Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Red Hat und Wind River: Partnerschaft

Von Wind River GmbH

Ziel: Entwicklung einer Linux-basierten Lösung für Device Software Optimization
Wind River und Red Hat gehen eine Partnerschaft ein, um gemeinsam Red Hat Embedded Linux für den Markt der Device Software Optimization (DSO; Geräte Software Optimierung) zu entwickeln. Dabei wird Red Hats Linux die Grundlage für Linux-basierte WIND RIVER PLATFORMS bilden und in die industrieweit führenden Entwicklungstools, Middleware und Services integriert. Red Hat ist das führende kommerzielle Open Source Linux Unternehmen und unterstützt die breiteste Linux-Distribution mit Red Hat Enterprise Linux. Wind River ist mit seinem proprietären Echtzeitbetriebssystem VxWorks und darauf basierenden WIND RIVER PLATFORMS der Marktführer bei kommerzieller DSO. Durch die Entwicklung von auf Red Hat Enterprise Linux basierten WIND RIVER PLATFORMS erhalten die Kunden Zugang zur am weitesten verbreiteten Linux Technologie, die von der Open Source Gemeinschaft in vollem Umfang begrüßt wird. Zum ersten Mal können Entwickler ihre Gerätesoftware Entwicklung über die Organisation hinweg auf VxWorks, Linux oder beiden Betriebssystemen standardisieren. „Wind River und Red Hat schaffen eine End-to-End Software Infrastruktur, die auf Open Source und kommerzieller Technologie für Carrier-Grade Netzwerk-Ausrüstung wie hochwertige Router und Switches basieren“, führt Ken Klein, Chairmen, Chief Executive Officer und President von Wind River, aus. „Diese Partnerschaft öffnet neue Märkte für Wind River. Durch diese Zusammenarbeit mit Red Hat können wir denselben Grad an Standardisierung für den DSO-Markt ermöglichen, wie ihn Red Hat erfolgreich für Enterprise Linux etabliert hat. Wegen der globalen Dominanz von Red Hat im Linux Markt war es für uns wichtig, mit Red Hat eine Geschäftsbeziehung einzugehen.“ Das Übereinkommen sieht vor, dass die Linux Distribution gemeinsam von einem Ingenieurteam aus beiden Unternehmen entwickelt wird, das in den Red Hat Entwicklungsstätten in Westford, Massachusetts, angesiedelt ist. Wind River wird der wichtigste Vertriebskanal für Red Hat Embedded Linux sein. Es wird zunächst auf das Segment der betriebsfertigen Lösungen für den Gerätesoftware Markt abzielen, für Carrier-Grade Netzwerkausrüstung wie hochwertige Router und Switches. „Red Hats Allianz mit Wind River wird offene Standards in den Markt für Embedded Geräte bringen“, prognostiziert Matthew Szulik, President und CEO von Red Hat, für die Zukunft. „Red Hats Strategie der Open Source Architektur konzentriert sich auf eine gemeinsame Code-Basis, um bessere Kompatibilität der Anwendungen, höhere Sicherheit und Wartbarkeit zwischen Embedded Geräten und Unternehmensservern zu ermöglichen. Die Kombination aus Red Hat und Wind River als führende Organisationen in unseren jeweiligen Märkten wird den Markt der Geräte Software vorantreiben.“ „Frühere Ansätze für das Erschaffen einer kommerziellen Linux Distribution für Geräte Software haben zu einem fragmentierten Markt geführt, dem immer noch ein Standardset an Tools und verlässlichen Produkten fehlt“, beschreibt Bill Claybrook, Vice President Linux Strategy, Harvard University Group. „Die Partnerschaft von Red Hat und Wind River bietet das gesamte Paket – Technologie, Unterstützung und Expertise. Sie wird es Linux ermöglichen, sich als realisierbare und standardisierte Option für die Geräteentwicklung fest zu etablieren.“ Weitere Information über Wind River / Red Hat Embedded Linux steht unter: http://www.europe.windriver.com/announces/pr_linux.html. # # # Über Red Hat, Inc. Red Hat ist das führende kommerzielle Open Source Linux Unternehmen. Die Unternehmenszentrale befindet sich in Raleigh, N.C., weltweit existieren zahlreiche Niederlassungen. Weitere Informationen stehen unter www.redhat.com bereit. Über Wind River (www.europe.windriver.com) Wind River ist der weltweit führende Anbieter im Bereich Device Software Optimization (DSO). Als einziges Unternehmen bietet Wind River marktspezifische Embedded Plattformen an, in denen Echtzeitbetriebssysteme, Entwicklungstools und Technologien bereits vorintegriert sind. Die maßgeschneiderten WIND RIVER PLATFORMS sind für die Märkte Automotive, Aerospace&Defense, Networking, Consumer und Industrial verfügbar. Als konsequente Lösung begleitet Wind River die Entwicklung mit umfangreichen Servicepaketen in allen Phasen. Ein attraktives Geschäftsmodell rundet das Angebot ab. Unternehmen aus der ganzen Welt standardisieren auf WIND RIVER PLATFORMS, um höchst zuverlässige Produkte zu entwickeln und zugleich ihre Markteinführungszeit zu beschleunigen. Die Unternehmenszentrale des 1981 gegründeten Unternehmens befindet sich in Alameda/Kalifornien, weltweit existieren zahlreiche Niederlassungen. Die deutsche Wind River GmbH wurde 1991 eingerichtet. Von Ismaning/München aus bedient Wind River die Märkte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Osteuropa und bietet darüber hinaus lokalen Support, Professional Services, Training und Consulting an. Weitere Informationen stehen unter www.windriver.de bereit. Pressekontakte: Wind River GmbH, Katrin Schüler; Tel.: 089 / 962 445 – 120; E-Mail: katrin.schueler@windriver.com Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni; Tel.: 089 / 386659 – 0, E-Mail: Beate@lorenzoni.de; www.lorenzoni.de
25. Feb 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

