Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Roca präsentiert die internationale Stiftung "We Are Water"

Von Roca GmbH

- Die Stiftung "We Are Water" unterstützt weltweit Projekte, die den sich zuspitzenden Trinkwassermangel lindern und bekämpfen. - Deutschland-Premiere der Stiftung in Berlin: Der offizielle Startschuss fand gleichzeitig in 20 Ländern statt. - Eine

Die Stiftung ?We Are Water? unterstützt weltweit Projekte, die den sich zuspitzenden Trinkwassermangel lindern und bekämpfen. Deutschland-Premiere der Stiftung war am 30.9. in der Astor Film Lounge in Berlin. \r\n
Berlin, 30.09.2010 / Mit einem Event in der Astor Film Lounge auf dem Kurfürstendamm in Berlin hat der Badhersteller Roca den offiziellen Startschuss für die Stiftung "We Are Water" (engl. für: "Wir sind Wasser") gegeben. Der Start fand gleichzeitig in 20 Metropolen rund um den Globus statt, unter anderem in Mumbai (Indien), Sao Paulo (Brasilien), Paris (Frankreich), Shanghai (China), Moskau (Russland), Beirut (Libanon) und London (Großbritannien). Ziel der Stiftung ist es, die negativen Auswirkungen des weltweiten Trinkwassermangels zu bekämpfen, das öffentliche Bewusstsein dafür zu sensibilisieren und die Menschen zu Spenden zu motivieren, die für die Umsetzung der kooperierenden Projekte verwendet werden. Teil der Veranstaltung mit rund 60 Gästen war die Deutschland-Premiere des Films "Aral. Der verlorene See", einem Dokumentarfilm der Filmemacherin Isabel Coixet. Der Dokumentarfilm ist die erste Maßnahme, die von "We Are Water" gesponsert wurde, und ist ein gutes Beispiel für die Zusammenarbeit, die "We Are Water" mit Kunstschaffenden (Filmemachern, Sängern, Schauspielern etc.) und Umweltorganisationen anstrebt, die ebenfalls für die weltweiten Wasserprobleme sensibilisieren wollen. "Wir wollen uns - über unser Kerngeschäft Bad hinaus - auch in Umweltfragen engagieren. Im Bad gehen wir mit Trinkwasser um. Dies verantwortlich zu tun, ist schon seit über 50 Jahren Teil unserer Arbeit", sagt Norbert Jacobi von Roca Deutschland. "We Are Water ist Teil unserer Verpflichtung zur Nachhaltigkeit und unserer Verpflichtung gegenüber den Menschen, die am stärksten vom Wassermangel und dessen Folgen betroffen sind. Wir wollen zur Referenz in der Handhabung von Umweltfragen und nachhaltiger Entwicklung werden, besonders in Sachen Wasser." Weitere Informationen über die Projekte und Ziele von "We Are Water" sowie die Aktivitäten von Botschaftern und Freunden der Stiftung, sind unter www.wearewater.org einsehbar. * * * Über "We Are Water" Die Stiftung "We Are Water" ist eine Initiative von Roca. Seit seinen Anfängen nimmt das Unternehmen seine Verpflichtungen gegenüber der Umwelt ernst, sowohl was die Produkte, als auch die Fertigungsmethoden angeht. Roca ist sich bewusst, dass Wasser eine einzigartige, begrenzte Ressource ist und investiert seit über 50 Jahren in die Entwicklung von wasser- und energiesparenden Produkten, um zu einem ausgeglichenen und nachhaltigen Zusammenleben mit unserer Umwelt beizutragen. Diese Verpflichtung zum verantwortungsvollen Umgang mit dem Wasser hat mit der Gründung der Stiftung "We Are Water" eine neue Dimension bekommen. Die Stiftung verfolgt zwei Hauptziele: Erstens, Institutionen und die breite Öffentlichkeit für die Notwendigkeit einer neuen Kultur des Wassers zu sensibilisieren, die sowohl ökonomische Entwicklung als auch einen nachhaltigen Umgang mit den weltweiten Wasserressourcen ermöglicht. Zweitens, Vorhaben zu unterstützten, die die negativen Auswirkungen des Mangels geeigneter Wasservorkommen bekämpfen. Zum Engagement der Stiftung gehören Maßnahmen zur Verbesserung von