Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

F5 Networks bietet mit dem eingebundenen VMware vCloud? Director eine Cloudbursting-Lösung für Unternehmen an

Neue Lösung vereinfacht und automatisiert die Benutzung von Cloud-Ressourcen und verbessert damit die Leistung der Anwendungsauslieferung sowie die Verfügbarkeit - bei gleichzeitiger Minimierung der Investitionskosten

Neue Lösung vereinfacht und automatisiert die Benutzung von Cloud-Ressourcen und verbessert damit die Leistung der Anwendungsauslieferung sowie die Verfügbarkeit - bei gleichzeitiger Minimierung der Investitionskosten München, 23.09.2010, F5 Networks, Inc. ...
München, 23.09.2010, F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), hat auf der VMworld 2010 eine neue Lösung angekündigt, die es Unternehmen leichter macht, die Kapazitäten ihrer Datenzentren mit externen Cloud-Ressourcen zu erweitern. Dieser Anwendungsfall, auch "Cloudbursting" genannt, erforderte bislang zeitaufwendiges manuelles Monitoring und Eingreifen. In Zusammenarbeit mit VMware entwickelt, arbeitet die neue Lösung eng mit VMware vCloud? Director und der VMware vCloud API zusammen. Sie überwacht die Anwendungsreaktionszeiten und integriert Arbeitsregeln, durch die lokale Ressourcen mit on-demand, cloud-basierten Ressourcen erweitert werden, wenn vorgegebene Schwellen erreicht werden. Dadurch können Unternehmen trotz unvorhersehbarer Anwendungsbelastungen mit minimalen Ausgaben ihre Service Level Agreements (SLAs) erfüllen.



Die Lösung nutzt F5s fortgeschrittene ADN Technologien, zu denen der BIG-IP® Local Traffic Manager? (LTM®), der BIG-IP Global Traffic Manager? (GTM?), und BIG-IP"s einzigartige iSessions WAN Optimierungsfähigkeit gehören. Diese Produkte wurden mit F5 iControl® und VMware vCloud APIs mit dem VMware vCloud Director zusammengeführt.



"Diese Lösung unterstreicht den Wert von F5 als eine strategische Kontrollstelle an der Schnittstelle zwischen Data Center und der Cloud", sagt Rolf Schauder Senior Regional Director für Zentral- und Osteuropa bei F5 Networks. "Unternehmen wollen die Cloud dazu nutzen, Applikations-leistung und Verfügbarkeit zu steigern, aber sie wollen gleichzeitig auch ihre bestehenden Infrastrukturinvestitionen ausnutzen und die interne Kontrolle über ihre Applikationen beibehalten. Diese neue Lösung bietet einen flexiblen und sinnvollen Ansatz, um die bestehende Applikationsinfrastruktur während unerwarteter Nutzungsspitzen mit Cloud-Ressourcen zu erweitern."



SpringCM setzt auf BIG-IP Lösungen von F5 Networks

Die preisgekrönte Cloud Enterprise Content Management-Plattform SpringCM nutzt BIG-IP®-Lösungen von F5, um der rapide steigenden Nachfrage der Kunden gerecht zu werden. Die von den F5-Produkten erzielte verbesserte Applikations-Performance und Optimierung der virtuellen Server-Infrastruktur sind entscheidende Voraussetzungen für das Erzielen von Kosteneffektivität, Zuverlässigkeit und Performance, die für einen Cloud-Service auf Enterprise-Niveau nötig sind.



Zusätzliche Informationen

· Cloudbursting for Elastic Applications in a Hybrid Cloud Architecture - Webcast

· A Hybrid Cloud Architecture for Elastic Applications with F5 and VMware - Overview

· Hybrid Cloud Application Architecture for Elastic Java-Based Web Applications - Deployment Guide

· F5 and VMware Solution Guide





F5 Networks bei der VM Goes 2010

F5 Networks wird an der VMgoes 2010-Eventreihe an folgenden Terminen teilnehmen: 09.11. in Wien, 17.11. in München und 23.11. in Frankfurt am Main. Auf den Events, die sich an Key Businesses und das Technology Management richten, informieren Experten und Anwender über Virtualisierung und Cloud-Strategien.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.VMgoes2010.com


F5 Networks
Claudia Kraus
Einsteinring 35
85609 München-Dornach
089/94 383-223

www.f5networks.de



Pressekontakt:
HBI PR&MarCom GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929
München
corinna_voss@hbi.de
089/993887-30
http://www.hbi.de

23. Sep 2010

Von F5 Networks

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Corinna Voss, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 486 Wörter, 3836 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Mehr Informationen über F5 Networks


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von F5 Networks


F5 Networks veröffentlicht Resultate des dritten Quartals im Fiskaljahr 2011

21.07.2011
21.07.2011: München, 21. Juli 2011 - F5 Networks, weltweit führend im Application Delivery Networking, gibt heute Erträge von 290,7 Millionen US-$ im dritten Quartal des Fiskaljahres 2011 bekannt, 4,7% mehr als die 277,6 Millionen US-$ im vorherigen Quartal und 26,1% mehr als die 230,5 Millionen US-$ im dritten Quartal des Fiskaljahres 2010. Der Nettogewinn (GAAP) für das Quartal ist mit 62,5 Millionen US-$ (0,77 US-$ per diluted share) zu beziffern, verglichen mit 55,6 Millionen US-$ (0,68 US-$ per diluted share) im vorherigen Quartal. Eine Steigerung konnte im Vergleich zum dritten Quartal des v...

Filevirtualisierung in kleinen und mittelständischen Unternehmen profitiert von F5s neuen ARX-Plattformen

14.07.2011
14.07.2011: München, 14.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt heute neue Hardware-Plattformen der F5® ARX® Dateivirtualisierungs-Lösung auf den Markt. F5s ARX1500 und ARX2500 bieten Unternehmen vielfältige Leistungsmöglichkeiten. Die neuen, kostengünstigen Modelle unterstützen insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen bei deren erweiterten Dateimanagement-Ansprüchen und bieten darüber hinaus unterschiedliche Leistungslevels sowie Hochskalierbarkeit zu einem attraktiven Preis. Details Die F5 ARX-Lösungen e...

F5-Lösung unterstützt die Migration auf Microsoft Exchange Server 2010

05.07.2011
05.07.2011: München, 05.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), unterstützt durch eine integrierte Lösung den Wechsel auf Exchange 2010. Dieser wird von einem Großteil der Kunden voraussichtlich bis Ende 2012 vollzogen. Einer TechValidate Studie zu Folge erachten von 425 befragten BIG-IP-Nutzern, 90% die Verwendung einer lokalen Load-Balancing Methode für ihre Microsoft Applikationen und Technologien als wichtig. Generell empfiehlt Microsoft für die Migration einen Hardware Loadbalancer. Verringerung unerwünschter E-Mails und Reduzier...