Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
05
Okt
2010
Nike Deutschland GmbH 05. Okt 2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: "Zero Intolerance" - Nike setzt ein Zeichen für einen fairen Umgang miteinander

Nationalspieler Nuri ?ahin und Jérôme Boateng stellen neue Sonderkollektion vor

Der türkische Mittelfeldspieler Nuri ?ahin und der deutsche Verteidiger Jérôme Boateng haben am heutigen Montag im Niketown Berlin die Sonderkollektion ?Zero Intolerance? vorgestellt. Die Kollektion mit dem Aktionslogo besteht aus einem T- Shirt für 19,95 ? und einer Jacke für 75 ? und ist ab sofort im Niketown Berlin erhältlich. Der gesamte Erlös aus dem Verkauf der Kollektion kommt der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) zu Gute. Spenden für die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung können auf das Konto 15 569 999 bei der HypoVereinsbank (BLZ: 100 208 09) überwiesen werden.\r\n

Berlin, 4. Oktober 2010 - Der türkische Mittelfeldspieler Nuri ?ahin und der deutsche Verteidiger Jérôme
Boateng haben am heutigen Montag im Niketown Berlin die Sonderkollektion "Zero Intolerance"
vorgestellt. Im Vorfeld des EM-Qualifikationsspiels Deutschland gegen die Türkei gaben die
Nationalspieler im Niketown Berlin den Startschuss für "Zero Intolerance".
Jérôme Boateng, deutscher Nationalspieler in Diensten von Manchester City, erzählte anhand seiner
eigenen Vergangenheit: "Ich habe immer im Verein Fußball gespielt und schon als Kind mit vielen
Nationen und Kulturen zusammengekickt. Mit der Zeit trifft man sich auch abseits des Platzes, wird zum
Essen eingeladen und lernt sich besser kennen und vor allem zu respektieren." Dortmunds Mittelfeldass
Nuri ?ahin hat ähnliche Erfahrungen gemacht und glaubt an den Erfolg einer auf Sport basierenden
Kampagne: "Marken wie Nike spielen eine wichtige Rolle im Leben von Jugendlichen. Wenn diese durch
eine solche Kampagne auf das Thema aufmerksam gemacht werden, kann man viel erreichen."
Nike will mit "Zero Intolerance" ein Zeichen für einen fairen Umgang miteinander setzen und zu einem
intensiveren Austausch miteinander anregen und setzt dabei auf den Sport als wirkungsvollen
Katalysator im sozialen Integrationsprozess. Gerade der Sport hat eine große Bedeutung für die
persönliche Entwicklung vieler Kinder und Jugendlicher, da er gesellschaftliche Prozesse in spielerischer
Form reflektiert und so eine ideale Lernplattform für Kinder und Jugendliche bietet. Genau hier setzt
auch das langjährige Engagement von Nike bei der Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinder- und
Jugendstiftung (DKJS) in den Programmen "SPIELRAUM" und "Mädchen stärken" an.
Die Kollektion "Zero Intolerance" mit dem Aktionslogo besteht aus einem T- Shirt für 19,95 EUR und einer
Jacke für 75 EUR und ist ab sofort im Niketown Berlin erhältlich. Der gesamte Erlös aus dem Verkauf der
Kollektion kommt der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) zu Gute. Spenden für die Deutsche
Kinder- und Jugendstiftung können auf das Konto 15 569 999 bei der HypoVereinsbank (BLZ: 100 208 09)
überwiesen werden.


Nike Deutschland GmbH
Kai Landwehr
Otto-Fleck-Schneise 7
60528
Frankfurt am Main
kai.landwehr@nike.com
069 - 68 9789-126
http://www.nike.com

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kai Landwehr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 328 Wörter, 2530 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: "Zero Intolerance" - Nike setzt ein Zeichen für einen fairen Umgang miteinander , Pressemitteilung Nike Deutschland GmbH



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Nike Deutschland GmbH


   

Andrés Iniesta vom FC Barcelona ist der Star im neuesten Nike Online-Spot

28.01.2011: Der rasante Spot zeigt die Stärken des Spielmachers im neuen Nike Fußballschuh CTR 360 Maestri II beim Training und in verschiedenen Spielsituationen. Durch den Spot werden dem Zuschauer die intensiven und kämpferischen Spielsituationen im Mittelfeld verblüffend realistisch vermittelt. Im Spot wechselt wechselt die Handlung immer wieder nahtlos zwischen Spiel- und Trainingssituationen und zieht den Zuschauer somit in seinen Bann. Der neue Spot "Nike CTR 360 Maestr II: Take Control Andrés Iniesta" ist weltweit ab dem 28. Januar auf YouTube, Facebook und nikefootabll.com zu se...

   

1 MIÖ - Mesut Özil ist Deutschlands beliebtester Fußballer im Netz

19.11.2010: Frankfurt/Madrid, 19. November 2010 - Mit über einer Million Fans auf Facebook ist Mesut Özil Deutschlands beliebtester Fußballstar im Netz. Der Edeltechniker von Real Madrid ist begeistert über den Zuspruch seiner Fans auf Facebook: "1.000.000 Facebook Fans. Es ist einfach Klasse! Aus Respekt und als Dankeschön werde ich in den nächsten Spielen einen ganz besonderen Schuh spielen". Mesut Özil hat seinen Schuh - den Mercurial Vapor Superfly II - von Ausrüster und Partner Nike aus Dank an seine Fans nun mit "1 MIÖ" besticken lassen. Im Rahmen der Nike Fußball-Kampa...

   

"Rise" - Neuer Nike-Spot mit NBA Superstar LeBron James

26.10.2010: Pünktlich zum Beginn der neuen NBA Saison startet Nike mit "Rise" eine neue multimediale Kampagne, in der der neue Superstar der Miami Heat, LeBron James, die Hauptrolle spielt. In dem neuen Spot werden dem Betrachter die verschiedenen Seiten des zweimaligen MVPs der NBA aufgezeigt und LeBron James stellt sich Fragen zu seiner weiteren Karriere."Rise" spielt mir mehreren von LeBrons Persönlichkeiten: dem Athleten, Wettkämpfer, Komiker und Geschäftsmann. Der Spot beginnt mit LeBron, auf einem Stuhl sitzend vor dem Set der US-Show "The Decision", in der er im Ju...