Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Premium-Service und Social Media prägen be.connected.

Premium-Service und Social Media prägen be.connected. - Messeveranstalter zufrieden mit der Premiere im Forum der Messe Frankfurt
Eltville/Frankfurt, den 29. September 2010 – Die harmonische Zusammenführung von Messe und Kongress in einem einheitlichen Rahmen waren Ziel und Erfolg der Veranstalter der be.connected., die am 23. und 24. September rund 800 Besucher begrüßen durfte. Im Forum der Messe Frankfurt präsentierten sich 61 Aussteller den Fachbesuchern, die sich an den Messeständen und im Rahmen zahlreicher Vorträge und Workshops über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Kundenkommunikation und des Kundenservice informierten. Bestimmende Themen waren dabei unter anderem der Trend zu Premium-Serviceangeboten und Social Media.

Fragen nach den Auswirkungen der Web 2.0-Plattformen auf den Kundenservice wurden am Stand der Ad Scopum GmbH, führender Experte für Kundenmanagement-Strategien sowie für die Steuerung und Optimierung von Service Centern, besonders häufig gestellt. „Eines der Themen, das die Besucher der be.connected. sehr stark bewegt hat, ist der Einfluss von Social Media. Sowohl Fragebögen von Ausstellern als auch Beiträge von Referenten deuteten auf die aktuelle Relevanz dieses Themas hin. Und auch in Gesprächen am Stand spielten Online-Netzwerke eine große Rolle“, erklärt Rosa Fincias Alonso für die Ad Scopum GmbH. „Daneben stieß unsere Software-Lösung WOCAS® auf großes Interesse, da die Lösung zur Gewinnung von Kundenfeedback beiträgt und damit Kundenorientierung zur zentralen Aufgabe macht. Auch die Tatsache, dass die interne Kommunikation durch WOCAS gefördert und erleichtert wird und für Motivation bei Mitarbeitern im Kundenkontakt sorgt, wurde positiv aufgenommen.“

Premium-Qualität im Kundenservice war hingegen eines der Themen, das die Besucher am Stand der almato GmbH beschäftigte. „Die Einstellung der Unternehmen zum Thema Kundenservice hat sich spürbar gewandelt. In der Vergangenheit wurde der Service oft nur als eine Leistung erachtet, die eben zum Pflichtprogramm eines Unternehmens gehört. Nun erkennen aber viele, dass im Premium-Kundenservice die Chance liegt, sich spürbar vom Wettbewerb abzuheben, echten Mehrwert zu schaffen und die Loyalität der Kunden zu stärken“, erklärt Peter Gißmann, Geschäftsführer der almato GmbH aus Tübingen. „Um diese Premium-Qualität im Kundenservice zu gewährleisten sind jedoch leistungsfähige Quality Monitoring-Lösungen unerlässlich, denn Qualität muss gemessen, analysiert und regelmäßig weiter vorangetrieben werden.“

Neben den intensiven Beratungsgesprächen an den Messeständen der Aussteller überzeugten vor allem die Vorträge der zahlreichen Referenten, die sich nach den Präsentationen Zeit für ausführliche Gespräche im kleinen Kreis mit ihren Zuhörern nahmen. Vor allem die Chance zum persönlichen Gedankenaustausch mit dem Trend- und Zukunftsforscher Matthias Horx sowie Starfriseur Udo Walz und dem ehemaligen BDI-Präsidenten Hans-Olaf Henkel wurden zahlreich wahrgenommen.

Messe-Chefin Christiane Nägler: „Wir sind zufrieden mit der Auftaktveranstaltung. Besonders freut uns, dass das völlig neue Messekonzept, also sowohl die räumliche als auch die inhaltliche Integration von Messe und hochkarätigen Kongressvorträgen völlig aufgegangen ist. Sowohl Fachmessebesucher als auch Aussteller schätzten diese offene und interaktive neue Plattform sehr. Bestätigt wurden wir auch in der Annahme, die Qualität und Hochrangigkeit der Referenten an erste Stelle zu setzen und Abschied zu nehmen von Anbietervorträgen. Mit diesem positiven Gefühl starten wir nun durch mit der Planung für die be.connected. 2011.“


Der Termin für die nächste be.connected. steht bereits fest: Am 2. und 3. November 2011 werden sich die Experten zum Thema Kundenkommunikation und Service wieder in Frankfurt treffen.

Fotogalerie zum Download: http://www.flickr.com/photos/beconnected-messe/
Ausführliche Informationen unter: http://www.beconnected-messe.de

29. Sep 2010

Von be.connected. GmbH

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christiane Nägler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 519 Wörter, 4002 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Mehr Informationen über be.connected. GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von be.connected. GmbH


Nachwuchskräfte im Kundenservice werden rar

14.09.2010
14.09.2010: Eltville/ Frankfurt, 14. September 2010 – Das starke Auseinanderdriften zweier Entwicklungen im Bereich des Kundenservice sorgt in zahlreichen Unternehmen für zunehmende Beunruhigung. Zwar wächst vor allem in der Call Center-Branche seit Jahren die Zahl der Mitarbeiter kontinuierlich, den Chefetagen des Kundenmanagements gehen hingegen zunehmend die Nachwuchs-Führungskräfte aus. Verantwortlich für den Mangel an qualifizierten Nachwuchskräften sind nach Meinung von Christiane Nägler, Geschäftsführerin der Fachmesse für Kundenservice „be.connected“, vor allem mangelhafte Information...

Chief Customer Officer im Aufwind

11.08.2010
11.08.2010: Frankfurt/ Eltville, 11. August 2010 - Die wachsenden Anforderungen an Qualität und Umfang des Kundenservices veranlassen eine steigende Anzahl an Unternehmen dazu, ernsthaft über die Schaffung der Position eines Chief Customer Officer (CCO) nachzudenken. Diese Entwicklung sieht Christiane Nägler, Geschäftsführerin der Fachmesse für Kundenservice „be.connected.“ durch zentrale Aussagen der „Chief Customer Officer Survey 2009" von IBM bestätigt. Demnach gewinnen die Aufgaben der CCOs für viele Unternehmen spürbar an Bedeutung. Auch auf der be.connected., auf der sich vom 23. bis 24....

Kundenservice auf Medienmix angewiesen

15.07.2010
15.07.2010: Frankfurt/ Eltville, 15. Juli 2010 - Mit dem E-Postbrief bringt die Deutsche Post den Brief ins Internet. Er kann von jedem Computer aus verschickt werden und ist genauso verbindlich wie der klassische Brief. Da aber auch dieser neue Service nicht ohne entsprechende Unterstützung des Kundensupports auskommen kann, eröffnet die Deutsche Post extra ein modernes Call Center mit 280 Mitarbeitern. Für Christiane Nägler, Geschäftsführerin der Fachmesse „be.connected.“, zeigt diese Maßnahme, dass auch neue digitale Serviceangebote kaum ohne den klassischen Kundenservice auskommen. Die De...