Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Tag des Kaffees: Northern Business School begrüßt dritten Jahrgang "Coffeemanagement"

Am 24. September wird bundesweit die braune Bohne geehrt. Pünktlich zum "Tag des Kaffees" begrüßt auch die Northern Business School ihre neuen Anwärter für den Studiengang Coffeemanagement.
Hamburg, 22. September 2010 - Am 24. September wird bundesweit die braune Bohne geehrt. Pünktlich zum "Tag des Kaffees" begrüßt auch die Northern Business School ihre neuen Anwärter für den Studiengang Coffeemanagement. Die weltweit einzigartige Hochschulausbildung geht bereits in die dritte Runde. Die Studenten tauchen nun in die Welt des Kaffeebusiness ein. Das berufsbegleitende Studium trifft den Nerv der Hamburger Wirtschaft. Die Hansestadt ist nicht nur der größte Umschlagplatz für Rohkaffee sondern auch ein wichtiger Standort für Deutschlands Großröstereien. Sie dominieren 85 Prozent des deutschen Kaffeemarktes und konnten sich 2009 gemeinsam mit den vielen kleinere Spezialitätenröstereien über einen gesteigerten Konsum von 1,3 Milliarden Tassen Kaffee im Vergleich zum Vorjahr freuen. In der Wachstumsbranche sind daher verstärkt spezialisierte Fachkräfte gefragt.

"Wir haben den Studiengang 2008 aufgrund der starken Nachfrage aus der Wirtschaft ins Leben gerufen. Gut ausgebildete Hochschulabsolventen, die bereits Erfahrungen im Kaffeebusiness gesammelt haben, sind für Unternehmen nur schwer zu finden", erklärt Mirko Knappe, Geschäftsführer der Northern Business School (NBS). Daher legt die Hamburger Bildungsinstitution bei der Ausbildung viel Wert auf praxisnahe Studieninhalte und kooperiert eng mit dem Deutschen Kaffeeverband sowie mit renommierten Branchenvertretern wie J.J.Darboven oder Tchibo.

"Wir bereiten unsere Studenten auf anspruchsvolle, internationale Führungspositionen vor. Dazu gehört auch die nötige kommunikative Kompetenz. Das stellen wir durch eine zweite verpflichtende Fremdsprache sicher", sagt Knappe. Zudem vermittelt das Studium die betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Grundlagen in der Kaffeewirtschaft. Es stehen die Besonderheiten des Marktes, beispielsweise in Bezug auf Finanzierungsstrategien, Qualitätsmanagement und Logistik, im Fokus. Zudem können Anwärter des national und international anerkannten Hochschulabschlusses schon während des Studiums ins Berufsleben schnuppern. Die Lehrveranstaltungen konzentrieren sich auf das Wochenende, sodass genug Zeit verbleibt, um Praxiserfahrungen im Unternehmen zu sammeln. Dabei dürfte die Wahl eines passenden Arbeitgebers in der Kaffeehochburg Hamburg nicht schwer fallen.

---

Über die Northern Business School
Die NBS Northern Business School ist eine gemeinnützige Bildungsinstitution mit Sitz in Hamburg und wurde auf Initiative norddeutscher Unternehmen und Verbände gegründet. Die NBS ermöglicht ein Hochschulstudium über zwei verschiedene Zeitmodelle: Das Studium läuft entweder parallel zum Beruf freitagabends und samstags oder klassisch montags bis freitags tagsüber. Das Studienangebot ist am konkreten Ausbildungsbedarf der Wirtschaft ausgerichtet und reicht von Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Business Management über Coffeemanagement, Logistik und Supply Chain Management sowie Ingenieurwissenschaften Maschinenbau mit Mechatronik bis hin zu Tourismus und Eventmanagement, Immobilienmanagement und Handelsmanagement. In allen Studiengängen vereint die Northern Business School das Beste aus zwei Welten: Die Qualität und Sicherheit der staatlich anerkannten, akademischen Ausbildung und die Service- und Beratungsqualität eines privaten Dienstleistungsunternehmens. Alle Studiengänge an der NBS führen zu einem staatlich anerkannten Hochschulabschluss. Gleichzeitig ist das Studium konsequent auf die Bedürfnisse der Studenten und der Wirtschaft zugeschnitten - etwa mit kleinen Lerngruppen, einer intensiven Begleitung durch die Dozenten und mit praxisnahen Lehrinhalten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.nbs.de, Kontakt:
info@nbs.de

22. Sep 2010

Von Northern Business School

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sui Ling Tong, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 468 Wörter, 3840 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Mehr Informationen über Northern Business School


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Northern Business School


Flexibles Studium: Fachkräftemangel stellt Bildungssektor vor neue Herausforderungen

20.01.2012
20.01.2012: Die kontinuierlich steigende Zahl an Studierenden und die parallel wachsende Fachkräftelücke, insbesondere im MINT-Sektor (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik), stellen Bildungseinrichtungen und Unternehmen vor neue Herausforderungen. Eine enge Zusammenarbeit von Lehre und Wirtschaft sowie individuelle, günstige Studienangebote mit guten Betreuungsstrukturen bieten passende Lösungen. Doch nicht nur die Fachrichtung ist entscheidend. Der Großteil der deutschen Hochschulen vergibt nur zum Wintersemester Zulassungen an Bewerber. Nicht immer ist das der richtige Zeitpunk...

Master-Studienplätze: Numerus Clausus droht Karrieren zu verhageln

17.11.2011
17.11.2011: Für Studenten, die ihren Bachelor nicht mit einem Einser-Schnitt abgeschlossen haben, gestaltet sich der Zugang zu einem Masterstudiengang schwierig: Entweder studieren sie an einem privaten Institut, das einen niedrigeren N.C. ansetzt, jedoch nicht selten mehrere zehntausend Euro kostet – oder sie hängen den Traum vom Master an den Nagel und hoffen darauf, auch mit Bachelorabschluss eine Karriere zu starten. Es gibt jedoch eine Alternative: Das nebenberufliche Masterstudium. Hier sind die Zugangsvoraussetzungen weniger streng. Zudem beziehen die Studenten von ihrem Arbeitgeber ein geregelt...

NBS steigert Studienerfolge durch intensive Betreuung

18.10.2011
18.10.2011: Die Erfolgsquote ist hoch. Rund 80 Prozent der Studenten an der Northern Business School (NBS) schaffen dort ihren Abschluss. An den regulären deutschen Hochschulen liegt dieser Anteil im Durchschnitt nur bei 74 Prozent – so die jüngsten Daten des Statistischen Bundesamtes. Wichtiger Grund für die Erfolgsquote ist laut NBS-Geschäftsführer Till Walther die intensive Betreuung, die bereits bei den Erstsemestern beginnt: „Die Studenten an der NBS werden bei der Organisation ihres Studiums intensiv unterstützt und sie können sich von Anfang an auf den Lernstoff konzentrieren." So werd...