Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Check Point Safe@Office bei eSeSIX ab einem Euro

Von eSeSIX Computer GmbH

Neues Security-Service-Programm von eSeSIX: Kombi aus Managed Service Vertrag und Security-Hardware

Nur auf der CeBIT 04: Anmeldung zum kostenlosen Zertifizierungstraining zum Check Point Small Business Partner für Fachhändler Pfaffenhofen/ Hannover, 15.03.2004 – Der Distributor eSeSIX geht neue Wege im Security -Vertrieb für Kleinunternehmen: Bei Abschluss eines Managed Security Services Vertrages von eSeSIX gibt es die vorkonfigurierte Check Point Security Appliance ab einem Euro dazu. Mit dem neuen Vertriebsmodell erleichtert eSeSIX auch kleineren IT-Fachhändlern das Geschäft im boomenden Markt der IT-Security. Fachhändler können sich auf der CeBIT am eSeSIX-Stand (Halle 6, Stand G 36) über das Geschäftsmodell informieren und zu einer kostenlosen Zertifizierungsschulung anmelden. Diese ist Voraussetzung für die Teilnahme an dem Security-Service-Programm. Die Safe@Office-Serie von Check Point erfüllt alle Voraussetzungen für dieses Vertriebsmodell: Sie ist funktional speziell an den Bedürfnissen kleiner Unternehmen ausgerichtet, zeichnet sich durch ein echtes „Plug & Play“ aus und kann durch Service Provider über das Internet gemanagt werden.
Ab Mitte des Jahres will eSeSIX das neue Security Service Programm für Fachhänd-ler starten. Fachhändler können sich nur während der CeBIT kostenlos für die Zerti-fizierungsschulung anmelden (Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben), welche auch Voraussetzung für die Teilnahme am Service-Programm ist. Nach der Messe wird das Training nur noch kostenpflichtig angeboten. Im Rahmen des Trainings wird der Fachhändler sowohl auf das Vertriebsmodell als auch die Safe@Office Produkte geschult. Jeder Teilnehmer erhält damit automatisch den Status eines Check Point Small Business Partners. Mit im Schulungs-Paket ist außerdem die Option zum Erwerb einer Safe@Office- und/oder einer SMP Security Management Portal NFR-Version. Getreu seinem Motto „ Distribution ist uns zu wenig“ unterstreicht der Distributor eSeSIX mit dem neuen Security-Service-Programm für Fachhändler seine Dienstleistungs-Philosophie. Dazu eSeSIX-Geschäftsführer Engelbert Tretter: „Wir verstehen uns nicht als Box-Mover, sondern als innovativer Service-Dienstleister gegenüber unseren Fachhandelskunden. Mit dem Angebot von Managed Security Services auch für kleine Unternehmen treffen wir genau den Nerv des Marktes und die Bedürfnisse unserer Fachhandelspartner.“ Security-Vertrieb leicht gemacht Das Security-Service-Programm von eSeSIX bietet dem Fachhändler zwei Möglich-keiten, den Vertrieb von Sicherheitslösungen für kleine Unternehmen auf einfache und Gewinn bringende Weise auszubauen: Das Provisions-Modell: Besonders einfach und lukrativ ist die erste Variante, das Provisions-Modell. Ähnlich wie beim Vertrieb von Handy-Verträgen schließt der Fachhändler mit dem Endkunden einen Managed Security Service-Vertrag über einen bestimmten Zeitraum und bestimmte Leistungen ab. Die Hardware wird dabei für den symbolischen Betrag von einem Euro dazugeliefert. Der Fachhändler instal-liert die Safe@Office-Appliance vor Ort beim Kunden. Den Service und die Pflege der Box übernimmt eSeSIX remote über das Internet. Der Partner erhält eine ein-malige Provision je nach Umfang des Wartungsvertrages. Der Endkunde erhält im Rahmen des Service-Vertrags ein monatliches Software-Update für Firewall und Virenschutz, sowie eine Vielzahl von weiteren Funktionen, wie beispielsweise URL-Filtering, die auf Wunsch zugeschaltet werden können. Am Ende des Monats erstellt eSeSIX eine Abrechnung der getätigten Servicedienstleistungen sowie einen Sicherheits-Report. Die detaillierten Konditionen des Security-Service-Programms werden derzeit von eSeSIX noch ausgearbeitet. Das Provider-Modell: Eine Möglichkeit der langfristigen Kundenbindung bietet die zweite Variante, das Provider-Modell. Dabei kann der Fachhändler selbst zum Security Service Provider werden. Dazu ist lediglich eine weitere Zertifizierungsschulung auf die Check Point Security Management Portal (SMP) Software und der Erwerb von entsprechenden Lizenzen je nach Anzahl der zu verwaltenden Gateways nötig. Service Providern bietet die SMP-Software die Konsolidierung der Sicherheitsrichtlinien ihrer Kunden durch Einbindung in ein zentral verwaltetes Richtlinien-Management. Dessen Architektur ist skalierbar, um eine große Anzahl von Kunden zu unterstützen und gleichzeitig Investitionen in Hardware und Arbeitskräfte zu minimieren. „Auch kleinere Fachhändler, die bislang keine High-Level Security-Produkte verkaufen konnten, werden mit unserem Programm in die Lage versetzt, ihren Kunden Produkte vom Marktführer Check Point und Managed Services anzubieten“, so Markus Kremser, Sales Manager Security bei eSeSIX und verantwortlicher Projektleiter für das Service Programm. Check Point Safe@Office: Größtmögliche Sicherheit auch für kleine Unternehmen Die Check Point-Appliances Safe@Office richten sich an die Sicherheitsbedürfnisse kleiner Unternehmen und Home Offices. Die Internetsicherheitslösung integriertet Firewall und VPN-Technologie. Die 100er-Serie bietet fünf bis zehn Nutzern gleichzeitig einen sicheren Internetzugang und erzielt dabei Durchsatzraten von 22 MBit/s bzw. 3 MBit/s mit VPN-Unterstützung. Die größeren Versionen ermöglichen 25 bzw. unbegrenzte parallele Verbindungen bei einem Durchsatz von 80 MBit/s bis 150 MBit/s und erlauben den Aufbau von mehreren Hundert VPN-Tunneln. Zudem las-sen sich bis zu 25 weitere Remote Access User über das Internet anbinden. eSeSIX Computer GmbH eSeSIX ist Distributor und Hersteller in den Bereichen • zentrales Anwendungsmanagement - Server Based Computing – Thin Clients • zentrales Storagemanagement - Storagevirtualisierung • zentrales Sicherheitsmanagement - IT-Security – Security Appliances eSeSIX ist es wichtig zu verstehen, was Anwender wollen, welche Bedürfnisse sie haben und welche Lösungen sie für ihre tägliche Arbeit brauchen. Das Ergebnis sind die eSeSIX Solution-Packs, maßgeschneiderte Lösungspakete für jeden Bedarf und jede Unternehmensgröße. Produkt + Service + Support in einem Paket bieten eine individuelle, maßgeschneiderte Lösung für den Anwender. Innovativ, einfach und größenverstellbar – so sind die IT-Lösungen von eSeSIX. Bei der Auswahl der Hersteller setzt eSeSIX auf alternative Technologien und Next Generation Produkte. Nicht der Name des Herstellers zählt, sondern der Nutzen für den Anwender. Die eSeSIX Computer GmbH mit Sitz in Pfaffenhofen ist Bestandteil der seit 1989 bestehenden eSeSIX Unternehmensgruppe. Die Unternehmensgruppe eSeSIX mit den weiteren Tochterfirmen eSeSIX Software GmbH, eSeSIX Net GmbH und eSeSIX Technologies GmbH hat Geschäftszweige in Deutschland und Österreich und beschäftigt derzeit 51 Mitarbeiter. Geschäftsführer ist Engelbert Tretter. Pressekontakt und weitere Informationen: eSeSIX Computer GmbH, Pressestelle Verena Schlegel, Public Relations Manager Reisgang, Sperl-Ring 2, D- 85276 Pfaffenhofen Tel: 08441-279-413, Fax: 08441-279-101 E-Mail: vschlegel@esesix.com; Internet: www.esesix-com.de
16. Mrz 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nina Christin Scheffer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 729 Wörter, 6028 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von eSeSIX Computer GmbH


