Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Kontron und Stemmer Imaging schließen Kooperationsvertrag

Partnerschaft soll Entwicklungszeiten für kundenspezifische Bildverarbeitungsprojekte verkürzen und Kosten senken

Eching, Deutschland, 5. Oktober 2010 – Die Kontron AG, einer der weltweit führenden Hersteller von Embedded Computer Technologie (ECT) und Stemmer Imaging, Europas größter Technologie-Anbieter für die industrielle Bildverarbeitung, haben heute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Individualisierung von Hard- und Software für Bildverarbeitungsapplikationen zu optimieren und zudem für kundenspezifische Großprojekte in der Bildverarbeitung die Kosten und Time-to-Market durch Angebote aus einer Hand signifikant zu senken.

„Durch die Kooperation mit Kontron wollen wir für unsere Kunden mehr Innovation ermöglichen. Großprojekte in der industriellen Bildverarbeitung, die immer auch einen starken Individualisierungsbedarf bei der Zusammenstellung und im Zusammenspiel von Hard- und Software haben, können wir so deutlich effizienter und schneller bedienen. Zudem erwarten wir, dass wir durch die weitere hardwarenahe Optimierung unserer Bildverarbeitungsalgorithmen auf Basis neuester Prozessorgenerationen die Gesamtqualität unserer Applikationen noch weiter steigern können“, so Christof Zollitsch, Geschäftsführer Stemmer Imaging. „Durch Kontrons breites Embedded Hardware Portfolio, das neueste Embedded Prozessor Technologie stets auch besonders schnell zur Verfügung stellt, profitieren Kunden zudem von einer hohen Flexibilität bei der Konfiguration ihrer Applikation bei gleichzeitig hoher Designsicherheit durch Langzeitverfügbarkeit. Zudem entwickelt Kontron die Boards für seine Server inhouse, sodass die Systemverantwortung komplett in einer Hand liegt. Durch unsere Kooperation kann der Kunde nun alles inklusive Software aus einer Hand beziehen.“

„Als Entwickler ausgereifter Bildverarbeitungsalgorithmen und Anbieter von kundenspezifischen Bildverarbeitungslösungen verfügt Stemmer Imaging über das nötige Know-how, um Kunden optimal bei der Lösung innovativer Bildverarbeitungsaufgaben zu unterstützen. Insbesondere Großkunden erwarten dabei Systemplattformen, bei denen Hard- und Software aus einer Hand kommen und auch hardwarenah optimiert und mit neuester Prozessortechnologie ausgelegt sind, um durch höhere Verarbeitungsqualität und -geschwindigkeit letztlich Kosten zu senken. Diese können wir nun durch die Kooperation anbieten“, erklärt Günther Dumsky, Director Systems & Boards EMEA bei Kontron. „Kunden profitieren zudem sowohl bei den zumeist individuellen Konfigurationen von einer schnelleren und effizienteren Entwicklung und Inbetriebnahme. Aber auch im laufenden Betrieb können wir sowohl im Servicefall als auch bei Änderung der Bildverarbeitungsanforderungen schneller reagieren.“

Applikationsfertige Bildverarbeitungs-Plattformen
Applikationsfertige Bildverarbeitungs-Plattformen, die durch die Kooperation von Stemmer Imaging und Kontron entstehen und bei beiden Unternehmen bezogen werden können, werden insbesondere auf der sehr flexibel konfigurierbaren Kontron Industrial Silent Server Familie KISS basieren und auf die individuellen Anforderungen in industriellen Bildverarbeitungs-Prozessen angepasst. Die von Stemmer Imaging entwickelte Bildverarbeitungs-Software-Plattform Common Vision Blox kann dabei optional eingesetzt werden. Schwerpunkt der neu entstehenden industriellen Bildverarbeitungs-Lösungen von Stemmer Imaging und Kontron sind die Identifikation und Qualitätskontrolle von Stück- und Schüttgütern in Fertigung und Verpackung sowie die Qualitätskontrolle von Bahnenwaren wie beispielsweise Webwaren, Folien oder Bleche. Durch die hohen Zertifizierungs-Standards der Kontron-Produkte eignen sich die gemeinsamen Plattformen zudem besonders für den Einsatz in Anwendungen im Bereich intelligenter Traffic-Systeme und in der Medizintechnik.

05. Okt 2010

Von Kontron AG

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Oliver Schmitz-Kramer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 446 Wörter, 3848 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Mehr Informationen über Kontron AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Kontron AG


Kontrons neuer Performance-pro-Watt-Champion für Low-Power-CompactPCI ist mit Intel Atom E3800 Prozessoren bestückt

Von Kontron AG
28.11.2013
28.11.2013: Eching/ Nürnberg, 28.11.2013 - Mit dem langzeitverfügbaren CP3010-SA CompactPCI Prozessorboard stellt Kontron auf der SPS/ IPC/ Drives einen neuen, robusten Performance-pro-Watt Champion für die Low-Power-Klasse der 3HE CompactPCI Systeme vor. Das Kontron CP3010-SA ist mit System-on-Chips (SoCs) der Intel Atom E3800 Prozessorfamilie (ehemaliger Codename "Bay Trail) bestückt und vervierfacht die Leistung in der Performanceklasse der Intel Atom Prozessor-basierten Kontron CompactPCI Systeme, ohne dabei die Anforderungen an das thermische Design zu erhöhen. Damit kann das neue Board sogar in...

Kontron launcht neue Schaltschrank-IPC-Produktfamilie für die Automatisierung

Von Kontron AG
28.11.2013
28.11.2013: Eching/ Nürnberg, 28.11.2013 - Kontron hat auf der SPS/ IPC/ Drives den Launch einer neuen Schaltschrank-IPC-Produktfamilie für die Automatisierung bekannt gegeben. Die neuen Kontron KBox-IPCs sind für industrielle Steuerungsaufgaben ausgelegt und vom Einstiegs- bis hin zum High-End-Level höchst skalierbar. Alle vier neuen Systeme zeichnen sich durch ein industriegerechtes Design aus, sind langzeitverfügbar und lassen sich bedarfsgerecht mit industriellen I/ Os, Feldbussen und/ oder Industrial-Ethernet-Schnittstellen ausrüsten. Dank modularem Aufbau mit hauseigenen Standardbaugruppen ist...

Kontrons neue Multi-Touch Industrie-Monitor-Serie erweitert Skalierbarkeit des Panel-PC-Portfolios

Von Kontron AG
27.11.2013
27.11.2013: Eching, 27.11.2013 - Kontron hat auf der SPS/ IPC/ Drives in Nürnberg eine neue langlebige Industrie-Monitor-Serie mit Multi-Touch vorgestellt. Die neuen OmniView Monitore erweitern die Skalierbarkeit des bereits bestehenden OmniClient Panel-PC-Portfolios um Multi-Screen-Systemlösungen und Lösungen mit abgesetzten Monitoren. Wie die Panel-PCs bieten sie projiziert-kapazitive (PCAP) Multi-Touch-Funktionalität in einem hochwertigen 16:9 Wide-Screen Design mit fugenfreier Glasfront. Durch die Erweiterung des Produktportfolios können Kunden Multi-Touch-basierte Multi-Screen-Lösungen besonder...