Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Stress und Burnout ade

Von A-BiS GmbH - SmarterLife

Bis zu 60 Prozent der Krankheitstage gehen auf das Konto von Überlastung und Stress.

Stress und Hektik sind weit verbreitete Phänomene. Als gegebene Tatsachen sollte man es dennoch nicht hinnehmen. Denn die Folgen von Stress bis hin zum Burnout sind teuer: Krankheitstage, Krankheitsfolgen und chronische Beschwerden belasten den einzelnen Menschen und den Arbeitgeber. Zu diesem Thema startet SmarterLife ab sofort eine neue Serie von Veranstaltungen. Die Auftaktveranstaltung läuft am Donnerstag, 21.10.2010, 19 ? 21 Uhr ?Volkskrankheit Stress und Burnout? in München. Anmeldung über die Homepage von SmarterLife. \r\n
Holzkirchen, 29.09.2010: Stress ist nicht nur für die Betroffenen unangenehm - Stress ist auch richtig teuer. Eine Untersuchung der Europäischen Beobachtungsstelle für berufsbedingte Risiken ergab, dass bis zu 60 Prozent aller versäumten Arbeitstage auf Stress zurückzuführen sind. Berücksichtig man noch Wechselwirkungen mit Fehlernährung, Übersäuerung und Bewegungsmangel, könnte der Wert sogar noch höher liegen. Allein durch die Tatsachen, dass Stress das Immunsystem schwächt und das Unfallrisiko erhöht, richtet er im Grunde unschätzbaren Schaden an. SmarterLife stemmt sich gegen den allgemeinen Trend des zunehmenden Stress - und das mit allen Mitteln der Redaktion, der Beratung, der Schulung und des Coachings. Unter www.SmarterLife.de startet ab heute eine neue Serie, in der u.a. die folgenden Themen behandelt werden: Standortbestimmung - Analyse der eigenen Stressoren - Gegenmaßnahmen Stress nach Hausmacherart Auch Pausen wollen geplant sein Essen gegen Stress Übersäuerung Fehlernährung Entspannung mit progressiver Muskelentspannung, Floating & Co. Außerdem werden verschiedene Veranstaltungen angeboten. Auftakt: Donnerstag, 21.10.2010, 19 - 21 Uhr "Volkskrankheit Stress und Burnout" in München: (nähe Goetheplatz, Anmeldung über www.smarterlife.de) Weiter Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben unter www.smarterlife.de/d/stress-und-burnout Zum Twittern: Stress und Burnout ade: Bis zu 60 Prozent der Krankheitstage gehen auf das Konto von Überlastung und Stress http://bit.ly/akaGYa A-BiS GmbH - SmarterLife Josef Maiwald Zeheterstr. 11 83607 Holzkirchen 08024 / 4 77 44 57 http://www.smarterlife.de/ Pressekontakt: MBS Marketingberatung Beatrice Brenner Ostring 27 63820 Elsenfeld bb@mbs-brenner.com +49 6022 649187 http://www.mbs-brenner.com
29. Sep 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Beatrice Brenner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 215 Wörter, 1845 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über A-BiS GmbH - SmarterLife


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von A-BiS GmbH - SmarterLife


Blind und trotzdem ein Visionär - Paralympic-Sieger kämpft gegen Armut

Henry Wanyoike, mehrfacher Olympiasieger und Weltrekordhalter - wird insbesondere aufgrund seines sozialen Engagements Ehrenmitglied von SmarterLife

07.09.2010
07.09.2010: Wedemark, 06.09.2010: Henry Wanyoike, der 36-jährige Ausnahmesportler aus Kenia, ist im Alter von 21 Jahren über Nacht erblindet. Nach einer zweijährigen Depression hat er sich ins Leben zurückgekämpft. Heute unterstützt er zahlreiche Hilfsprojekte und gilt als Hoffnungsträger und Symbol - nicht nur für die Kranken und Behinderten in Kenia. SmarterLife zeichnet ihn anlässlich seines aktuellen Deutschlandaufenthalts für seine Vorbildfunktion und für sein soziales Engagement als Ehrenmitglied aus. Der Kenianer ist auch vielen deutschen Sportbegeisterten ein Begriff. Vor knapp 10 Ja... | Weiterlesen

SmarterLife: Heiße Entscheidungen - cool getroffen

Schnell und solidarisch entscheiden durch die Methode "Systemisches Konsensieren"

29.07.2010
29.07.2010: Holzkirchen, 29.07.2010: Viele "Diskussionen" auf der Suche nach Entscheidungen und gemeinsamen Lösungen machen dem ursprünglichen Wortsinn leider alle Ehre. Das Lateinische "discutio" bedeutet schließlich "zertrümmern, erschüttern, abschütteln, (gerichtlich) prüfen, verhören". Eine Alternative bietet das systemische Konsensieren. Ziel dabei ist es, dass es keine "Verlierer" gibt und alle Beteiligten zumindest ein Minimum an Zustimmung erreichen. Unter www.SmarterLife.de gibt es Termine für Vorträge und Workshops. Bei vielen Diskussionen - privat, beruflich und politisch - bleiben... | Weiterlesen

Verbohrt oder SmarterLife?

Was wir alle aus dem Unfall an der Plattform "Deepwater Horizon" lernen können

26.07.2010
26.07.2010: Holzkirchen, 25.07.2010: Die Explosion, die sich am 20. April 2010 im Golf von Mexiko ereignete und zur größten Ölkatastrophe der Geschichte führte, war leider kein tragischer, unvermeidbarer Unfall. Der Konzern BP, die Umwelt und nicht zuletzt die Bewohner am Golf von Mexiko zahlen Lehrgeld. Hoffentlich ziehen sie und auch wir im Sinne eines smarteren Lebens die richtigen Lehren daraus. Die Internet-Plattform SmarterLife liefert dazu eine Reihe nachhaltiger Möglichkeiten. Bereits im April kritisierte der amerikanische Umweltanwalt Robert Kennedy Junior die Fahrlässigkeit der Ölindus... | Weiterlesen