Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Inventarisierungs- und Trackingsystem für medizinische Instrumente von SATO erhöht Sicherheit und senkt Kosten

Von SATO

Scanner identifizieren lasercodierte Operationsbestecke automatisch

Die SATO Deutschland GmbH, Weltmarktführer für Etiketten- und Barcode-Drucker und Spezialist für Data Collection Systems, hat zusammen mit dem britschen Hersteller ScanTrack Healthcare Systems ein Inventarisierungs- und Trackingsystem für medizinische Instrumente und Operationsbestecke vorgestellt. Das ScanTrack-System identifiziert medizinische Instrumente, indem es sie per Laser mit einem dauerhaften 2D-Code versieht. Durch die permanente Kennzeichnung vermeidet man nicht nur den Schwund kostspieliger Instrumente, auch Probleme in den Sterilisationszyklen medizinischer Instrumente werden zuverlässig aufgedeckt. Denn das integrale medizinische Identifikationsystem von SATO greift auf eine zentrale Patientendatenbank zu, weist dadurch die verwandten Instrumente den behandelten Patienten eindeutig zu und dokumentiert die Operationen, die mit den Instrumenten durchgeführt wurden.
In britischen Krankenhäusern ist das System von SATO und ScanTrack bereits erfolgreich im Einsatz. Durch das Instrumenten-Managementsystem ist gewährleistet, dass man sich jederzeit einen Überblick über den Standort und den Status von kostspieligen medizinischen Instrumenten im Krankenhaus verschaffen kann. Bequeme Touch-Screen-Technologie sorgt für eine vollständigen Überblick über das Inventar. Die zeitlichen und finanziellen Belastungen, die ein manueller Identifizierungs- und Inventarisierungsprozess mit sich bringt, entfallen durch das automatische System vollständig. Einmal mit dem Laser eingraviert, hält sich der scannerlesbare 2D-Code während der gesamten Lebensdauer der Instrumente. SATO Deutschland GmbH Die SATO Deutschland GmbH in Bad Homburg ist das deutsche Tochterunternehmen der japanischen SATO Corporation und zeichnet für Vertrieb, Consulting und Service für SATO-Produkte in ganz Deutschland verantwortlich. In seiner mehr als 60-jährigen Unternehmensgeschichte hat sich SATO, der Erfinder des Thermotransferdrucks, zum Weltmarktführer bei Label- und Barcode-Druckern und allgemein zu einem der führenden Spezialisten im Bereich Data Collection Systems (DCS) entwickelt. Im Jahr 2002 hatte SATO weltweit Umsätze von mehr als einer halben Milliarde Euro. Das SATO-Produktprogramm reicht von Hochleistungsdruckern für industrielle Anwendungen über OEM-Druckmodule für Etikettieranlagen bis hin bis kompakten und tragbaren Thermodirekt- und Thermotransfer-Labeldruckern für den Bedarf im Einzelhandel. SATO bietet zudem Layout- und Publishing-Software für professionelles Etikettendesign und eine breite Palette an Verbrauchsmaterialien wie Farbbänder oder Etiketten. Kontakt: SATO Deutschland GmbH Benita Fischer Schaberweg 28 61348 Bad Homburg Tel: 06172/6818-123 Fax: 06172/6818-199 E-Mail: benita.fischer@sato-deutschland.de www.sato-deutschland.de
18. Feb 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

3 Bewertungen (Durchschnitt: 4.3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sandy Wilzek, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 216 Wörter, 1921 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über SATO


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von SATO


SATO präsentiert weltweit einzigen 4-Zoll-Kompaktdrucker mit 600dpi Auflösung

Neue SATO Tischdrucker-Serie für Etiketten und Patientenarmbänder

15.09.2008
15.09.2008: Der neue CT4i eignet sich aufgrund seiner Eigenschaften und seiner antibakteriellen Oberfläche insbesondere für den Einsatz im Gesundheitswesen, in Krankenhäusern und Laboratorien. Patientenarmbänder, die vom CT4i etwa mit 2D-Code oder Patientenfotos bedruckt werden, sind das Herz der SATO Healthcare ID-Lösung, die darauf abzielt, die Patientensicherheit zu verbessern und das Krankenhauspersonal von zeitraubenden manuellen Dateneingaben und anderen Sacharbeiten zu befreien. Das Krankenhauspersonal kann sich dabei auf die automatisierten Prozesse verlassen: angefangen von der korrekten Inh... | Weiterlesen

SATO TAGportal System macht Aufbau eines UHF-RFID-Gates zum Kinderspiel

Robustes UHF-RFID-Portal mit integrierter Middleware in zwei Stunden installiert

18.06.2008
18.06.2008: Geringe Rollout-Kosten, automatische Richtungserkennung sowie Robustheit und Wartungsarmut sind auch für die METRO Zulieferer, die sich an der RFID-Initiative des Einzelhandelsriesen beteiligen, wichtige Gründe, die für das SATO TAGportal System UHF sprechen. Das robuste Metallgehäuse des Systems ist rund 192 cm hoch, 46 cm breit und 15 cm tief. Die Frontseite besteht in der Regel aus einer milchigen Plexiglasscheibe, das schlanke System kann aber genauso beispielsweise in eine Rigipswand eingebaut werden. Das Innenleben des TAGportal Systems ist vollständig modular und beinhaltet einen U... | Weiterlesen

Komplettlösungen mit Schlaufen-, Steck- und Klebeetiketten, Druckern und Etikettiersoftware

Grüne Kennzeichnungslösungen des Weltmarktführers SATO auf der ÖGA 2008

28.05.2008
28.05.2008: Eine weitere optimale Lösung, die unter anderem von Großgärtnereien für die Kennzeichnung von Setzlingen genutzt wird, ist die schnelle und unkomplizierte Verwendung der robusten Stecketiketten aus der hauseigenen Etikettenproduktion die SATO in Hirschhorn betreibt. Auch für die Auszeichnung von Boxen oder Gebinden werden auf der ÖGA die richtigen Lösungen präsentiert: sehr gut haftende Klebeetiketten, die von Druckern der SATO CX 4xx Serie bedruckt werden. Ein Spezialklebstoff verleiht den SATO Klebetiketten im Format 105 x 75mm eine besonders hohe Anfangshaftung. Die Klebeetiketten s... | Weiterlesen