Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

DATEV-Löhne erreichen die Zehn-Millionen-Marke

IT-Dienstleister vergrößert Marktanteil bei Lohn- und Gehaltsabrechnungen

IT-Dienstleister vergrößert Marktanteil bei Lohn- und Gehaltsabrechnungen Nürnberg, 06. Oktober 2010: Nach den jüngsten aufmunternden Meldungen der Marktforscher kommt ein weiteres Zeichen für den konjunkturellen Aufschwung in Deutschland aus Nürnberg. ...
Nürnberg, 06. Oktober 2010: Nach den jüngsten aufmunternden Meldungen der Marktforscher kommt ein weiteres Zeichen für den konjunkturellen Aufschwung in Deutschland aus Nürnberg. Dort hat die DATEV eG, mit deren Software seit langem jeden Monat eine Vielzahl an Lohn- und Gehaltsabrechnungen erstellt wird, im September erstmals die Marke von zehn Millionen abgerechneten Arbeitnehmern durchbrochen. Dabei ist die Anzahl der DATEV-Lohnabrechnungen stärker gewachsen als die Zahl der Beschäftigten in Deutschland. Dieser Erfolg basiert maßgeblich darauf, dass gerade die mittelständischen Betriebe als Jobmotor des Landes nach dem Ende der Wirtschaftskrise nun wieder verstärkt Mitarbeiter einstellen. Genau diese Unternehmen vertrauen ihre Lohnbuchführung in der Mehrzahl Steuerberatern an, die dafür wiederum die DATEV Software für Steuerberater einsetzen.

Kein anderer betrieblicher Bereich ist regelmäßig von so vielen gesetzlichen Änderungen betroffen wie die Lohn- und Gehaltsabrechnung. Deshalb ist es für Unternehmen eine sinnvolle Alternative, den Prozess an Spezialisten auszulagern, statt selbst hoch spezialisierte Mitarbeiter zu beschäftigen und ständig weiterzubilden. Steuerberatungskanzleien übernehmen als kompetente und zuverlässige Partner die komplette Lohnabrechnung mit allen anfallenden Tätigkeiten. Dieses Modell hat sich in den vergangenen Jahrzehnten bewährt.

Flexibles Erfolgsmodell
Mehr als 1,2 Millionen Unternehmen in Deutschland lassen aktuell die Entgeltabrechnung vom Steuerberater erledigen. Für die Betriebe ist das eine Art Sorglos-Modell. Sie gehen auf Nummer sicher, dass die Lohn- und Gehaltsabrechnungen termingerecht und zuverlässig an ihre Mitarbeiter ausgeliefert werden, ohne dass sich im Unternehmen selbst jemand darum kümmern muss. Dabei werden stets die aktuellen Gesetzesänderungen berücksichtigt. Ebenso ist der Schutz der sensiblen Daten gewährleistet. Die Kanzlei sorgt zudem für die sichere Archivierung der aufbewahrungspflichtigen Lohndaten über den gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum. Für all diese Aufgaben sind die Lösungen, Leistungen und das hochsichere Rechenzentrum der DATEV die verlässliche Grundlage.

Auf Basis der DATEV-Programme ist aber nicht ausschließlich das komplette Outsourcing an den Berater möglich. Die in mehreren Abstufungen konzipierten Lösungen bilden ebenso die Basis für eine flexible Zusammenarbeit - von der Übernahme der kompletten Lohnabrechnung durch die Steuerberatungskanzlei über unterschiedliche Modelle der Arbeitsteilung bis zum Software-Einsatz im Unternehmen. So setzen auch größere Unternehmen, die die Lohnbuchführung im eigenen Haus durchführen, auf die DATEV-Programme. Die relevanten Daten lassen sich dann für die weiterführenden Arbeiten wieder unproblematisch in die Systeme des steuerlichen Beraters einspielen.


DATEV eG
Benedikt Leder
Paumgartnerstr. 6 ? 14
90429
Nürnberg
benedikt.leder@datev.de
0911-31 91 246
http://www.datev.de/presse

06. Okt 2010

Von DATEV eG

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Benedikt Leder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 381 Wörter, 3113 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Mehr Informationen über DATEV eG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von DATEV eG


DATEV LEXinform wird mobil

18.08.2011: Nürnberg, 18. August 2011: Die DATEV eG gestaltet den Zugriff auf Informationen aus ihrer Rechts- und Wirtschaftsdatenbank LEXinform flexibler, erleichtert den Online-Zugriff auf LEXinform-Inhalte und macht sie zudem für den mobilen Zugriff über Smartphones oder Tablets verfügbar. Darüber hinaus kann über LEXinform auf weitere Inhalte wie Service-Informationen, Literatur sowie die Beiträge aus dem Taschenbuch "Tabellen und Informationen für den steuerlichen Berater" zugegriffen werden. Ausgewählte Dokumente aus LEXinform Steuern/ Recht/ Wirtschaft wie etwa Gerichtsentscheidungen, S...

Verwaltungsabläufe digitalisieren: DATEV zeigt Lösungen rund um das kommunale Finanzwesen

09.08.2011: Nürnberg, 09. August 2011: Mit dem Schwerpunkt Finanzmanagement in Kommunen und kommunalen Unternehmen präsentiert sich die Nürnberger DATEV eG auf der DiKOM Ost in Leipzig. Auf dem Messestand A 01 in Halle 5 stellt der IT-Dienstleister sein Produkt- und Leistungsspektrum für den Public Sector vor. Kern des Angebots ist das durchgängige, zertifizierte Softwarepaket rund um das kommunale Finanzwesen, die betriebswirtschaftliche Steuerung und die Personalwirtschaft für öffentliche Verwaltungen. Dabei zeigt DATEV die kommunalen Anwendungen bereits in den neuen Versionen aus der Softwarelin...

DATEV pro für Kanzlei und Unternehmen: Der Countdown läuft

18.07.2011: Nürnberg, 18. Juli 2011: Seit einigen Wochen rieselt es auf der DATEV-Webseite durch eine riesige Sanduhr. Sie macht sinnbildlich deutlich, was für alle Kanzleien und Mandanten, die DATEV-Software nutzen, gilt: Die zur Verfügung stehende Zeit für die Umstellung auf DATEV pro läuft aus. Bis zum Jahreswechsel müssen alle DATEV-Anwender das Update auf die neue Software-Linie installiert und ihre Mandantenbestände im Rechnungswesen umgestellt haben. Die Buchungsvorgänge des Jahres 2012 sollten nur noch mit den pro-Versionen der DATEV-Rechnungswesen-Software bearbeitet werden, denn die Umsa...