Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Nachhaltiges Bauwerk: Vorzertifikat für Q 6 Q 7

Von tower media gmbh

- Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e. V. vergibt Silber - Geschäftsführender Gesellschafter Heinz Scheidel: „Mensch und Natur verpflichtet“ - Übergabe des Vorzertifikats auf der Immobilienmesse EXPO REAL
Noch ist für das innovative Stadtquartier Q 6 Q 7 in Mannheim nicht einmal die Baugrube ausgehoben, erhält das Projekt bereits eine Auszeichnung für die zu erwartende beeindruckende Energiebilanz: Von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e. V. (DGNB) erhält die DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe für die Einzelhandelsflächen ihres Projektes Q 6 Q 7 das DGNB-Vorzertifikat in Silber. Das Dokument wird im Rahmen der Gewerbeimmobilien-Messe EXPO REAL in München heute [05.10.2010] auf dem Stand von DIRINGER & SCHEIDEL feierlich übergeben. Die Q 6 Q 7-Projektentwickler konnten besonders bei der Prozessqualität punkten, erzielten aber auch hohe Werte bei Standort-, Soziokultureller und Funktionaler Qualität sowie bei der Technischen Qualität. Dass die DGNB das Vorzertifikat in diesem Projektstadium vergibt, ist bei Handelsbauten bisher selten. Heinz Scheidel, geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe, nimmt dies als Ansporn: „Auf dieser Bewertung ruhen wir uns sicher nicht aus. Für die endgültige Zertifizierung bei Bauabnahme wollen wir noch bessere Werte erzielen.“ Das innovative Stadtquartier Q 6 Q 7 ist mit einem Investitionsvolumen von 250 Millionen Euro und einem Konzept, das Wohnen, Leben, Genießen und Shoppen auf hohem Niveau gleichermaßen ermöglichen wird, ein einzigartiges Projekt. Die DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe und ihre Partner werden eine der zentralen 1B-Lagen in der Mannheimer Innenstadt nach einhelliger Meinung vieler Einzelhandelsexperten mit dem Projekt Q 6 Q 7 zu der 1A-Lage in der Metropolregion Rhein-Neckar aufwerten. In Mannheim hat die Unternehmensgruppe ihre Wurzeln, hier wurde DIRINGER & SCHEIDEL bereits 1921 als klassische Bauunternehmung gegründet. „Nachhaltiges Bauen betrachten wir als Verpflichtung. Wir streben daher bei jedem Projekt an, all die baulichen Aspekte zu berücksichtigen, die auf Mensch und Natur nachhaltig wirken, dies besonders in Hinblick auf alle, die in einem unserer Gebäude wohnen, leben, arbeiten, einkaufen oder in der Nachbarschaft leben“, betont Heinz Scheidel. Die Vorzertifizierung des Projektes mit dem Status Silber ist keine Selbstverständlichkeit. „Deshalb sind wir natürlich auch ein wenig stolz“, so Scheidel, „dass wir mit zu den Ersten gehören, die in dieser Weise ausgezeichnet werden.“ Vom Bauherrn fordert die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen einiges, bevor sie ein Vorzertifikat ausstellt: Der gesetzlich vorgegebene Standard muss bereits bei der Projektierung deutlich überschritten werden. Die DGNB erwartet, dass neueste technische und planerische Erkenntnisse umgesetzt werden, auch wenn dies der Gesetzgeber noch nicht vorschreibt. Dazu zählen insbesondere die Effizienz der Energieeinsparung in der Gebäudeerstellung, im späteren Betrieb und hinsichtlich einer nach Ablauf der Nutzungsdauer erfolgenden Immobilienverwertung. In die Bewertung fließt zudem nicht nur die Leistung der Projektentwicklung und des Bauträgers ein sondern deren nachhaltige Auswirkung auf den Innenausbau und die spätere Nutzung der Flächen. Dies reicht von der Verwendung lösungsmittelarmer Stoffe über den Einsatz von Materialien aus der Region bis hin zur verpflichtenden Nutzung nachwachsender Rohstoffe. Um die Einhaltung der Planungen abzusichern, wurde zwischen der DGNB und DIRINGER & SCHEIDEL ein Vorzertifizierungsvertrag geschlossen. Auditoren bei DIRINGER & SCHEIDEL sorgen dafür, dass aus den Planungen auch nachhaltige Realität wird. Kurz vor der Eröffnung von Q 6 Q 7 ist dann die Dokumentation bei der DGNB einzureichen, so dass – wenn alle Vorgaben eingehalten wurden – im Jahr 2014 das endgültige Zertifikat ausgestellt werden kann. Die Chancen dafür stehen sehr gut: In der Prozessqualität erreichte DIRINGER & SCHEIDEL für das Vorzertifikat mit 86,5 Prozent Erfüllungsgrad die Note 1,28, dicht gefolgt von der Standortqualität mit 79,9 Prozent (Note 1,50). In allen acht Hauptkriteriengruppen wurde ein Erfüllungsgrad von 68,6 Prozent, also der Note 1,88 erzielt: Silber-Status! Info Q 6 Q 7 DIRINGER & SCHEIDEL (www.dus-bau.de) errichtet in Mannheim in den Quadraten Q 6 und Q 7 ein innovatives Stadtquartier, das einzigartige Shopping-Erlebnisse mit exklusivem Wohnen, Arbeiten, Gesundheit und Fitness sowie einem internationalen Vier-Sterne-Superior-Hotel verbindet. Von der Bruttogeschossfläche von 144.000 Quadratmetern sind für den Einzelhandel (einschließlich Gastronomie) 24.000 Quadratmeter vorgesehen. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 250 Millionen Euro. Es werden 500 Arbeitsplätze entstehen. Projektpartner sind für die Einzelhandels- und Gastronomie-Konzeption sowie das Center-Management die ecm Einzelhandelskonzept- und Centermanagement GmbH in Mannheim (www.ecm.de.com), ein Tochterunternehmen der Engelhorn-Gruppe, sowie für Architektur und Design Blocher Blocher Partners, Mannheim (www.blocherblocher.com). Eröffnung von Q 6 Q 7 ist im Frühjahr 2014. Mehr Informationen im Internet unter www.q6q7.de.
05. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Menning, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 665 Wörter, 5068 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über tower media gmbh