5 Bewertungen (Durchschnitt: 4.2)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, beate lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 669 Wörter, 5332 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Wind River GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Wind River GmbH


Wind River stellt Wind River Hypervisor vor - Embedded World, 3. bis 5. März, Halle 11, Stand 118

Neben der Virtualisierungslösung zeigt Wind River aktuelle Applikationsbeispiele auf VxWorks- und Linux-Basis sowie Cockpit-Systeme

16.01.2009
16.01.2009: Hardware-Virtualisierung ermöglicht in unterschiedlichen Betriebssystem-Umgebungen die gemeinsame Nutzung der darunter liegenden Hardware-Ressourcen wie Cores und Speicherplatz. Wind River Hypervisor unterstützt unterschiedliche Single- und Multicore-CPU-Architekturen und Betriebssysteme. So bietet Wind River Hypervisor volle Unterstützung für Wind River VxWorks und Wind River Linux. Durch Virtualisierung können Hersteller bei der Entwicklung von Geräten für vertikale Märkte wie Netzwerkprodukte, industrielle Anwendungen, Consumer- und Automobilindustrie den Aufwand für Hardware und S... | Weiterlesen

24.07.2008: Wind River ergänzt den Produktbereich Device Management um die Lösung Test Management. Test Management hilft Geräteherstellern, den Testprozess für Gerätesoftware zu automatisieren und zu verkürzen. Damit können Hersteller Kosten und Zeitaufwand für die Entwicklungsprozesse verringern und Code in besserer Qualität anbieten. Wind River Test Management ersetzt die auf Diagnose beschränkte Vorgängerversion Lab Diagnostics und bildet zusammen mit Field Diagnostics, der Lösung für Fehleridentifizierung und -behebung bei Geräten im Einsatz, die Produktlinie Wind River Device Management... | Weiterlesen

15.07.2008: VxWorks MILS 2, Wind Rivers Umsetzung des Sicherheitskonzeptes MILS (Multiple Independent Levels of Security), befindet sich im Verfahren zur Zertifizierung nach Common Criteria (ISO/ IEC 15408) Evaluation Assurance Level 6+/ NSA High Robustness. VxWorks MILS 2 nutzt die Technologie von Wind Rivers Betriebssystem VxWorks 653. Eingesetzt wird VxWorks 653 in mehr als einhundert Software-Systemen im Bereich Luft- und Raumfahrt, darunter im Common Core System der Boeing 787 Dreamliner und im Betankungssystem des Airbus A330 Multi-Role Tanker Transport. Mit der Zertifizierung nach EAL6+/ NSA High R... | Weiterlesen