Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Eisenkur schafft neue Energie

Von Salus

Lichtblick für graue Tage

Lichtblick für graue Tage Bruckmühl, 21. ...
Bruckmühl, 21. September 2010 - Müdigkeit, Schwindel, Unruhe, Frösteln, Antriebslosigkeit, Konzentrationsstörungen, Blässe, frühzeitiges Ergrauen, Haarausfall und brüchige Nägel - eine mangelhafte Eisenversorgung hat viele Gesichter und auch zahlreiche verschiedene Ursachen. So hat der Mensch in nahezu jeder Lebensphase einen anderen Eisenbedarf. Wer wächst, braucht Eisen ebenso dringend wie Frauen in der Schwangerschaft und Stillzeit, aktive Sportler, Rekonvaleszenten und Menschen, die sich dauerhaft unzureichend ernähren. Eine Eisenkur kann allerdings in nahezu allen Lebensphasen mit erhöhtem Eisenbedarf die Lebensqualität spürbar verbessern. Eisen stärkt Körper und Geist. Es macht vital und leistungsfähig, stabilisiert die Abwehrkräfte und hält Haut, Haare und Nägel gesund. Der größte Teil des Eisens im Körper wird für die Blutbildung benötigt, der Rest als Depot gespeichert. Zusätzlich ist es als Bestandteil von Enzymen an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt. Ist dieses wichtige Spurenelement nicht in ausreichender Menge vorhanden, schwinden wiederum körperliche Kraft und geistige Energie. Nachdem der Körper Eisen nicht selbst produzieren kann, muss es gezielt zugeführt werden. In vielen Fällen reicht eine ausgewogene gesunde Mischkost dafür aus. Gerade bei Jugendlichen, Frauen und Senioren aber stehen eisenreiche Fleischsorten wie etwa die Schweineleber immer seltener auf dem täglichen Speiseplan. Wer auf eine überwiegend pflanzliche Ernährung setzt, berücksichtigt oft nicht, dass der Körper das Eisen aus eisenreichen pflanzlichen Lebensmitteln oft nur unzureichend aufnehmen kann. Auch sportlich aktive Frauen schenken dem täglichen Eisenbedarf selten die gewünschte Beachtung. Nicht ausgeglichene Verluste dieses Spurenelementes aber führen zu einem Nährstoffmangel, dessen Folge Leistungseinbußen und höhere Infektanfälligkeit sein können. Viele Heranwachsende ignorieren, dass das Wachstum in Verbindung mit einer stetigen Zunahme der Muskelmasse bei männlichen und besonders starken Menstruationsblutungen bei weiblichen Teenagern oft einen erhöhten Eisenbedarf verursacht. Menschen, die Medikamente einnehmen müssen, achten nur selten darauf, ob diese die Eisenaufnahme behindern können. Eine mangelhafte Eisenversorgung ist daher keine Seltenheit, sondern weltweit sogar eine der häufigsten Ernährungsmangelerscheinungen. Ist der Bedarf größer als der Nachschub, werden zunächst die bestehenden Eisenvorräte verbraucht. Bleibt die Unterversorgung allerdings bestehen, leeren sich auch diese Speicher mit der Zeit und es kommt zu einem Eisenmangel. Dabei kann erhöhter Eisenbedarf durch eine Eisenkur mit dem bewährten Arzneimittel Floradix® mit Eisen gut gedeckt werden. Es enthält ausschließlich zweiwertiges Eisen, das vom Körper besonders gut aufgenommen werden kann. Nachdem die Eisen-Aufnahmekapazität des Körpers allerdings begrenzt ist, empfiehlt der Naturarzneimittelhersteller Salus, das bekömmliche Präparat mindestens über einen Zeitraum von 2-3 Monaten einzunehmen, um unzureichend versorgte Eisendepots wieder aufzufüllen. Salus Dr. Ulrich Mautner Bahnhofstraße 24 83052 Bruckmühl +49 (0)8062. 901-0 www.salus.de Pressekontakt: c/o MärzheuserGutzy Kommunikationsberatung GmbH Michael Märzheuser / Sonja Reber Theresienstraße 6-8 80333 München salus@maerzheusergutzy.com +49 (0)89.288 90-480 http://www.maerzheusergutzy.com
21. Sep 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Märzheuser / Sonja Reber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 404 Wörter, 3469 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Salus


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Salus


13.12.2012: Wer als sozial Tätiger Menschen berät, wünscht sich oft für das Beratungsgespräch praktisches Handwerkszeug, um die Kunden zur eigenen Selbsthilfefähigkeit zu führen. Denn nur die selbst erarbeiteten Lösungen greifen besonders nachhaltig. Doch wie führt man solche Gespräche, wie wird man ein guter Coach für seine Kunden, für Familien und Jugendliche? Salus Institut bietet ab April 2013 eine Ausbildung Systemischer Coach für die Soziale Arbeit an. Hier lernen die Teilnehmer aus den Berufen der sozialen Arbeit und Dienste praxisnah die Grundlagen des Systemischen Coachings. Die g... | Weiterlesen

11.01.2011: Bruckmühl, 11. Januar 2011 - Die Duopharm Arznei- und Nahrungsmittel Vertriebs-GmbH firmiert seit Jahresbeginn als SALUS Pharma GmbH. Der Apothekenvertrieb ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Naturarzneimittelherstellers Salus und wird ab sofort in der Öffentlichkeit unter dem neuen Namen auftreten. Die Maßnahme hat strategische Gründe: Mit dem Schritt will Salus sein Markenprofil schärfen und die Dachmarke Salus stärken. Christoph Hofstetter, Geschäftsführer von SALUS Pharma, erklärt die Entscheidung: "Die Marke Salus hat einen hervorragenden Ruf, den wir auch im Ap... | Weiterlesen

16.11.2010: Bruckmühl, 16. November 2010 - In der kalten Jahreszeit freut man sich besonders über eine Tasse heißen Tee. Entscheidend für den Genuss ist aber die Produktqualität und hier gibt es erhebliche Unterschiede. Salus zählt zu den wenigen Tee-Produzenten, bei denen der gesamte Herstellungsprozess in einer Hand liegt: Alle Tees werden in Deutschland produziert. Das Salus Bio-Zeichen garantiert außerdem die Herkunft der pflanzlichen Rohstoffe aus ökologischem Landbau und die sorgfältige Kontrolle der Zutaten im eigenen Labor - weit über die gesetzlichen Vorgaben hinaus. Um den hohen Sta... | Weiterlesen