Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

bild.sprachen 2010 - Messe für angewandte Fotografie mit über 80 Ausstellern

Von Wissenschaftspark Gelsenkirchen

07./08. Oktober Wissenschaftspark Gelsenkirchen: Ausstellung zeigt wegweisende graphische Gestaltungen aus Europas aktueller Kulturhauptstadt RUHR.2010 - Rahmenprogramm thematisiert Ausbildungswege, Urheberschutz, Praxislösungen und Internationales

Über 80 Aussteller präsentieren am Donnerstag und Freitag, 7./8. Oktober 2010, ihre individuellen Stile in der Fotografie auf der ?bild.sprachen 2010 ? Messe für angewandte Fotografie? im Wissenschaftspark Gelsenkirchen. Das Projekt der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 präsentiert sich in diesem Jahr international mit Fotografen und Young Professionals aus Deutschland, Finnland, Spanien, Belgien, Österreich und der Türkei. Parallel zur Messe, die täglich von 10 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet ist, wird die Ausstellung ?Made in Ruhrgebiet ? Graphische Gestaltung? für Diskussionsstoff sorgen. Zu sehen ist dort beispielsweise der Katalog, den die Agentur Benning, Gluth & Partner, Oberhausen, zum Garzweiler Tagebau für die RWE Stiftung erstellt hat. Ergänzt wird die Messe durch ein Rahmenprogramm mit internationalen Beiträgen, Expertenvorträgen zu Themen wie Urheberschutz, Bildermärkten und Praxislösungen, sowie durch ein Kamingespräch der Deutschen Public Relations Gesellschaft und eine Informationsveranstaltung rund um das Studium der Fotografie. \r\n
Über 80 Aussteller präsentieren am Donnerstag und Freitag, 7./8. Oktober 2010, ihre individuellen Stile in der Fotografie auf der "bild.sprachen 2010 - Messe für angewandte Fotografie" im Wissenschaftspark Gelsenkirchen. Das Projekt der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 präsentiert sich in diesem Jahr international mit Fotografen und Young Professionals aus Deutschland, Finnland, Spanien, Belgien, Österreich und der Türkei. Parallel zur Messe, die täglich von 10 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet ist, wird die Ausstellung "Made in Ruhrgebiet - Graphische Gestaltung" für Diskussionsstoff sorgen. Zu sehen ist dort beispielsweise der Katalog, den die Agentur Benning, Gluth & Partner, Oberhausen, zum Garzweiler Tagebau für die RWE Stiftung erstellt hat. Ergänzt wird die Messe durch ein Rahmenprogramm mit internationalen Beiträgen, Expertenvorträgen zu Themen wie Urheberschutz, Bildermärkten und Praxislösungen, sowie durch ein Kamingespräch der Deutschen Public Relations Gesellschaft und eine Informationsveranstaltung rund um das Studium der Fotografie. Als Kontaktforum zwischen professionellen Anwendern von Fotografie, Fotografen, Bildnutzern in Unternehmen, Agenturen und Einricht­ungen, bietet die Messe im Kulturhauptstadtjahr auch die Möglichkeit, internationale Kontakte zu knüpfen. Firmen und Hochschulen stellen ihre Ausbildungsangebote vor. Peter Liedtke, Projektleiter bild.sprachen, und Bernd Fesel, vom RUHR.2010-Institut ECCE - European Centre for Creative Economy, starten das Rahmenprogramm am Donnerstag, 11 Uhr. Thomas Schmidt, picturetom, Köln, gibt am Donnerstag, 14 Uhr, einen Überblick über die Entwicklung der nationalen und globalen Bildermärkte und stellt am Freitag, 14 Uhr, mit der Methode des "Digital Asset Management" zeitgemäße Lösungen für die Archivierung und Verwaltung digitalisierter Bilder vor. Aktuell für