren angelockt hatte, fand an der Kinderuni der Hochschule Lausitz in Senftenberg statt. Der Vorsitzende des VDI Bezirksvereins Berlin-Brandenburg, Ulrich Berger, erklärte, der VDI freue sich, dass die I...