Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
04
Okt
2010
AHAB-Akademie GmbH 04. Okt 2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Innovatives Seminar „Was tun, wenn's knallt? - Konfliktkompetenz im Berufsleben“ 2010

Die AHAB-Akademie (www.ahab-akademie.de) bietet vom 25.10.2010 bis 26.10.2010 am Standort Berlin und am 27.10.2010 bis 28.10.2010 am Standort Düsseldorf das Seminar „Was tun, wenn's knallt? - Konfliktkompetenz im Berufsleben“ an. Mit Hilfe geeigneter Methoden und Materialien lernen die Teilnehmer richtig zu vermitteln, erweitern Ihre Konfliktkompetenz und erfahren wirkungsvolle Deeskalationsstrategien.


Mitarbeiter mit verschiedensten Arbeitsaufgaben sind gefordert, Konflikte in ihrem Umfeld zu lösen. Im Seminar (www.mr4.ahab-akademie.de) lernen die Teilnehmer, welche Konfliktarten häufig im Berufsleben vorkommen, wie man sie erkennt und welche Interventionsmaßnahmen geeignet sind. Schwerpunkt wird dabei auf die Mediation und Moderation gelegt. Es wird Hintergrundwissen vermittelt, um einen Konflikt zu analysieren und das eigene Konfliktverhalten einschätzen zu können.

Entscheidend für den Erfolg ist, dass wenigstens ein Beteiligter möglichst frühzeitig die Situation erkennt und handelt und dass alle Beteiligten aufeinander zugehen. Neben verschiedenen Deeskalationsstrategien beinhaltet die Konfliktkompetenz auch, bei Notwendigkeit einen von den Konfliktparteien akzeptierten Vermittler einzusetzen oder als Vermittler zu agieren.

Die Teilnehmer lernen, wie man vermittelnd auftritt, Interessen und Gemeinsamkeiten der Beteiligten erkennt und aufzeigt und den Konfliktlösungsprozess behutsam gestaltet. Erfahrene Mediatoren und Konfliktberater geben den Teilnehmern Tipps und Hinweise aus ihrer Praxis und im Umgang mit schwierigen Situationen.

AHAB steht für Angewandte Human-, Arbeits- und Bildungswissenschaften. Gegründet in einer Zeit, in der das Thema Gesundheitsförderung noch nicht en vogue war, hat die AHAB-Akademie (www.ahab-akademie.de) den Markt in den letzten 6 Jahren nicht nur mitgestaltet, Sie hat sich auch stetig weiterentwickelt.

Heute ist die AHAB-Akademie in Deutschland die einzige außeruniversitäre Institution, die
- Präventionskurse für Privatpersonen (VITAL),
- eigene Forschungs- & Entwicklungsarbeit (WISSENSCHAFT),
- staatlich anerkannte Ausbildungen für Trainer & Coaches (AUSBILDUNGEN) und
- gesunde Personal- & Organisationsentwicklung für Unternehmen (BUSINESS)
in dieser Bandbreite und Größenordnung anbietet.

Dabei fokussiert sich die Akademie speziell mit Ihren Leistungen im Geschäftsbereich BUSINESS auf die Bedürfnisse von Mitarbeiter- und Firmenkunden im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Das Leistungsspektrum, dargestellt in Form eines Gesundheitsschirms, kann auf Wunsch flexibel im Unternehmen oder zu vorgebenden Terminen auch in Berlin, Düsseldorf und einer Naturtherme gebucht werden.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dajana Hollmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 304 Wörter, 2425 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Innovatives Seminar „Was tun, wenn's knallt? - Konfliktkompetenz im Berufsleben“ 2010, Pressemitteilung AHAB-Akademie GmbH



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von AHAB-Akademie GmbH


   

Das GESU-Programm der AHAB-Akademie

10.02.2011: Alt werden wir alle und bis ins hohe Alter gesund zu bleiben wünscht sich jeder. Aus unternehmerischem Blickwinkel betrachtet, liegt in der Gesundheit aller Mitarbeiter ein wirtschaftlich immer bedeutender werdendes Ziel. Die Ressource Mensch, einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren, steht in Zeiten des demographischen Wandels, des Fachkräftemangels und der zunehmenden Verschmelzung von Arbeit und Freizeit im besonderem Fokus. Vor diesen Hintergründen gehen schon jetzt einige Unternehmen z.B. mit der Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) und den Möglichkeiten...

   

Neue sechstägige Kompetenzschulung zur Umsetzung eines ganzheitlichen Betrieblichen Gesundheitsmanagements

09.02.2011: Gesunde Mitarbeiter sind entscheidender Wirtschaftsfaktor. Ein hoher Krankenstand und Demotivation wirken sich negativ auf den Geschäftserfolg aus. Laut Fehlzeiten-Report 2010 hat die Zahl der Krankheitstage von Erwerbstätigen in Jahr 2009 leicht zugenommen und dauerte im Durchschnitt 17,3 Tage. Mithilfe eines funktionierenden Betrieblichen Gesundheitsmanagements lassen sich nicht nur die den Unternehmensgewinn beeinflussenden Krankheitstage minimieren und die Mitarbeiterzufriedenheit steigern. Dennoch sind die Vorbehalte zur Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements groß. Vie...

   

Neue Fortbildung zur Konfliktmoderation

09.02.2011: Gewollt oder ungewollt - Konflikte entstehen und sind Bestandteil der Evolution. Zwischen den Konfliktparteien zu vermitteln und zielorientiert Lösungen zu finden, erfordert Wissen und Fingerspitzengefühl. Aber nicht jede Führungskraft und Personalverantwortliche verfügt über diese Fähig- und Fertigkeiten. Somit kommen Konflikte am Arbeitsplatz Unternehmen und Krankenkassen jährlich teuer zu stehen. Persönliche Differenzen und arbeitsbedingte Konflikte belasten das Betriebsklima und betroffene Mitarbeiter sehr. Sie können zu verringertem Leistungsvermögen, seelischen Erkrankungen, W...