Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

100 % positive Energie

Die Solarspezialisten Antaris und Jurawatt erhalten Umweltsiegel für nachhaltige Produktion

Neumarkt/Oberpfalz: Solarenergie hat eine hervorragende Umweltbilanz, das ist nichts Neues. Dass aber ein Hersteller von Solarmodulen auch bei der Produktion nachhaltig arbeitet, ist in Deutschland mit großer Wahrscheinlichkeit ein Novum.

Die Antaris Jurawatt GmbH& Co. KG mit Sitz in Neumarkt in der Oberpfalz hat genau dafür nun offiziell ein Zertifikat erhalten.

Der Hintergrund: Das Unternehmen Antaris Solar GmbH & Co. KG – eines der beiden Partnerunternehmen von Antaris Jurawatt – besitzt große Solarfelder in Deutschland, der Tschechei sowie in verschiedenen anderen Ländern.

In diesen Großanlagen wird 20-mal mehr elektrische Energie hergestellt als für die Fertigung in Neumarkt benötigt wird. Damit ist die Modulproduktion zu 100 % mit Solarenergie abgedeckt, d.h. jede kWh, die in der Fertigung verbraucht wird, wird vom Firmenverbund Antaris/Jurawatt als reiner Sonnenstrom bereitgestellt. Auch bei einer Produktionsausweitung dürfte die umweltgerechte Fertigung noch lange Zeit sichergestellt sein.


Unternehmensbeschreibung:

Die Jurawatt GmbH ist ein junges Unternehmen, das sich auf die Fertigung hoch leistungsfähiger Solarmodule spezialisiert hat. Dabei vertraut Jurawatt auf deutsches Know-how: Die modernen Produktionsanlagen stammen von der J. v. G. Thoma GmbH mit Sitz in Bayern. Auch die Zulieferer sind größtenteils in Bayern angesiedelt. Speziell entwickelte Patente in der Verfahrenstechnik garantieren zudem eine exakte Verarbeitung und damit das gleich bleibend hohe Qualitätsniveau der Jurawatt-Produkte.


Pressekontakt:

Jurawatt GmbH
Eggenstr. 17
92318 Neumarkt
Tel. 09181-509530

www.jurawatt.de
info@jurawatt.de

Marketing:
Birgit Schimpl, b.schimpl@imwt.de

04. Okt 2010

Von Jurawatt GmbH

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Birgit Schimpl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 240 Wörter, 1900 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Mehr Informationen über Jurawatt GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Jurawatt GmbH


Entwicklung abgeschlossen: Jurawatt stellt die neue Generation der hochtemperaturbeständigen Glas/Glas-Module

08.04.2013
08.04.2013: Neumarkt, Oberpfalz - Photovoltaik vom Feinsten. So günstig wie nie. So leistungsfähig und langlebig wie nie. So vielseitig einsetzbar wie nie zuvor. Abschreibbar über mehr als 40 Jahre. Wüstentauglich. Hybridfähig, also auch einsetzbar zur Erzeugung von Strom und Wärme ... das klingt, als wären wir bei "wünsch dir was". Tatsächlich gibt es genau das bald am Markt: Mit dem Glas/ Glas-Desert-Modul von Jurawatt. Die jüngste Entwicklung der Solarschmiede besitzt sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite eine nicht ganz zwei Millimeter dicke Glasschicht. Das macht sie wider...

Freie Fahrt für die Produktion von Solarmodulen: Jurawatt erhält vom TÜV Nord wieder die 'Plakette'

20.12.2012
20.12.2012: Neumarkt, Oberpfalz - Die Jurawatt GmbH mit Sitz in Bayern bietet ihren Kunden und Partnern höchste Qualität, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Im November 2012 hat das Unternehmen seine Fertigungsprozesse durch den TÜV Nord überprüfen lassen, im Rahmen der so genannten Fertigungsstätten-Inspektion. Jurawatt unterzieht sich bereits seit 2010 einmal jährlich dem strengen Blick der Inspektoren vom TÜV Nord. Was der Prüfer dabei kontrolliert? Er prüft zum Beispiel, ob die Qualität der eingesetzten Materialien stimmt, ob Arbeitsanweisungen an den einzelnen Fertigungsstationen vorhand...

Sport, Spiel und Spannung pur

10.10.2012
10.10.2012: Konzerte, Messen, Tagungen, Gala-Abende, Modeschauen - die Eulachtalhallen im schweizerischen Winterthur sind der passende Rahmen für die verschiedensten Veranstaltungen. Doch nun kommt zum Faktor Erlebnis ein weiterer dazu: Auf dem Dach der Halle 2 sind 1.534 PV-Module ans Netz gegangen, mit einer Leistung von 383,500 kWp. Betreiber der Anlage ist der Solarsparverein Sissach. Hier erzeugt in Zukunft moderne Technologie der deutschen Solarmanufaktur Jurawatt nun Ökostrom zu fairen Preisen. Am 13. September wurde die neue Solaranlage im Rahmen der Ausstellung Blue-Tech 2012 eingeweiht. Winte...