Fotografen wie Nutzer hochwertiger Fotografie - etwa in Pressestellen, Werbeagenturen oder Verlagen - dürfte der Vortrag von Dr. Martin Steinebach, Fraunhofer-Institut SIT, Darmstadt, zum Thema "Digitale Wasserzeichen" am Donnerstag, 15.30 Uhr, sein. Speziell für den fotografischen Nachwuchs ist eine Studieninformationsveranstaltung von und mit Ditmar Schädel, DGPh Deutsche Gesellschaft für Photographie, am Freitag,15.30 Uhr, gedacht. Bei einem "Kamingespräch" der DPRG Deutschen Public Relations Gesellschaft am Freitag um 16 Uhr werden die Möglichkeiten und Grenzen von Fotografie für Kommunikationsaufgaben aus Anwendersicht diskutiert. Einen Blick ins europäische Ausland gewähren Fatih P?nar, Istanbul, mit der Präsentation des 2003 gegründeten unabhängigen und weltweit arbeitenden Fotografen-Kollektivs NAR Photos, am Donnerstag, 17 Uhr, und Jari Arffman, der mit der finnischen Agentur Bart Business Art, am Freitag, 11 Uhr einen besonderen fotografischen Service rund um Schwarz-Weiß-Fotografien für Unternehmen, Konferenzräume und Empfangshallen vorstellt. Abgerundet wird die Messe durch die Begleitausstellung "Made in Ruhrgebiet - Graphische Gestaltung". Sie präsentiert beste Beispiele aus acht Agenturen der Kulturregion Ruhr im Umgang mit Fotografie. Zu sehen sind neben der Broschüre zum Garzweiler-Tagebau (Benning, Gluth & Partner, Oberhausen), unter anderem eine Agenturbroschüre (cantaloop, Duisburg), ein Architekturbuch (eye-d Designbüro, Essen), ein Lifestylemagazin (Heimatdesign, Dortmund), eine Corporate Design-Entwicklung (labor b designbüro, Dortmund), Kulturprogramme (nodesign, Essen), Broschüren, Plakate und Banner (Oktober Kommunikationsdesign, Bochum) sowie Katalogreihen (verb., Essen). Alle Programmdetails gibt es im Internet unter www.bildsprachen.de/messe . (Bis hier: ca. 3600 Zeichen incl. Leerzeichen) Kontakt für Rückfragen der Presse: bild.sprachen - Fotografieprojekte Peter Liedtke und Julia Köppen Bergmannstr. 37 45886 Gelsenkirchen Peter Liedtke 0209 - 40858 993 Julia Köppen: 0209 - 408578 994 Fax: 0209 - 40 244 568 peter.liedtke@bildsprachen.de julia.koeppen@bildsprachen.de www.bildsprachen.de Pressestelle Wissenschaftspark Sabine von der Beck, vdB PR Tel. 0209.167-1248 info@vdbpr.de Wissenschaftspark Gelsenkirchen Baum Munscheidstr. 14 45886 Gelsenkirchen 0209 167 1000 www.wipage.de Pressekontakt: vdB Public Relations Sabine von der Beck Munscheidstr. 14 45886 Gelsenkirchen info@vdbpr.de 0209 167 1248 http://www.vdbpr.de
05. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine von der Beck, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 516 Wörter, 4447 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Wissenschaftspark Gelsenkirchen


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Wissenschaftspark Gelsenkirchen


31.07.2009: Gelsenkirchen, 31.07.2009 - Arbeitnehmer und Arbeitgeber aus dem Gesundheitswesen in Nordrhein-Westfalen erhalten am 27./ 28. November 2009 ein ganzes Bündel guter Gelegenheiten, um neue Kontakte zu knüpfen: und zwar auf der "Jobmesse Medizin und Gesundheit", die der Wissenschaftspark Gelsenkirchen in Kooperation mit dem Clustermanagement Gesundheitswirtschaft Nordrhein-Westfalen, MedEcon Ruhr und weiteren Organisationen der Gesundheitswirtschaft veranstaltet. "Wir wollen Unternehmen ein neues Instrument zur Gewinnung von Fachkräften bieten, mit dem sie ihre Bewerberzahlen erhöhen und ... | Weiterlesen