info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

Heino Kuhlemann Geschäftsführer bei neuer d.velop-Tochter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Gescher, 16. März 2004 - Seit dem 1. März ist Heino Kuhlemann Geschäftsführer der d.velop consulting & solutions GmbH in Oberhaching. In der neu gegründeten Tochtergesellschaft der d.velop AG ist der IT-Experte mit langjährigem Know-how im Bereich Healthcare ab sofort für d.3-Projekte in Kliniken und medizinischen Einrichtungen sowie Krankenkassen und Organschaften verantwortlich. Nach Analyse der Anforderungen und Bedürfnisse führt der Diplom-Informatiker der Medizin im Gesundheitswesen Dokumentenmanagement-Systeme auf der Basis von d.3 ein. Mit der Software können Patientenakten und andere relevante Unterlagen digital verwaltet und langzeitarchiviert sowie für berechtigte Nutzer institutionsübergreifend verfügbar gemacht werden (Telematik). Als Key Account Manager war Kuhlemann zuvor für den Bereich Gesundheitswesen bei Guardeonic Solutions (Infineon) und für das Competence Center d.cc Healthcare von d.velop verantwortlich. Er war zudem verantwortlich für die Beratung von Ministerien und der Politik auf Länder- und Bundesebene.

Die Aktivitäten beider Unternehmen werden nun bei d.velop consulting & solutions fortgesetzt und weiter ausgebaut. Kuhlemanns Erfahrungen resultieren nicht zuletzt aus seiner zweijährigen Tätigkeit bei SER Solutions und der fünfjährigen Leitung des Heidelberger Büros des Consulting-Unternehmens GHM in den 90er Jahren. Bereits 1995 führte er die ersten elektronischen Patientenakten ein und begleitete die Projekte mit Maßnahmen zum Qualitätsmanagement und zur
Qualitätssicherung. Im Aufbaustudiengang "Gesundheitsmanagement" gab er darüber hinaus sein Wissen als Dozent an Ärzte weiter.

Christoph Pliete, Vorstand der d.velop AG, ist mehr als zufrieden: "Herr Kuhlemann ist ein langjähriger Kenner des Gesundheitsmarktes. Das Konzept der ‚Russischen Puppe', welches wir im Universitätsklinikum Tübingen erfolgreich umsetzen konnten, stammt im Wesentlichen aus seiner Feder. Schön, dass wir ihn als Geschäftsführer gewinnen konnten." Neben der Planung und Umsetzung des Architekturmodells der ‚Russischen Puppe' kann der Diplom-Informatiker zahlreiche weitere Referenzen unter anderem in den Bereichen Dokumenten- und Workflow-Management, Data Mining und Qualitätssicherung vorweisen. Mit der neuen Tochtergesellschaft strebt d.velop ein gesundes Wachstum an. Somit kann der DMS-Spezialist aus Gescher seinen Stammkunden und potenziellen Anwendern der Gesundheitsbranche eine erstklassige Betreuung und eine hohe Investitionssicherheit bieten.

Über die d.velop AG:
Die d.velop AG ist führender Anbieter von Enterprise-Content-Management-Lösungen. Mit der strategischen Plattform d.velop/d.3, der konsequenten Ausrichtung auf die Kundenwertschöpfung und der umfassenden Realisierungs- und Integrations-Kompetenz implementiert die d.velop AG erfolgreich auch komplexeste Anforderungen und Anwendungen in Unternehmen. Kernfunktionalitäten sind dabei die digitale Archivierung, Dokumenten- und Workflow-Management sowie das Web-Content-Management. Zahlreiche Standard-Schnittstellen ermöglichen die einfache Anbindung an Systeme wie SAP R3, