Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
22
Sep
2010
SPiN AG 22. Sep 2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Nervende Partner: Lieber unpünktliche Schnarcher als eifersüchtige Rechthaber

Umfrage auf spin.de: Eifersucht ist die größte Belastung für eine Beziehung. Der kurioseste Beziehungsstörfaktor: Ungerechter Stoffwechsel

Umfrage auf spin.de: Eifersucht ist die größte Belastung für eine Beziehung. Der kurioseste Beziehungsstörfaktor: Ungerechter Stoffwechsel Regensburg, 22.09.10 - Nobody is perfect - aber manche Sachen bringen den Partner sicher zur Weißglut. ...

Regensburg, 22.09.10 - Nobody is perfect - aber manche Sachen bringen den Partner sicher zur Weißglut. Die größten Beziehungsaufreger der Deutschen erfragte die Chat-Community spin.de (www.spin.de) unter mehr als 2.400 Mitgliedern. Ganz oben: Der eifersüchtige Besserwisser.
Auf die Frage nach den nervigsten Angewohnheiten ihres Partners nannten 22 Prozent der Befragten die Eifersucht. Das Misstrauen gegenüber dem Partner führt damit die Top Five der schlechten Angewohnheiten des Partners an. Dicht gefolgt vom Schnarchen, das 18 Prozent der Befragten in den Beziehungswahnsinn treibt. Wer immer alles besser weiß, hat auch gute Chancen, seinen Partner zur Weißglut zu treiben. Mit 10 Prozent der Nennungen schafft es die Rechthaberei auf Platz drei der Beziehungskiller. Unordentlichkeit (9 Prozent) und Unpünktlichkeit (8 Prozent) schließen die Parade der nervenden Partnereigenschaften ab.

Top Five der nervigsten Angewohnheiten:

1. Eifersucht des Partners (22%)

2. Schnarchen (18%)

3. Rechthaberei und Besserwisserei (10%)

4. Unordentlichkeit (9%)

5. Unpünktlichkeit (8%)

Herrscht in der Top Five des Beziehungsgrausens noch weitestgehend Einigkeit zwischen den Geschlechtern, sind auf den hinteren Rängen deutliche Unterschiede zu beobachten: So scheint das stundenlange Computerspielen vor allem die Frauen rasend zu machen, während sich die Männer von klammernden Partnerinnen gestört fühlen.

Die kuriosesten Dinge die den Partner in den Wahnsinn treiben

Neben den "Nerv-Klassikern" können die Spin-User noch von einer ganzen Palette nervenzehrender Eigenschaften ihrer Partner berichten: Eine Spin-Userin beklagt sich beispielsweise über den Stoffwechsel ihres Partners, da dieser ständig essen könne ohne zuzunehmen. Eine Andere nervt ganz grundsätzlich das Verhalten ihres Freundes. Ein männlicher Spin-User stört sich hingegen am heimischen Dschungel, den die Partnerin durch den ständigen Kauf von Zimmerpflanzen pflegt.

Liebe überwindet alle Hindernisse

Doch bei allen Beschwerden über den Partner gibt es auch Positives für die Partnerschaft: Auf die Frage, warum ihre Beziehung trotz der schlechten Angewohnheiten des Partners funktioniere, antworteten fast zwei Drittel (63 Prozent) der Befragten: Weil wir uns lieben. Und weil Liebe bekanntlich blind macht, akzeptieren die Partner auch die nervigsten und kuriosesten Angewohnheiten ihrer Liebsten - zumindest solange sie noch die rosarote Brille aufhaben.



SPiN AG
Elke Ruppert
Bischof-von-Henle-Straße 2b
93051 Regensburg
089 99 59 06-28

http://www.spin.de



Pressekontakt:
wbpr Public Relations
Elke Ruppert
Münchner Str. 18
85774
Unterföhring
elke.ruppert@wbpr.de
089 99 59 06-28
http://www.wbpr.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Elke Ruppert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 388 Wörter, 3027 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Nervende Partner: Lieber unpünktliche Schnarcher als eifersüchtige Rechthaber, Pressemitteilung SPiN AG



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von SPiN AG


   

Deutsche Zukunftserwartungen: Privates Glück wichtiger als globale Ereignisse

13.01.2011: Regensburg, 13.01.2011 - Von der Apokalypse bis zum Weltfrieden - was wurde nicht alles von den 2000er Jahren erwartet. Welche Hoffnungen und Befürchtungen das neue Jahrzehnt bringt, zeigt die aktuelle Umfrage der Chat-Community spin.de (www.spin.de) unter mehr als 2.500 Mitgliedern. Spannend: Knapp 89 Prozent der Befragten äußern konkrete Erwartungen oder Ängste für das neue Jahrzehnt, nur 11 Prozent lassen sich lieber überraschen und verzichten darauf, sich den Kopf über die Zukunft zu zerbrechen. Top 5 Erwartungen & Hoffnungen ans neue Jahrzehnt 1. Beziehung und Familie (3...

   

Frauen und Technik: Zu Weihnachten fallen alte Klischees

12.11.2010: Regensburg, 12.11.2010 - Computer statt Chanel - Immer mehr Frauen brechen mit dem Klischee und wünschen sich Geschenke mit Stecker und Akku. Zu diesem Ergebnis kommt die Chat-Community spin.de (www.spin.de) bei ihrer aktuellen Weihnachtsumfrage unter mehr als 5.000 Mitgliedern. Danach wünscht sich inzwischen fast die Hälfte (48 Prozent) des weiblichen Geschlechts Unterhaltungselektronik. Bei den Männern liegt die Quote bei 71 Prozent. Top 5 der Weihnachtsgeschenke: 1. Net- und Notebooks (16%) 2. Handys und Smartphones (14%) 3. Ein friedliches Fest mit Familie/Freunden, Glück und...

   

Von wegen soziale Kälte: Die Deutschen schreiben Hilfsbereitschaft groß

19.08.2010: Regensburg, 19.08.10 - Allen Debatten um soziale Kälte zum Trotz - Hilfsbereitschaft wird in Deutschland großgeschrieben. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der Chat-Community spin.de (www.spin.de). Anlässlich des 100. Geburtstags von Mutter Teresa am 26. August fragte die Community ihre Mitglieder nach ihrem sozialen Engagement im Alltag. Das Ergebnis: 86 Prozent der Befragten greifen Hilfsbedürftigen in ihrem unmittelbaren Umfeld regelmäßig unter die Arme. Die Hilfsbereitschaft von Männern und Frauen ist dabei gleich groß, unterscheidet sich jedoch in der Art des Engagements: Wäh...