Infrastruktur, Ausbildung, Gesundheit und Forschung. "We Are Water" wird dabei entweder selbst tätig oder unterstützt Projekte von Institutionen oder NGOs, die mit den Zielen der Stiftung übereinstimmen. Über "Aral. Der verlorene See" "Aral. Der verlorene See" (engl. Originaltitel: Aral. The Lost Sea), ein Film von Isabel Coixet, dokumentiert das dramatische Schrumpfen des Aralsees, eines Binnensees im Herzen Zentralasiens. Es ist die erste Maßnahme, die von der Stiftung "We Are Water" unterstützt wurde. Der Dokumentarfilm erzählt von einer der weltweit größten ökologischen Katastrophen, dem dramatischen Austrocknen des Aralsees. Als Sprecher beteiligte sich Sir Ben Kingsley an dem Film, sein Schauspielerkollege Tim Robbins steuerte für den Soundtrack des Films einen von ihm komponierten Song bei. Laut Isabel Coixet ist "der Aralsee nur eines von vielen Beispielen für die ökologischen Katastrophen auf unserem Planeten. "We Are Water" unterstützt die weltweite Verbreitung und Ausstrahlung des Dokumentarfilms und versucht uns damit auf die Folgen des Missmanagements dieser limitierten Ressource aufmerksam zu machen und unser Bewusstsein dafür zu schärfen, dass Wasser entscheidend für die ökonomische Entwicklung ist, aber nicht jeder Zugang dazu hat." "Aral. Der verlorene See" wurde erstmals am 21. September auf dem Internationalen Filmfestival in San Sebastian gezeigt. Über Roca Roca ist ein weltweit führendes Unternehmen in Sachen Bad und eine Richtgröße in der Welt des Designs. Roca ist ein Unternehmen, das sich Design, Produktion, Verkauf und Marketing von Badprodukten für Architektur, Bau und Innenarchitektur verschrieben hat. Das Unternehmen beschäftigt über 18.700 Mitarbeiter, hat 68 Fertigungsstätten und ist in über 135 Ländern auf 5 Kontinenten präsent. Roca entwickelt permanent neue Technologien zur Erhaltung der Umwelt. Dieses Engagement des Unternehmens erstreckt sich nicht nur auf Fertigungsprozesse - wie zum Beispiel beim Projekt Eco-Roca, das sowohl den CO2-Ausstoß um 25 Prozent reduzieren, als auch Müll komplett vermeiden soll - sondern auch auf die Entwicklung neuer Produkte, die wie W+W, eine Kombination aus Waschtisch und WC, dabei helfen, Wasser zu sparen. Die Stiftung "We Are Water" ist eine Initiative, die Rocas Unternehmensleitbild entspricht, das die Verpflichtung zur Nachhaltigkeit beinhaltet. www.de.roca.com Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Holger Siegel / Marc Millenet id pool GmbH 0711/954645-0 Roca GmbH Michael Kindl Feincheswiese 17 56424 Staudt 02602-949333 www.de.roca.com Pressekontakt: id pool GmbH Holger Siegel Krefelder Straße 32 70376 Stuttgart PR@id-pool.de 07119546450 http://id-pool.de
05. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Holger Siegel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 772 Wörter, 5863 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Roca GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Roca GmbH


Wechsel an der Führungsspitze der Roca Gruppe

Ramón Asensio folgt auf José Miguel Roca als neuer CEO

05.01.2011
05.01.2011: Barcelona/ Staudt. Ramón Asensio wurde zum Jahresbeginn vom Aufsichtsrat der Roca Gruppe zum neuen CEO des Sanitärspezialisten und Badausstatters berufen. Der 56-jährige Manager löst in dieser Funktion José Miguel Roca Sans ab, der 20 Jahre lang in Diensten des Unternehmens stand. José Miguel Roca, der trotz gleichen Namens nicht zur Eigentümerfamilie Roca gehört, hatte den Aufsichtrat des Unternehmens zum Jahresende ersucht, ihn von seiner Verantwortung als Vorstandsvorsitzender und CEO zu entbinden. Der Aufsichtsratsvorsitzende Javier Roca würdigte die Professionalität und die Leis... | Weiterlesen