Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

e-Invoicing Mexiko: Neue Gesetzesvorgaben ab dem 1. Januar 2011

Von Crossgate AG

München, 20. September 2010. Crossgate, globaler Experte im Bereich der Business-to-Business-Integration bietet eine neue durchgängige e-Invoicing Lösung für Unternehmen in Mexiko an. Das voll in das ERP-System integrierte Cockpit setzt die unlängst durch

Crossgate, globaler Experte im Bereich der Business-to-Business-Integration bietet eine neue durchgängige e-Invoicing Lösung für Unternehmen in Mexiko an. Das voll in das ERP-System integrierte Cockpit setzt die unlängst durch Mexikos Steuerbehörde (Servicio de Administración Tributaria, SAT) angekündigten neuen Vorschriften komplett um und ermöglicht den SAT-konformen Datenaustausch in Echtzeit. \r\n
In einer Pressekonferenz am 3. September 2010 hat Mexikos SAT neue Vorschriften für den elektronischen Rechnungsaustausch angekündigt, die zum 1. Januar 2011 in Kraft treten. Die Auswirkungen auf die Geschäftsprozesse werden enorm sein, sofern sich die Unternehmen nicht schon im Voraus auf die neue Situation einstellen. Zahlreiche Firmen sind heute noch immer damit beschäftigt, die Änderungen umzusetzen, die schon 2009 rechtskräftig wurden. Schon als die ersten Gesetzesänderungen in 2009 bekannt wurden, reagierte Crossgate sofort und entwickelte eine Lösung, die die neuen Anforderungen durch eine gesetzeskonforme On Demand e-Invoicing Lösung umsetzt. Sie nutzt die Firma Eléctronica Avanzada (FIEL) und entspricht allen technischen Spezifikationen und Standards, die von der SAT vorgeschrieben sind. Auch für die neuerlichen Gesetzesänderungen hat Crossgate eine flexible e-Invoicing-Lösung, die sich problemlos nicht nur in die SAT, sondern auch ins ERP integrieren lässt bzw. integriert ist. ? Die neuen Gesetzesvorgaben, die ab 2011 in Mexiko gelten, werden: - die ?folio numbers" ein für allemal eliminieren und durch das digitale Signieren und Archivieren der Rechnung mit einer gültigen ?timbre number" ersetzen. - das bestehende Batch-Verfahren (monatlich) durch eine Abwicklung in Echtzeit ersetzen. - die Einhaltung und Kontrolle von Compliance-Vorschriften für Rechnungsempfänger und - versender erfordern. Diese Kontrollen werden von Organisationen durchgeführt, die von der Regierung autorisiert sind. - erfordern, dass Rechnungen, die den Betrag von 2.000 Pesos (ungefähr EUR 200) übersteigen, auf digitalem Wege freigegeben werden müssen. Um die Rechnungsfreigaben in Echtzeit zu erhalten, werden die Unternehmen gezwungen, sich an die SAT anzubinden. Ausgangsrechnungen müssen in einem bestimmten XML-Format vorliegen und, als fester Bestandteil des Logistikprozesses, bereits im Voraus autorisiert werden, bevor die Ware ausgeliefert wird. Ähnlich müssen auch eingehende Rechnungen validiert und anschließend revisionssicher archiviert werden. "Durch diese neuen Regelungen wird die Regierung weitaus tiefer in jeden Schritt des Warenverkehrs eingebunden sein", erklärt Oliver van der Linden, Vice President Crossgate AG "Mit herkömmlichen ERP-Systemen wird man nicht in der Lage sein, den Rechnungsprozess zwischen dem eigenen IT-System und der SAT in Echtzeit abzubilden. Für weltweit agierende Unternehmen empfiehlt es sich, einen Managed B2B-Service zu nutzen, der die sich ständig ändernden gesetzlichen Anforderungen der SAT berücksichtigt. Crossgate unterstützt darüber hinaus die Vorgaben für den digitalen Rechnungsaustausch in Brasilien, Argentinien und Chile und ermöglicht es seinen Kunden so, mittels einer einzigen Lösung die gesetzlichen Regelungen des gesamten Südamerikanischen Raums abzudecken. Crossgates B2B 360° und e-Invoicing Services sind voll ins ERP integriert, d.h. die Unternehmen können somit ihre bestehenden IT-Investitionen nutzen und erhalten über das zentrale Mexiko-Cockpit volle Prozesstransparenz (inkl. der Meldung, Änderung und Stornierung)." Bis zum 1.1.2011 sind es nur noch wenige Monate. Die Unternehmen sollten daher jetzt mit der Planung beginnen. "Bei dieser enormen Menge an Anforderungen empfehlen wir schnell einen Dienstleister zur Unterstützung zu finden," fügt Oliver van der Linden hinzu. "Wir haben eine schlüsselfertige Lösung und kennen die erforderlichen Prozesse, so dass wir den Unternehmen dabei helfen können, ihr System schnell an die sich ändernden Gesetzesvorgaben in Mexiko anzupassen." Crossgate bietet am Donnerstag, den 23.09.2010, ein englischsprachiges Webinar zur elektronischen Rechnungsanmeldung in Mexiko an. Weitere Informationen und Anmeldung unter: http://www.crossgate.de/nfe Crossgate AG Andrea Fusenig Balanstraße 73 81541 München +49-89-207041 388 www.crossgate.com Pressekontakt: Trademark PR Susanne Nguyen Goethestraße 66 80336 München susanne.nguyen@trademarkpr.eu 089/ 4444 674 11 http://www.trademarkpr.eu
20. Sep 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susanne Nguyen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 509 Wörter, 4101 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Crossgate AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Crossgate AG


