Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
04
Okt
2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Die beliebtesten Automarken und aktuellsten Trends im russischen Automobilmarkt

Newsletter von Reussen Consulting

Die aktuellsten Trends und Entwicklungen auf dem russischen Automobilmarkt fasst Reussen Consulting in seinen regelmäßig erscheinenden Newslettern zusammen.\r\n

Die weltweite Finanzkrise hat vor allem 2009 zu einem deutlichen Rückgang des Absatzes von Neuwagen in Russland geführt (- 50 Prozent im Vergleich zu 2008). Demgegenüber ist der Absatz von neuen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen von Januar bis August 2010 gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 14 Prozent auf 1,135 Mio Einheiten gewachsen. Im August 2010 waren es sogar 51 Prozent mehr (168.600 Einheiten). Laut Prognose der Amerikanisch-Europäischen Business Assoziation rechnen die Experten mit einem Neuwagen-Absatz von 1,67 Mio. Fahrzeugen im Gesamtjahr 2010.

Für 2010 lassen sich nach Analyse von Reussen Consulting für den russischen Automobilmarkt bisher folgende wichtigen Tendenzen feststellen:

Tendenzen bei den Kunden:
- Erhöhung der Preissensibilität der russischen Kunden
- Kunden verschieben den Fahrzeugkauf oder kaufen billigere Autos (20 Prozent)
- Mittelschicht bevorzugt koreanische Automarken, in erster Linie Kia, aufgrund des attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnisses

Tendenz bei den Automarken:
- Absatzanstieg vor allem beim russischen Automobilhersteller AvtoVaz im ersten Halbjahr 2010 durch die staatliche Verschrottungsprämie
- Zunahme des Anteils lokal produzierter Fahrzeuge im unteren Preissegment und im Gegensatz dazu
- Zunahmen des Verkaufs von Premium-Marken
- Abnahme des Verkaufs Importierter Marken im oberen Preissegment (500.000 - 700.000 Rubel), besonders der A-Modelle
- deutliche Abnahme der Anteile der ehemaligen japanischen Bestseller (Toyota, Mazda, Honda) aufgrund hoher Preise
- VW plant Modell-Diät im Volkswagen-Werk Kaluga, wenn die Erlaubnis zur "Schraubenzieherfertigung" nicht verlängert wird
- Sollers will 2011 fast doppelt soviele SsangYong-Autos bauen
- Renault will ab Oktober Megane und Fluence in Russland bauen
- Nissan erwägt Erweiterung der Modellpalette im russischen Werk

Den gesamten Newsletter und die Übersicht zu den beliebtesten Automarken in Russland finden Sie unter http://www.reussen-consulting.de/de/neuigkeiten.


Reussen Consulting GmbH
Jürgen Gärtner
Unter den Buchen 22b
16244 Schorfheide
033363 52803

http://www.reussen-consulting.de



Pressekontakt:
Sunshine Marketing Werbeagentur GmbH
Carolina Lebedies
Asternweg 18
16348
Wandlitz bei Berlin
info@sunshinemarketing.de
033397 / 60365
http://www.sunshinemarketing.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carolina Lebedies, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 313 Wörter, 2603 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Die beliebtesten Automarken und aktuellsten Trends im russischen Automobilmarkt, Pressemitteilung Reussen Consulting GmbH

Reussen Consulting steht Unternehmen bei Ihrem Markteintritt in Russland als Berater oder Interims Manager zur Seite. Langjährige Erfahrung in der Russischen Föderation und beim erfolgreichen Projektmanagement machen Reussen Consulting zu einem kompetenten Partner für den deutschen Mittelstand.

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Reussen Consulting GmbH


   

Insiderwissen über den Russischen Markt

26.11.2010: Im Jahr 2008 gründete Jürgen Gärtner die Reussen Consulting GmbH als Beratungsunternehmen für den russischen Markt. Nach über 16 Jahren Erfahrung bei der erfolgreichen Umsetzung von Projekten in Russland hatte der Insider damals die Idee, sein Know-how in einem eigenen Unternehmen zu bündeln. Nun geht der erfahrene Projekt- und Interims Manager noch einen Schritt weiter. In Seminaren und Workshops gibt er jetzt sein Insiderwissen zum russischen Markt an Manager und Fachkräfte weiter. "Jürgen Gärtner ist ein Praktiker, der weiß wovon er redet. Er macht internationales Projektm...

   

Russland - wirtschaftliche Situation im 2. Quartal 2010

11.10.2010: Der russische Sommer 2010 und die Ohnmacht der russischen Verwaltungsbehörden Die Brände in den russischen Wäldern sind nach langen Bemühungen der vielen Helfer und den theatralischen Auftritten des russischen Premierministers Wladimir Putin unter Kontrolle. Doch an den Folgen wird die russische Wirtschaft nach der erst überwundenen weltweiten Finanzkrise noch lange zu knabbern haben. Die Flammen zehren am Bruttoinlandsprodukt und befeuern die Inflation. Investoren sind verunsichert, auf Versicherungen kommen Millionenforderungen zu. Das Wiederaufbauprogramm dürfte Milliarden Rubel ve...

   

Russland - der Automobilmarkt im ersten Halbjahr 2010

08.10.2010: Neuwagenabsatz steigt wieder an Die weltweite Finanzkrise hat vor allem 2009 zu einem deutlichen Rückgang des Absatzes von Neuwagen in Russland geführt (- 50 Prozent im Vergleich zu 2008). Demgegenüber ist der Absatz von neuen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen von Januar bis August 2010 gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 14 Prozent auf 1,135 Mio. Einheiten gewachsen. Im August 2010 waren es sogar 51 Prozent mehr (168.600 Einheiten). Laut Prognose der Amerikanisch-Europäischen Business Assoziation rechnen die Experten mit einem Neuwagen-Absatz von 1,67 Mio. Fahrzeugen im Gesamtjahr...