Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Pumatech heißt jetzt „Intellisync Corporation

Von Pumatech

Aktien des Unternehmens werden unter dem Kürzel „SYNC“ gehandelt

München, 18. Februar 2004 – Pumatech, Inc. (NASDAQ: PUMA), führender Anbieter von Synchronisierungs-Software und –Services, hat seinen Namen in „Intellisync Corporation“ geändert. Die Aktien des Unternehmens werden ab 18. Februar 2004 unter den NASDAQ Aktienkürzel „SYNC“ gehandelt. Der neue Name baut auf die bekannte und international renommierten Marke Intellisync® auf. Die Marke Intellisync geht in die Namen der Produkte des Unternehmens für den Consumer-, Enterprise und Technologie-Lizenzierungs-Markt ein. Im Zuge des Namenswechsels wird auch die Web-Adresse des Unternehmens in www.intellisync.com geändert.
Mit der Akquisition der folgenden Unternehmen bzw. Technologien hat sich die Intellisync Corporation als Anbieter von hoch qualitativen Consumer-, Enterprise-und Carrier-Synchronisierungs- und Mobilitäts-Lösungen positioniert: • Synchrologic – Mit der Akquisition von Synchrologic, die im Dezember 2003 abgeschlossen wurde, erwarb das Unternehmen eine der branchenführenden Synchronisierungs- und Mobilinfrastruktur-Lösungen im Enterprise-Bereich. Diese serverbasierte Mobilplattform ergänzt die Synchronisierungs-Produktsuite der Intellisync Corporation und dient als Grundlage für die Weiterentwicklung der Enterprise-Lösungen. • Spontaneous Technology – Mit dem Aufkauf von Spontaneous Technology, der im September 2003 abgeschlossen wurde, konnte die Intellisync Corporation neue Kompetenzen in den Bereichen Sicherheit und mobiler Application Delivery erwerben. Diese sichere VPN-Technologie im Carrier-Bereich bildet die Basis für wichtige Standalone-Lösungen und spielt eine entscheidende Rolle bei der Weiterentwicklung der Carrier- und digitalen Konvergenz-Plattformen der Intellisync Corporation. • Loudfire Inc. – Mit der Übernahme von Loudfire, die im Juli 2003 abgeschlossen wurde, erweiterte die Intellisync Corporation ihr Angebot für Remote-Zugriff auf kritische persönliche und geschäftliche Informationen durch Bereitstellung einer Plattform, die den Zugriff auf den PC von jedem Web-fähigen Gerät aus ermöglicht. Die Technologie ist eine Schlüsselkomponente in der digitalen Konvergenz-Architektur mit dem Namen SyncNet. • Starfish Software – Die Akquisition von Starfish Software wurde im März 2003 abgeschlossen und hat zu einer Erweiterung des IP-Portfolios der Intellisync Corporation geführt. Das Unternehmen avancierte zum Branchenführer in Bezug auf Patente. Durch den Aufkauf von Starfish erwarb die Intellisync Corporation auch wichtige neue Synchronisierungs-Technologien im Carrier-Bereich, mit der sie ihr Lösungsangebot erweitern und neue Kunden im Carrier-Markt gewinnen konnte. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und nimmt mit einem Anteil von mehr als 90 Prozent am US-amerikanischen Einzelhandels-Umsatz und einer Präsenz in praktisch allen Unternehmen der Fortune-1000-Liste, die führende Position bei Desktop-Synchronisierungs-Software ein. Die Intellisync Software wurde von mehr als 200 Technologie-Partnern lizenziert, zu denen Microsoft, AOL, Yahoo!, Oracle, PeopleSoft und RIM zählen. Die Ursprünge der Intellisync Corporation liegen in der Synchronisierung von PIM-Daten (Personal Information Management) mit Wired-PDA-Geräten. Mittlerweile unterstützt sie auch die Synchronisierung von kritischen Daten in E-Mails, Unternehmensdatenbanken und Personal Networks auf einer Reihe von mobilen Geräten wie beispielsweise Handys. Das IP-Portfolio (Intellectual Property) der Intellisync Corporation besteht derzeit aus 64 erteilten Patenten und 50 Patentanträgen im Bereich Synchronisierungs-Technologien. „Seit der Gründung im Jahre 1996 stehen wir für den Begriff Synchronisierung“, sagt Woodson (Woody) Hobbs, President und CEO der Intellisync Corporation. „Unsere Akquisitionen haben uns dabei geholfen, umfassende Synchronisierungs-Lösungen anzubieten. Die Kunden setzen unser Unternehmen mit dem Namen Intellisync gleich, und wir werden auch weiterhin die treibende Kraft hinter der Synchronisierungs-Technologie sein, für die die neue Marke steht.“ INTELLISYNC CORPORATION (NASDAQ: SYNC). Die Intellisync Corporation unterstützt Unternehmen mit einer umfassenden Suite von Software-Produkten und Services zur Synchronisierung und Verbreitung kritischer Informationen für Mitarbeiter, Kunden und Partner. Die Firmen können sich für den Einsatz der vorkonfigurierten Paketlösungen der Intellisync Corporation oder für die Nutzung ihrer Professional Services entscheiden, um maßgeschneiderte Lösungen zu implementieren, die auf den Kerntechnologie-Plattformen der Intellisync Corporation aufsetzen. Zu den Kunden und strategischen Partnern der Intellisync Corporation zählen Global 2000 Companies wie America Online, Crédit Agricole, Domino’s, Eastman Kodak, IBM, Microsoft, NTT DoCoMo, Oracle, PeopleSoft, Pfizer, T-Mobile, Verizon Wireless und Yahoo!. Die Firma hat ihre Zentrale im kalifornischen San Jose und betreibt Niederlassungen in Atlanta, Tokio und Mailand. Weiter Informationen über Produkte und Services der Intellisync Corporation finden Sie unter www.intellisync.com Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Harvard Public Relations Kristina Fornell/Tom Henkel Tel: 089 / 53 29 57 – 0 Fax: 089 / 53 29 57 – 888 kristina.fornell@harvard.de tom.henkel@harvard.de Pumatech Klaus Grabner Sales Manager CE kgrabner@pumatech.com Tel: 07031 / 876-773 Pumatech Infoline: Tel: 00800-78628324
18. Feb 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

