Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
23
Sep
2010
GFOS mbH, 45141 Essen 23. Sep 2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Wickeder Westfalenstahl plant mit MES der GFOS

Grafische Plantafel aus Essen hält Einzug in die Instandhaltung

Grafische Plantafel aus Essen hält Einzug in die Instandhaltung 23. September 2010 - Die Bedeutung der Ressource Mensch im Blick hat sich der langjährige GFOS Kunde Wickeder Westfalenstahl entschlossen, die grafische Plantafel der Essener in der Instandhaltung des Unternehmens einzuführen. ...

23. September 2010 - Die Bedeutung der Ressource Mensch im Blick hat sich der langjährige GFOS Kunde Wickeder Westfalenstahl entschlossen, die grafische Plantafel der Essener in der Instandhaltung des Unternehmens einzuführen. Mit dem Modul "Grafische Plantafel" werden in Wickede zukünftig nicht nur die üblichen Ressourcen, wie Werkzeuge, Materialien etc. geplant, sondern auch die rd. 300 Mitarbeiter.
In dieser Integration der Personalplanung in das MES liegt die Kernkompetenz des Essener Softwarehauses.
Durch die unmittelbare Visualisierung möglicher Konflikte, lässt sich kurzfristiger handeln, ist man sich an der Ruhr sicher. Die Einführung der grafischen Plantafel macht das Unternehmen einfach flexibler auf den volatilen Märkten der Gegenwart.


GFOS mbH
Christine Lötters
Cathostraße 5
45356
Essen
loetters.christine@gfos.com
0201613000
http://www.gfos.com

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christine Lötters, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 117 Wörter, 961 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Wickeder Westfalenstahl plant mit MES der GFOS, Pressemitteilung GFOS mbH

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Angefangen bei einer umfassenden Beratung bietet das mittelständische Unternehmen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Zutrittskontrolle, Workforce Management, Manufacturing Execution System (MES) und Zeiterfassung aus einer Hand und liefert damit die Grundlage fundierter Management- sowie Mitarbeiterentscheidungen.

Mit weltweit über 3000 Installationen bietet die Softwarefamilie gfos für jede Branche und jedes Unternehmen die richtige Lösung.

Die Produktfamilie gfos ist modular aufgebaut und visualisiert, kontrolliert und steuert alle zentralen Bereiche eines Unternehmens: Die Produkte der GFOS sind kompatibel zu allen gängigen Systemplattformen und relationalen Datenbanken.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von GFOS mbH


   

Industrie 4.0 meets IT&Business

03.08.2015: 2015 findet die IT&Business vom 29. September bis zum 1. Oktober in Stuttgart statt – und natürlich ist die GFOS wieder als Aussteller (Halle 1 Stand D40) dabei. Auch in diesem Jahr steht das Thema Industrie 4.0 im Vordergrund und Burkhard Röhrig, Geschäftsführer der GFOS mbH und Vorstandsvorsitzender des VDMA Fachverbands Software, stellt nicht nur den “Industrie 4.0 Human”-Ansatz der GFOS vor, sondern nimmt auch an einigen Podiumsdiskussionen rund um dieses Thema teil: “ERP statt MES – was ist zu tun, um sich als Mittelständler für Industrie 4.0 zu rüsten”  - 29. ...

   

Zukunft Personal 2015

03.08.2015: 2015 findet die Zukunft Personal vom 15. bis zum 17. September in Köln statt – und natürlich ist die GFOS wieder als Aussteller (Halle 3.2, Stand C.16) dabei. Themen wie der digitale Wandel, Industrie 4.0, HR 4.0 u. ä. rücken immer weiter in den Fokus des Personalmanagements. Mithilfe von intelligenten Workforce Management Systemen können dabei gute Arbeitsbedingungen z. B. durch die Entwicklung von Work-Life-Balance-Konzepten geschaffen werden. Das neue Release gfos 4.8 unserer modularen HR-Lösung gfos.Workforce reicht vom Modul Zeiterfassung über die Personaleinsatzplanung bis hin z...

   

Energieverbräuche im Blick durch GFOS-Production

07.09.2011: Essen, 7. September 2011 - Bedingt durch die ständig steigenden Energiepreise müssen sich die Unternehmen verstärkt auf das Controlling der Energieverbräuche konzentrieren. "Im Fokus steht hier ganz klar die verursacherbezogene Ermittlung der Energieverbräuche, um diese gezielt steuern zu können", erläutert Stefan Schumacher, Bereichsleiter MES-Beratung im Hause der GFOS. Um exakte Energieverbräuche während der Fertigung eines Auftrages zu ermitteln, reichen Excel-Tabellen nicht mehr aus. Dies gilt auch für die kontinuierliche auftragsbezogene Dokumentation sämtlicher...