Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
30
Sep
2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Pferd mit Ladehemmung - was tun?

Trainingstipps auf www.mit-Pferden-reisen.de: Verladen

Der Trainingstipp auf www.mit-Pferden-reisen.de behandelt das Verladetraining zum Einsteigen in den Pferdeanhänger. Vorgestellt werden Konzepte, die je nach Menschen- und Pferdetyp erfolgreich sind.\r\n

Hamburg, 30. September 2010 - Im aktuellen Trainingstipp auf www.mit-Pferden-reisen.de geht es heute um das Verladetraining zum Einsteigen in den Pferdeanhänger. Vorgestellt werden verschiedene Konzepte, die je nach Menschen- und Pferdetyp erfolgreich sind.

Immer wenn sich Pferde nicht bzw. nur schlecht verladen lassen, gibt es einen gemeinsamen Nenner: Sie lassen sich in dieser Situation nicht richtig lenken. In seinem "Lehrplan" nach der Methode des Gentle Horse Training stellt Thies Böttcher vor, wie man - im wahrsten Sinne des Wortes - das Pferd Schritt für Schritt in kleinen Abschnitten nach vorwärts, rückwärts, links und rechts bewegt.

Dafür kommt eine Gerte zum Einsatz, mit der Pferd nur leicht zum Beispiel an der Kruppe touchiert wird, damit es einen Schritt gerade nach vorne geht. Die Befehle zum Anhalten und Rückwärts werden mit einem kleinen Zug am Führstrick Richtung Buggelenk gegeben. Um die Hüfte des Pferdes zu bewegen, wird sie seitlich touchiert, bis sie weicht.

Das Training am Anhänger beginnt an der Stelle, wo das Pferd "sagt": ich will nicht weiter. Jetzt bewegt man das Pferd (wie zuvor) einen Schritt vorwärts und rückwärts, lässt es stehen und erlaubt ihm, sich zu entspannen. Auf diese Weise schaukelt man sich bis zur Hängerklappe.

Im nächsten Ausbildungsschritt kommt ein Huf auf die Klappe und wieder herunter. Mit diesem Prinzip wird das Pferd bis in den Anhänger bewegt. Ziel ist es, dass Pferd alleine einsteigt.

Der ausführlichen Bericht über das Verladen mit Gentle Horse Training und weitere Methoden sind auf www.mit-Pferden-reisen.de veröffentlicht.



www.mit-pferden-reisen.de
Doris Jessen
Brunskamp 5f
22149 Hamburg
040-672 17 48

http://www.mit-pferden-reisen.de



Pressekontakt:
JESSEN-PR
Doris Jessen
Brunskamp 5f
22149
Hamburg
jessen@jessen-pr.de
040 672 17 48
http://www.jessen-pr.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Doris Jessen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 288 Wörter, 2085 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Pferd mit Ladehemmung - was tun?, Pressemitteilung www.mit-pferden-reisen.de



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von www.mit-pferden-reisen.de


   

Brandneu auf www.mit-Pferden-reisen.de: Pferdeanhänger Böckmann Portax Western Professional

12.09.2011: Hanmburg, 12. September 2011 - Auf der Americana in Augsburg, einer der größten Westernveranstaltungen mit Wettbewerben und angeschlossener Messe, aktuell entdeckt: Böckmann Portax Western Professional, das brandneue Zweipferdeanhänger-Modell speziell für Westernreiter. Um auch der zunehmend wachsenden Zielgruppe der Westernreiter ein entsprechendes Fahrzeug anzubieten, hat Böckmann nach eigener Aussage in enger Zusammenarbeit mit professionellen Westernreitern zusammen gearbeitet - und die Kooperation hat sich ausgezahlt. Endlich eine große Sattelkammer Das herkömmliche Mode...

   

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest auf www.mit-Pferden-reisen.de: Skoda Superb

09.08.2011: Hamburg, 9. August 2011 - Der aktuelle Zugfahrzeugtest auf www.mit-Pferden-reisen.de beschreibt das Kombi-Modell Superb der VW-Tochter Skoda. Es ist ein elegantes und praktisches Fahrzeug, das mit sehr viel Raumangebot für Passagiere und Gepäck aufwartet. Als Reiterfahrzeug bietet der 125 kW bzw. 170 PS starke Common Rail Diesel-Kombi mit dem automatisch gesteuerten Allrad-Antrieb und einer Anhängelast von zwei Tonnen ordentliche Zugeigenschaften. Mit 34.550 Euro hat das umfangreich ausgestattete Fahrzeug ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Das Gepäck findet im 603 Liter umfasse...

   

Pferdeanhängertest auf www.mit-Pferden-reisen.de: Böckmann Portax

02.08.2011: Hamburg, 2. August 2011 - Mit dem Pferdeanhänger-Modell Portax bietet der Lastruper Pferdeanhänger-Spezialist Böckmann ein praktisches Aluminium-Fahrzeug mit Vorderausstieg an. Die hohen Alu-Wände garantieren Stabilität und Haltbarkeit. Wie bei allen "Böckmännern" fiel auch hier bei den Testfahrten die absolute Laufruhe auf. Pferdeanhänger mit Vorderausstieg erfreuen sich zunehmend großer Beliebtheit, weil sie die natürliche Bewegungsrichtung nach vorne ermöglichen. Besonders für unerfahrene Pferde ist das Ausladen nach vorne deutlich angenehmer als der Schritt nach hi...