3 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kristina Fess, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 567 Wörter, 4881 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Pumatech


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Pumatech


Pumatech stellt auf der CeBIT 2004 erstmalig Produkte von Synchrologic vor

Umfangreiches Angebot an Synchronisierungs-Lösungen für Unternehmenskunden

11.02.2004
11.02.2004: Synchrologic Mobile Suite Die Synchrologic Mobile Suite unterstützt eine Reihe von mobilen Geräten und Servern. Sie umfasst vier Module, die sich flexibel miteinander kombinieren lassen: • Synchrologic E-Mail Accelerator: Diese Komponente ermöglicht die zuverlässige und schnelle Synchronisierung von PIM und E-Mail. Zu den Features zählen individuelle Benutzerprofile, Benachrichtigung bei wichtigen Mitteilungen und Ereignissen – bis hin zur PUSH-Funktionalität mit Steuerung der Synchronisation durch den Server. Der Online-Zugriff auf das Postfach erfolgt über Web- und WAP-Browser. ... | Weiterlesen

Pumatech unterstützt „Palm powered MobileWorld-Programm“

Neue Initiative vereint Mobilfunkunternehmen, Infrastrukturanbieter und Softwareentwickler für eine schnellere Bereitstellung der Palm OS-Plattform

09.12.2003
09.12.2003: Zusätzliche Absatzwege im Wireless-Technologie-Markt Eines der Hauptziele von Palm Powered MobileWorld besteht darin, Mobilinfrastruktur-Partnern wie Pumatech zusätzliche Absatzwege im Markt der Drahtlos-Technologie zu eröffnen. Als Mitglied des Palm Powered MobileWorld-Programms präsentierte Pumatech vor kurzem auf der COMDEX in Las Vegas folgende Lösungen: – TrueSync Server-Software, die es Netzbetreibern und Mobilfunkunternehmen ermöglicht, ihr Angebot durch Mehrpunkt-Synchronisierungsdienste für SyncML-Telefone und Palm OS-Handheld-Computer aufzuwerten. – Synchrologic Mobile S... | Weiterlesen

25.11.2003
25.11.2003: Vor seinem Wechsel zu Pumatech war Grabner bei der abaXX Technology, Anbieter einer führenden Prozess-Portal-Technologie, für die Entwicklung des Partnersales Channel verantwortlich. Als Senior Account Manager bei der BEA Systems GmbH, von 1998 bis 2002, hat er Key Accounts in den Bereichen Industrie und Telekommunikation aufgebaut. In den 90er Jahren für die Sybase GmbH und davor für die Legent GmbH als Account Manager tätig, wo er bedeutende Kunden aus dem Bereich Versicherungen, Banken und Service Provider für die Datenbank-Lösungen des Unternehmens gewinnen konnte. Dort betreute er ... | Weiterlesen