Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Stoffe perfekt temperieren mit Fassheizern und Heizmänteln von DENIOS

Von DENIOS AG

Das Temperieren von Stoffen ist in vielen industriellen Betrieben von entscheidender Bedeutung. Zum Beispiel, wenn Rohstoffe durch Erhitzen auf die Weiterverarbeitung vorbereitet werden müssen. Oder wenn es darum geht, ein konstantes Temperaturprofil für

Die DENIOS AG bietet seit fast 25 Jahren Equipment zum betrieblichen Umweltschutz an. Die Auffangwanne für Gefahrstoffe war der Anfang. Heute bietet die DENIOS AG in einem 670-Seiten starken Katalog über 10.000 Artikel für Gefahrstofflagerung und betriebliche Sicherheit in 14 Ländern an. Als Marktführer in diesen Bereichen beschäftigt die DENIOS AG 650 Mitarbeiter. Ob als Entwickler, Hersteller oder Lieferant von Produkten für Umweltschutz, Gefahrstofflagerung, Entsorgung, Reinigung, Produktion oder Arbeitssicherheit - die DENIOS AG ist mit allen Facetten der Thematik vertraut.\r\n
Die Fassheizer sind speziell für den Einsatz an wechselnden Orten konzipiert. Sie dienen dem Aufheizen und Wärmen von Stoffen, um diese so zum Beispiel auf die Weiterverarbeitung vorzubereiten. Unterschiedliche Anwendungsfälle sind kein Problem, denn die Fassheizer sind mit 3 verschiedenen Heizsystemen erhältlich: Bodenheizung, Mantelheizung oder kombinierte Boden- und Mantelheizung. Bei der Komplettversion wird das aufzuheizende Fass allseitig umschlossen. Somit ergibt sich eine ausgezeichnete Isolierung und damit die optimale Wärmeübertragung. Maximale Wirtschaftlichkeit wurde bei der Produktentwicklung besonders berücksichtigt - eine allseitige Ummantelung sorgt daher für die konstante Wärmeisolierung über einen längeren Zeitraum hinweg. Sollen die zu lagernden Stoffe nur leicht temperiert werden, eignet sich die Variante mit heizbarer Bodenplatte. Diese Lösung ist für Anwendungen mit einem relativ geringen Wärmebedarf ausgelegt. Eine optimale und gleichmäßige Temperierung lässt sich mit den Fassheizern vom Typ FH-M erzielen. Dieses Modell verfügt über eine integrierte Mantelheizung, die eine großflächige Wärmeeinwirkung auf das Fass ermöglicht. Alle Fassheizer von DENIOS sind stufenlos regelbar und mit einer digitalen Temperaturanzeige ausgestattet. Für mehr Sicherheit bei der Beschickung sorgt der hydraulisch gedämpfte Deckel. Ein plötzliches, ungebremstes Zufallen wird dadurch verhindert und eine einfache Handhabung gewährleistet. Abgerundet wird das Fassheizer-Sortiment mit praktischen Heizmänteln. Neben Mänteln für 30 bis 200-l-Fässern stehen auch Ausführungen für z.B. 1.000-l-IBCs zur Verfügung. Die äußere Schicht besteht aus Polyurethan beschichtetem Nylon. Zwischen der Außenhaut und der inneren Trägerschicht befindet sich das spiralförmige Heizelement, welches nochmals mit einer isolierenden Schicht aus Silikon ummantelt ist. Dies sorgt für eine effiziente Wärmeisolierung und verhindert ein äußeres Aufheizen. Die Heizmäntel können nach der Anwendung sofort wieder entfernt werden, ohne dass ein langwieriges Abkühlen erforderlich ist. Das leichte Verstellen der Mäntel ist durch Kunststoffklemmen am Gurtende möglich. So können sie problemlos an unterschiedliche Gebindegrößen angepasst werden. Weitere praktische Produkte, zum Beispiel flexible Fassheizgürtel aus Silikon, enthält der aktuelle DENIOS-Hauptkatalog. Dieser kann im Internet unter www.denios.de oder unter der kostenlosen Rufnummer (0800) 753-000-2 angefordert werden. DENIOS AG Kerstin Konze Dehmer Straße 58-66 32549 Bad Oeynhausen 05731 / 753-306 www.denios.de Pressekontakt: DENIOS direct GmbH Kerstin Konze Dehmer Straße 66 32549 Bad Oeynhausen kek@denios-direct.de 05731 / 753-306 http://www.denios.de
07. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kerstin Konze, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 327 Wörter, 2795 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über DENIOS AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von DENIOS AG


21.02.2018: Vor allem im Labor, der Lebensmittelindustrie und Getränketechnik schätzt man Produkte aus Edelstahl. Sie sind nicht nur robust und absolut rostfrei, sondern in erster Linie lebensmittelecht und leicht zu reinigen. DENIOS hat seine Produktpalette in diesem Bereich deutlich ausgebaut. Auffangwannen für Industriegebinde Auffangwannen sind eine der praktikabelsten Lösungen, um Gefahrstoffe gesetzeskonform zu lagern. Gefertigt aus Edelstahl bieten die DENIOS Produkte langfristigen Schutz bei der Lagerung aggressiver Flüssigkeiten. Speziell für Kleingebinde bietet DENIOS kompakte Sicherheit,... | Weiterlesen

30.11.2017: In vielen Gewerben sind Fahrzeige und Maschinen im Einsatz, die fern des Standortes betrieben werden. Beispiele hierfür sind Baufahrzeuge oder Fuhrparks auf Industrieanlagen. Um diese Fahrzeuge schnell und möglichst ohne Ausfälle mit Kraftstoff versorgen zu können, hat DENIOS die mobilen Tankstellen PolyMove entwickelt. Ideal für LKW und Pickup PolyMove wird in zwei Modellen angeboten: PM 250 und PM 450. Beide Modelle der bestehen aus einem robusten, nahtlos gefertigten Tank aus korrosionsfreiem Polyethylen (PE). Im Modell PM 250 fasst dieser 250 Liter, bei der PolyMove 450 entsprechend 4... | Weiterlesen

22.11.2016: Unternehmen stehen im Winter vor wichtigen Aufgaben: die Sicherung produktionsrelevanter Güter, z.B. Hilfsstoffen und Zusätzen, vor Frost und Witterungsschäden. Der Winterdienst auf dem Betriebsgelände ist ein anderes Thema, das jedes Jahr ähnliche Fragen aufwirft: Wozu bin ich verpflichtet? Wie schütze ich meine Mitarbeiter? Welche Hilfsmittel gibt es? DENIOS nimmt sich dieser Fragen an und stellt passende Produkte vor. Organisation des Winterdienstes Eine gut organisierte Aufgabenverteilung ist beim Winterdienst unabdingbar. Nicht geräumte Betriebsflächen oder eisige Laderampen kön... | Weiterlesen