Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Virtuelle Spürnasen übernehmen individuelle Nachrichten-Beobachtung

Von Agent25

Neuer Internet-basierte Medienbeobachtungs-Service ‚Agent25 Individuell‘ stellt sich flexibel auf wechselnde Kundenbedürfnisse bei der tagesaktuellen News-Suche ein

Heute interessiert die aktuelle Berichterstattung zum jüngsten Produktlaunch, morgen der PR-Skandal des Mitbewerbers, übermorgen ein neuer Hype-Begriff des Marktes und durchgängig die Resonanz auf die eigene Imagekampagne: Das Interesse von Unternehmen an Themen und Nachrichten ist so schnelllebig wie die Nachrichten selbst. Mit einem neuen Angebot hilft Agent25, die Online-Berichterstattung zu allen relevanten Themenbereichen im Blick zu behalten – egal, wie oft sich die Interessenlage wandelt. Der Internet-basierte Informationsdienst zur Medienbeobachtung bietet ab sofort den Service ‚Agent25 Individuell‘ an, der mit zehn virtuellen Helfern mehr als 1.800 deutschsprachige Online-Medien und 250 internationale Quellen nach den gewünschten News durchforstet.
Dabei arbeiten die Agenten so, wie man sich das bei echten Spürnasen vorstellt: Für einen jährlichen Paketpreis von 1.700 Euro zzgl. MwSt. kann man entsprechende Code-Namen vergeben und sie rund um die Uhr mit Aufträgen betrauen, die vorgeben, nach welchen Begriffen in welchem Umfang gesucht werden soll. Wann und wie die Treffer geliefert werden, bestimmt der Auftraggeber ebenfalls selbst – Flexibilität ist Trumpf. Der Extra-Service bei ‚Agent25 Individuell‘: Wer Suchergebnisse besonders schnell sehen will, lässt sie sich direkt per SMS zusenden. Alternativ gibt es die Online-Clippings auch bis zu viermal täglich per E-Mail, unmittelbar nach ihrem Erscheinen (Agentensignal) oder gesammelt über eine persönliche Agentenseite auf www.agent25.de. Die Ergebnisse zeigen einen kurzen Absatz des Artikels sowie den direkten Link zum Artikel. Informations-Management lässt sich so einfach und schnell realisieren: Die Informationen liegen digital vor, können schnell weitergeleitet aber auch für quantitative Gegenüberstellungen weiter verwendet werden. Zusätzlich zu den Standard-Suchaufträgen wie Berichterstattung der Medien über das eigene Unternehmen und Wettbewerber können tagesaktuelle Agenten auf die Beobachtung von einmaligen Ereignissen oder Themengebieten angesetzt werden. Mit wenigen Klicks auf der Website von Agent25 lassen sich die Einstellungen sofort entsprechend ändern und die neuen Ergebnisse sind mit Änderung des Suchauftrages unmittelbar verfügbar. Der Kunde ist nicht wie bei vergleichbaren Medienbeobachtungs-Angeboten auf die Hilfe von Kundenberatern angewiesen, kann sie aber auf Wunsch kostenlos in Anspruch nehmen. Die Aufträge für die Agenten können aus einzelnen Worten wie dem Firmennamen, aber auch aus einem komplexen Suchprofil bestehen. Der Kunde kann die Suchabfrage so spezifizieren und eingrenzen, um auch wirklich die Ergebnisse zu erhalten, die er für seine Arbeit benötigt. „Schnelligkeit, Einfachheit und vor allem Flexibilität zeichnet ‚Agent25 Individuell‘ gegenüber herkömmlichen Online-Medienbeobachtungstools aus", erklärt Asa Mandre, International Operations Manager von Agent25. „Unser Service bietet unseren Kunden ein zuverlässiges Werkzeug für die individuell definierte Medienauswertung – ganz gleich, ob für die Nachrichtenbeobachtung, zur Wettbewerbsanalyse, für Recherchezwecke oder als gängigen Clippingservice. Damit haben unsere Kunden das Internet als Medienplattform im Griff – und können ihre Kommunikationsstrategie unmittelbar nach den neuesten Nachrichten ausrichten." Interessierten steht der Service kostenlos für zehn Tage zum Test zur Verfügung. Weitere Informationen sind im Internet unter www.agent25.de erhältlich.
01. Mrz 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Simone Kiri, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 348 Wörter, 2756 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Agent25


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Agent25


14.09.2004: Der Medienbeobachtungsservice Agent25 untersucht exklusiv für PR-Channel, wie viel die Medien über die Thematik des Übergewichtes berichten und wie oft in diesem Zusammenhang die Unternehmen McDonalds und Burger King genannt werden. Des weiteren zeigt die Studie welchen Anteil die Meldungen über Fettsucht an den gesamten Berichterstattungen über McDonalds/ Burger King haben. Während der Kampf um Marktanteile zwischen McDonalds und Burger King noch offen ist, siegt das börsennotierte Unternehmen McDonalds in der Anzahl der Artikel in den Medien. In jedem Monat von Februar bis Juli wur... | Weiterlesen

Die Automobilindustrie ist der Liebling der Journalisten im August

Gemäß einer Studie des Medienbeobachtungsservices Agent25 wurden unter den DAX-notierten Unternehmen im August Volkswagen und BMW am häufigsten in den deutschen Online-Medien genannt.

13.09.2004
13.09.2004: Lufthansa, die sich von den schlechten Aktienwerten des Sommers erholt, schafft Platz 3 der Medienauswertung mit 9.455 Artikeln. Obwohl Adidas-Salomon Top-Sponsorpartner der Olympischen-Spiele im August war und den zweitstärksten Aktienkurs des Dax hält, findet sich das Unternehmen am Ende der Auswertungsliste. SAP, mit dem stärksten Kurswert, gelangt, wenn es um Anzahl Artikeln in den Online-Medien geht, nur ins Mittelfeld (Platz 15 mit 4.015 Artikeln). Im Vergleich dazu erreicht Infineon mit dem schwächsten Kurswert einen Platz vor SAP (Platz 14 mit 4.279 Artikeln). Die grossen Vers... | Weiterlesen

26.08.2004: Mercedes ist die meistgenannte Automobil-Marke der Online-Medien im Juli. Die Marke wurde in 15.178 Artikeln genannt, während BMW nur 12.752mal genannt wurde. Offensichtlich ist, dass das Formel 1-Engagement sich für die Automarken auszahlt. Die Marken VW und Audi, beide ohne F1-Aktivitäten, liegen mit 6.816 und 2.563 Artikeln weit abgeschlagen zurück. Bei Ford, Toyota, Honda und Renault scheinen die Berichterstattungen zur Formel 1 die Investitionen in die Formel 1 zu rechtfertigen, sind diese Automarken doch wesentlich öfter Gegenstand der Medien als die Nobelmarke Porsche. Ein rei... | Weiterlesen