Neue Lösung für Endpoint Security

eSeSIX schließt Distributionsvertrag mit SecureWave

14.06.2006
14.06.2006: SecureWaves Software für Endpoint Security ergänzt sowohl das eSeSIX-Portfolio für Sicherheitslösungen als auch das Angebot für Anwendungsmanagement. Die Besonderheit der Produkte ist, dass sie sowohl unter Client Server Computing als auch unter Server Based Computing funktionsfähig sind. Sanctuary verhindert Datenkorruption und –missbrauch durch Malware oder unbefugten Zugriff, indem es auf Basis individueller Policies nur ausgewählte Geräte, Medien oder Programme zum Gebrauch freigibt. So wird zum Beispiel verhindert, dass Unternehmensdaten auf externe Speichermedien wie USB Sti... | Weiterlesen

01.06.2006
01.06.2006: Für die Verknüpfung der Produktionsumgebung und der restlichen Unternehmensbereiche im industriellen Umfeld haben sich auch offene Standards wie Ethernet und TCP/ IP etabliert. Sie bieten im Gegensatz zu Feldbussystemen eine viel größere Bandbreite. So können Daten in Echtzeit übertragen und Kosten für die IT-Administration reduziert werden. Mit den offenen Verbindungen erhöht sich aber auch die Anzahl der Sicherheitsrisiken wie externe und interne Hackerangriffe, Viren- und Wurmattacken oder Datenspionage. HEAVENSGATE FW/ VPN Industrial Design verfügt daher über eine Layer-2 Fire... | Weiterlesen

eSeSIX erweitert Angebot für Server Based Computing

Distributionsvertrag mit Sun Microsystems

23.05.2006
23.05.2006: Die ehemalige Tarantella-Software SSGD wurde bereits früher von eSeSIX vertrieben. Durch das Abkommen mit Sun garantiert eSeSIX Partnern und Anwendern die konstante Verfügbarkeit und den fortgesetzten Support für die ehemalige Tarantella-Lösung, die derzeit in Version 4.2 angeboten wird. eSeSIX liefert aktive Unterstützung bei der Migration von früheren Tarantella-Versionen auf die neue SSGD-Version 4.2 sowie bei der Konvertierung, Fort-führung und Verlängerung von bestehenden Tarantella-Wartungsverträgen. Darüber hinaus vermittelt der VAD durch sein hauseigenes Schulungsangebot ... | Weiterlesen