Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
27
Sep
2010
Bizerba GmbH & Co. KG 27. Sep 2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Neue Trends und Technologien auf der Evenord in Nürnberg

Bizerba präsentiert die Oberflächenveredelung Ceraclean


Balingen, 24. September 2010 – Auf der Evenord 2010, der Fachausstellung für das Fleischerhandwerk und Nahrungsmittelgewerbe, präsentiert Bizerba vom 9. Bis 10. Oktober 2010 ihre neueste Errungenschaft: die Oberflächenveredelung Ceraclean für die Schneidemaschine VS 12 C (Halle 3, Stand 110). Diese reduziert das Verschmieren der Messer, vereinfacht die Reinigung und schont das Material.

Besonders im Umgang mit Fleisch spielt Hygiene eine sehr große Rolle. Wurst-Reste, die an Schneidemaschinen kleben, sind nicht nur unansehnlich, sondern auch Sammelpunkte für Bakterien und Keime. Der Lösungsanbieter Bizerba hat den so genannten wasser- und schmutzabweisenden Lotus-Effekt für Schneidemaschinen für sich nutzbar gemacht. Ceraclean ist 30 Mal härter als herkömmlich verwendetes Aluminium-Eloxal, mit einer bis zu 20 Prozent höheren Gleiteigenschaft als gängiges eloxiertes Aluminium und sehr temperaturbeständig.

Die Schneidemesser sind durch Ceraclean besser geschützt und verfügen über eine höhere Abriebfestigkeit. „Diese spezielle Beschichtung ist sehr nützlich für Fleischerei-Betriebe, denn die neue Oberflächenveredelung reduziert auch die Anhaftung und das Verschmieren der Messer“, erklärt Andreas Gmelin, Director Food Processing bei Bizerba.

Aufgrund der geringen Ansatzbildung ist die Reinigung sehr leicht und ohne Kraftanstrengung möglich. Auch über lange Sicht wird das Material im Kontakt mit Reinigungsmitteln kaum beschädigt, Teile der Schneidemaschine können daher bedenkenlos in der Spülmaschine gereinigt werden. Die Bizerba Schneidemaschinen sind in ihrer Ergonomie so gestaltet, dass selbst die hintersten Winkel leicht zu erreichen und zu reinigen sind. Das spart Zeit.

Und so funktioniert der Lotus-Effekt: Wassertropfen tendieren aufgrund ihrer Oberflächenspannung dazu, ihre Oberfläche zu minimieren, meist in Kugelform. Im Kontakt mit anderen Oberflächen wirken Anhaftungskräfte. Die Ursache der Selbstreinigung liegt in der wasserabweisenden Doppelstruktur der Oberfläche. „Dadurch wird die Kontaktfläche und die Adhäsionskraft zwischen Oberfläche und den auf ihr liegenden Partikeln und Wassertropfen so stark verringert, dass es zur Selbstreinigung kommt“, erklärt Gmelin.


Über Bizerba:

Bizerba ist ein weltweit operierender, in vielen Bereichen marktführender Lösungsanbieter für professionelle Systemlösungen der Wäge-, Etikettier-, Informations- und Food-Servicetechnik in den Segmenten Retail, Food-Industrie, produzierendes Gewerbe und Logistik. Branchenspezifische Hard- und Software, leistungsstarke netzwerkfähige Managementsysteme sowie ein breites Angebot von Labels, Consumables und Business Services sorgen für die transparente Steuerung integrierter Geschäftsprozesse und die hohe Verfügbarkeit der Bizerba spezifischen Leistungsmerkmale.

Weltweit ist Bizerba in über 120 Ländern präsent – mit 41 Beteiligungen in 23 Ländern und 54 Landesvertretungen. Hauptsitz des Unternehmens, das rund 3.000 Mitarbeiter beschäftigt, ist Balingen; weitere Fertigungsstätten befinden sich in Meßkirch, Bochum, Wien (Österreich), Pfäffikon (Schweiz), Mailand (Italien), Shanghai (China), Forest Hill (USA) und San Luis Potosi (Mexiko).


Für Rückfragen:

Bizerba GmbH & Co. KG
Claudia Gross
Director Global Marketing & Communication
Wilhelm-Kraut-Straße 65
D-72336 Balingen
Telefon +49 7433 12-33 00
Telefax +49 7433 12-5 33 00
E-Mail: claudia.gross@bizerba.com
 
nic.pr
network integrated communication
Sonja Henn
Coburger Straße 3
53113 Bonn
Telefon +49 228 620 44 76
Telefax +49 228 620 44 75
E-Mail: sonja.henn@nic-pr.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, nic.pr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 474 Wörter, 3902 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Neue Trends und Technologien auf der Evenord in Nürnberg, Pressemitteilung Bizerba GmbH & Co. KG



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Bizerba GmbH & Co. KG


   

Süße Früchtchen in Berlin

07.02.2012: Automatische Preisauszeichnung: Günstiger Einstieg für Obst- und Gemüsehändler Hier finden Produzenten und Händler den Einstieg in die automatische Preisauszeichnung: Der GLM-E 20/30 wiegt und etikettiert bis zu 35 Packungen pro Minute - ohne Waage sogar 70 Packungen - und kommt auch in der Obst- und Gemüseindustrie zum Einsatz. Dieter Conzelmann, Director Industry Solutions: "Wir haben ein Einstiegsgerät geschaffen für Betriebe, die effizienter wiegen und auszeichnen wollen". Der Auszeichner fasst Etikettenrollen mit einem Durchmesser von bis zu 300 Millimetern, die sich ...

   

Angela Kraut übernimmt die Geschäftsführung der Bizerba Leasing GmbH

16.08.2011: Balingen, 16. August 2011 - Mit Wirkung zum 1. August 2011 übernimmt Diplom-Kauffrau Angela Kraut die Geschäftsführung der Bizerba Leasing GmbH (BLG). Seit 2007 war sie als Einzelprokuristin bei der BLG für die Leitung der Funktionseinheit "Abwicklung laufendes Geschäft, Bereichsleitung, Verwaltung und Finanzen" zuständig. "Ich freue mich sehr, dass ich mit dieser verantwortungsvollen Aufgabe die Tradition unserer Familie weiter führen kann" so Angela Kraut. Sie ist Mitglied der Bizerba Gründerfamilie in der fünften Generation. Die BLG ist eine hundert-proz...

   

Neues Prüfsystem für Lebensmittel

08.08.2011: Balingen, 8. August 2011 - Bizerba hat ein multifunktionales Prüfsystem für Lebensmittelproduzenten entwickelt - das Bizerba Vision System (BVS). Hersteller können Produkte nun vollautomatisch nach verschiedenen Qualitätsstufen für unterschiedliche Preise klassifizieren sowie Etikettenpositionen und Hinweistexte überprüfen. "Das BVS ist ein Kamerasystem in Kombination mit einem Laserverfahren. Es klassifiziert Produkte nach mehreren Qualitätsstufen, anhand unterschiedlicher Farben, Kontraste und Konturen", erklärt Dieter Conzelmann, Director Industry Solutions bei Bizerb...