Crossgate gewinnt First Businesspost als ersten Kooperationspartner für SAP E-Invoicing for Compliance by Crossgate

Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen für den deutschen Markt bietet SAP-Kunden neue Möglichkeiten bei der Integration von Lieferantenrechnungen

11.08.2011
11.08.2011: München, 11. August 2011. Bereits vier Wochen nach dem Launch von SAP E-Invoicing for Compliance by Crossgate hat der Münchner B2B-Experte seinen ersten regionalen Partner gefunden: First Businesspost. Die beiden marktführenden deutschen E-Invoicing-Anbieter arbeiten beim Rollout der Lieferantenintegration, die im Rahmen von E-Invoicing-Projekten notwendig wird, ab sofort eng zusammen. Beide Unternehmen spielen hier ihre komplementären Stärken aus und unterstützen insbesondere große und mittelständische Unternehmen darin, Rechnungen an ihre Geschäftspartner im geforderten elektronisch... | Weiterlesen

Crossgate und SAP beschreiten die nächste Evolutionsstufe der elektronischen Rechnungsabwicklung: SAP® E-Invoicing for Compliance by Crossgate

Die neue SAP Solution Extension bietet schnelle und rechtskonforme Abwicklung eingehender und ausgehender Rechnungen über alle Format- und Mediengrenzen hinweg

08.06.2011
08.06.2011: München, 08. Juni 2011. Prozessoptimierung mittels E-Invoicing wird nach wie vor kontrovers diskutiert: Neben den offenkundigen kaufmännischen Vorteilen, wie der nachgewiesenen Zeit- und Geldersparnis und den positiven Umweltaspekten, sind es vermehrt Kunden und Lieferanten, die die Unternehmen immer häufiger zur Umstellung auf den elektronischen Rechnungsversand drängen. Auf der anderen Seite ist die Zurückhaltung vieler Firmen beim Thema E-Invoicing nachvollziehbar - vor allem angesichts der zunehmenden Globalisierung von Geschäftsbeziehungen und der damit einhergehenden wachsenden Kom... | Weiterlesen

Crossgate Print Services für kosten- und prozessoptimierten Postausgang jetzt auch weltweit möglich

Crossgate-Service bietet als neue Komponenten den internationalen Versand und den Druck von Dokumentenanlangen über den Druckertreiber

07.06.2011
07.06.2011: München, 07. Juni 2011. Crossgate, globaler Experte im Bereich der Business-to-Business-Integration, bietet mit den Print Services und den e-Invoicing Services die 100%ige Automatisierung sämtlicher Outboundprozesse wie Rechnungen, Mahnungen, Geschäftsbriefe oder Infosendungen an - jetzt auch als weltweiten Dienst. Bereits nach einer Woche können die Daten direkt aus dem ERP- oder Warenwirtschaftssystem per Druckertreiber oder als Batch versendet werden. Ab sofort lassen auch Anhänge wie beispielsweise Leistungsnachweise bequem über den Druckertreiber zuführen und verarbeiten. Der ansch... | Weiterlesen