Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
06
Okt
2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: 4. RecyclingDesignpreis 16. Oktober bis 7. November 2010 Eröffnung: 15. Oktober 2010, 19.00 Uhr

Seit 2007 wird der RecyclingDesignpreis vom Arbeitskreis Recycling e.V. ausgelobt. Es ist bundesweit der einzige Designwettbewerb, der sich explizit mit Ressourcenschonung und CO2-Reduzierung im Design auseinandersetzt.

Seit 2007 wird der RecyclingDesignpreis vom Arbeitskreis Recycling e.V. ausgelobt. Es ist bundesweit der einzige Designwettbewerb, der sich explizit mit Ressourcenschonung und CO2-Reduzierung im Design auseinandersetzt. ...

Zum vierten Mal in Folge wurden (Nachwuchs-)DesignerInnen aufgefordert, durch Verwendung und Gebrauch von Rest und Altmaterialien den "verborgenen Sinn weggeworfener Dinge" zu entdecken und nutzbar zu machen. Außerdem sollen ihre Entwürfe im Rahmen der Beschäftigungsförderung oder von Handwerksbetrieben in kleiner oder größerer Serie produziert werden können. Das Spektrum der zu prämierenden Einreichungen reicht von Gegenständen für den Alltagsgebrauch über Möbel und Textilien bis hin zu Accessoires.

Bis zum Ende der Einsendefrist am 31. August sind mehr als 650 Vorschläge an die RecyclingBörse Herford geschickt worden, davon etwa dreißig Prozent aus dem Ausland. Die Bewerbungen kamen insgesamt aus 31 Nationen (von Ägypten, Belgien, Brasilien über China, Österreich bis Polen, Thailand, Ungarn und die USA). Der erste Preis wird mit 2.500 Euro dotiert.

Diesjährige Jury
Torsten Blume, Stiftung Bauhaus Dessau / Lievenes Daenens, Direktor Design Museum Gent / Jan Hoet, Kurator, Gent / Udo Holtkamp, RecyclingBörse! Herford / Roland Nachtigäller, Künstlerischer Direktor Marta Herford / Oliver Schübbe, OS2 Designgroup / Constanze Unger, Leiterin Akademie Gestaltung Münster / Imke Volkers, Museum der Dinge, Berlin / Prof. Verena Wriedt, Dekanin Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Detmold / Prof. Hermann Weizenegger, Fachhochschule Potsdam.

Die Ausstellung der Endauswahl der Entwürfe wird am 15. Oktober, 19 Uhr, im Marta Forum von Thomas Holzmann, Vizepräsident des Umweltbundesamtes, eröffnet. Nach der ersten Station im Marta wandert die Präsentation in Zusammenarbeit mit den stilwerken noch nach Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Wien. In Kooperation mit der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur wird sie dann voraussichtlich im März 2011 nach Porto Alegre in Brasilien gehen. Auch weitere Institutionen sind wegen einer Übernahme im Gespräch.

Eintritt frei

Marta Herford
Goebenstrasse 4-10
32052 Herford
Deutschland / Germany
Fon +49.5221.9944300


www.museum.de - Das deutsche Museumsportal
Werner Becker
Siegfriedstr. 16
46509
Xanten
redaktion@museum.de
02801-9833943
http://www.museum.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Werner Becker, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 295 Wörter, 2329 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: 4. RecyclingDesignpreis 16. Oktober bis 7. November 2010 Eröffnung: 15. Oktober 2010, 19.00 Uhr , Pressemitteilung www.museum.de - Das deutsche Museumsportal



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von www.museum.de - Das deutsche Museumsportal


   

Eröffnung der Ausstellung MOIRÉ von CHRISTIAN SCHWARZWALD

01.09.2011: Die Arbeit von Christian Schwarzwald lässt sich als Zeichensystem verstehen. Bausteinen gleich verwendet Schwarzwald einzelne Zeichnungen und konstruiert daraus ein eigenes Sprachsystem Ð eine Sprache die unsere komplexe und wiedersprüchliche Wirklichkeit formuliert und ihr auf der Höhe ihrer Komplexität begegnen will. Als wiederholte Vokabel summieren sich dabei heterogene Einzelblätter, die oft spielerisch und abwechslungsreich gegeneinanderstehen, zu einem homogenen Ganzen. Für die Galerie Koch und Kesslau hat Christian Schwarzwald eine Szenerie entworfen, die sich aus einzelnen Film...

   

Definitiv: KUNST! Eine Aktion von CEMS

30.08.2011: Die Besucher sind herzlich eingeladen, Ihre Artefakte - objects trouves, Alltagsgegenstände, oder was auch immer an geliebten oder gehassten Dingen (gerne auch Kunst) ¬- in das Museum mitzubringen. Wir transformieren alles. Theoretisch liegt der Aktion ein von CEMS entwickeltes Glossar an neuen, längst fälligen Kunstdefinitionen bzw. -richtungen zugrunde1. Beispiele zu daraus entnommenen Begriffen sind in der Ausstellung zu sehen; und das Glossar wächst weiter - auch im Interagieren mit den Besuchern. Durch eingreifen2 der Künstler wird in Zusammenarbeit mit dem Überbringer die Verwan...

   

Im Reich der Phantasie VII

15.11.2010: Wer ab 28. November die Mindelheimer Museen im Colleg betritt, taucht ein in eine farbenprächtige und üppige Bilderwelt. Denn dann heißt es wieder "Im Reich der Phantasie - Buchillustrationen für Groß und Klein". Fabelhaft, sagenhaft, märchenhaft,so könnte man wohl die siebte Auflage der Ausstellung bezeichnen. Reineke Fuchs, Gudrun das Truthuhn, der Dackel Franz, der seinen Schwanz sucht und Oskar der Geburtstagshund sind nur einige der skurillen Gestalten aus anspruchsvoll bebilderten Büchern,die bis 20. Februar 2011 in den Museen im ehemaligenJesuitenkolleg zu sehen sind...