Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
20
Sep
2010
W. Bertelsmann Verlag 20. Sep 2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Automotivebranche sucht neue Köpfe für neue Märkte

Die Automotivebranche wächst wieder rasant und hat die Zukunft fest im Blick. Asien und E-Mobilität sind die wichtigsten Stichworte wenn es um neue Märkte und Produkte geht. Zum Erfolg fehlt den Unternehmen aber oft ein wichtiger Baustein: qualifizierte A

Die Automotivebranche wächst wieder rasant und hat die Zukunft fest im Blick. Asien und E-Mobilität sind die wichtigsten Stichworte wenn es um neue Märkte und Produkte geht. Zum Erfolg fehlt den Unternehmen aber oft ein wichtiger Baustein: qualifizierte Arbeitskräfte. ...

Top Arbeitgeber Automotive 2010/11 porträtiert 25 innovative Arbeitgeber, bewertet ihr Angebot für Einsteiger und Professionals und ermittelt den Gesamtsieger sowie die Sieger in den folgenden sechs Bewertungskategorien:
- Innovationsmanagement
- Karrieremöglichkeiten
- Primäre Benefits
- Sekundäre Benefits & Work-Life-Balance
- Training & Entwicklung
- Unternehmenskultur

An der Spitze der Gesamtwertung steht in diesem Jahr (erneut) die Fujitsu Semiconductor Europe GmbH, auf den Plätzen zwei und drei folgen die TWT GmbH Science & Innovation sowie die Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG. Der Gesamtsieger Fujitsu Semiconductor Europe GmbH siegte auch in den Einzelkategorien Karrieremöglichkeiten, Primäre Benefits, Training & Entwicklung sowie Unternehmenskultur.

Zusätzlich zu der Bewertung nach einem Kriterienraster, das vom CRF Institute in Zusammenarbeit mit der Managementberatung A.T. Kearney entwickelt wurde, wurden die Unternehmen von unabhängigen Wirtschaftsjournalisten in persönlichen Gesprächen interviewt. Trainees, Jungingenieure und Manager aus den verschiedenen Unternehmensbereichen liefern persönliche Einblicke in die gelebte Arbeitswelt.

Hochschulabsolventen, High Potentials und Professionals finden in Top Arbeitgeber Automotive 2010/11 handfeste Informationen und fachlich-orientierte Bewertungen zu den Angeboten innovativer Arbeitgebern im Segment Automotive.

Der Herausgeber
CRF ist ein unabhängiges Unternehmen, das internationale Researchprojekte für die Wirtschaft initiiert, koordiniert und national oder auch weltweit veröffentlicht. Die Publikationen arbeiten Schlüsselfaktoren für den Erfolg einzelner Unternehmen heraus, um einen Beitrag zur Entwicklung einer Unternehmenskultur zu leisten, die Effizienz des Personalmanagements zu steigern und strategische Erfolgsrezepte zu verdeutlichen. CRF ist mit nationalen Büros weltweit in 12 Ländern vertreten, verteilt über drei Kontinente.

CRF Deutschland (Hg.)
Top Arbeitgeber Automotive 2010/2011
W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld 2010
235 Seiten, 19,90 EUR
ISBN 978-3-7639-4696-9
Best.-Nr. 6001710d



W. Bertelsmann Verlag
Klaudia Künnemann
Auf dem Esch 4
33619
Bielefeld
presse@wbv.de
0521 / 91101-21
http://wbv.de/presse

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klaudia Künnemann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 288 Wörter, 2475 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Automotivebranche sucht neue Köpfe für neue Märkte, Pressemitteilung W. Bertelsmann Verlag



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von W. Bertelsmann Verlag


   

Attraktivität von Ausbildungsberufen im Handwerk

23.01.2018: Ist eine Ausbildung im Handwerk heute nicht mehr attraktiv? Schon in der Berufsorientierungsphase wird deutlich, dass das Interesse der Jugendlichen an Handwerksberufen sinkt. Nachwuchs- und Fachkräftemangel in Handwerksbetrieben ist die Folge. Welche Faktoren bestimmen die Attraktivität einer Ausbildung im Handwerk? In einer empirischen Studie hat Till Mischler untersucht, wie das Bild, das Jugendliche von Handwerksberufen haben, ihre Berufsorientierung und später auch ihre Berufswahl beeinflussen. In seiner Publikation "Die Attraktivität von Ausbildungsberufen im Handwerk" stel...

   

Innovative Berufsbildung für Industrie und Handwerk 4.0: Vier Projekte erhalten den Hermann-Schmidt-Preis 2017

01.12.2017: (Bielefeld/Bonn) Der Hermann-Schmidt-Preis 2017 für Innovative Berufsbildung wird an die "Excellence Initiative Industrie 4.0" der Berufsbildenden Schulen Osnabrück/Brinkstraße verliehen. Sonderpreise erhalten das Projekt "azubi:web" - Generation:L Michael Hoffmann e. K., Frankfurt/Main, das Projekt "eE4home" (Intelligente Energieverteilung) der Beruflichen Schulen des Kreises Nordfriesland in Niebüll sowie "Digitalisierung im Ausbildungsberuf Geomatiker/Geomatikerin", eine Initiative der Staatlichen Gewerbeschule Bautechnik (Hamburg). Insgesamt habe...

   

Wettbewerb zum Thema "Berufliche Aus- und Weiterbildung für die digitalisierte Arbeitswelt" um den Hermann-Schmidt-Preis 2017

07.06.2017: Bis zum 30. Juni können sich Betriebe, berufliche Schulen und berufliche Bildungseinrichtungen, die Konzepte für Aus- und Weiterbildung für die digitalisierte Arbeitswelt entwickelt und umgesetzt haben, um den Hermann-Schmidt-Preis 2017 bewerben. Ausgeschrieben sind ein Hauptpreis (3.000 Euro) sowie bis zu drei Sonderpreise (je 1.000 Euro). Die Auszeichnungen werden durch eine unabhängige Fachjury vergeben und im Herbst auf einer Bildungsveranstaltung verliehen. Veranstalter des Wettbewerbs ist der Verein "Innovative Berufsbildung e. V.", der vom Bundesinstitut für Berufsbildun...