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von tower media gmbh


11.03.2011: Teamgeist steht im Mittelpunkt, wenn 15.000 Mitarbeiter aus der Metropolregion Rhein-Neckar am 8. Juni 2011 die 4,8 Kilometer lange Rennstrecke des Hockenheimrings bestreiten – als Läufer, Nordic Walker oder Inliner. Viele Firmen spendieren ihren Teams eigene Shirts, so dass man die vielen „bunten Truppen“ farblich gut ausmachen kann. Auch im Anschluss steht das Miteinander an erster Stelle. In der Meeting Point Area im Fahrerlager des Hockenheimrings treffen sich die Teilnehmer, um den Tag bei heißer Musik und einem deftigen Imbiß, gemeinsam mit den Kollegen aus über 750 teilnehmenden ... | Weiterlesen

09.03.2011: Sonst stehen hier die Formel-1-Boliden von Sebastian Vettel und Michael Schumacher und warten auf den Start zum „Großen Preis von Deutschland“. Aber einmal im Jahr warten tausende Mitarbeiter aus Unternehmen in der Metropolregion Rhein-Neckar auf den Startschuss. 15.352 Teilnehmer waren es im letzten Jahr – Rekord für den BASF FIRMENCUP. In diesem Jahr geht’s am 08. Juni über die Formel-1-Strecke. Ab Montag [14.02.2011] können Sie sich im Internet unter www.firmencup.de anmelden. Bereits zum neunten Mal treten Mitarbeiter aus der Metropolregion Rhein-Neckar beim BASF FIRMENCUP in de... | Weiterlesen

02.02.2011: Die Aktion „Starke Weggefährten“ der Dietmar Hopp Stiftung hat sich im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ durchgesetzt und ist „Ausgewählter Ort 2011“: Im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs werden jedes Jahr 365 Projekte gekürt, die „Einfallsreichtum, schöpferische Leidenschaft und visionäres Denken“, so die Initiative, widerspiegeln. Der Wettbewerb wird getragen von der Bundesregierung und der Wirtschaft, vertreten unter anderen durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und steht unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Christian Wulff. Eine 20-köpfige una... | Weiterlesen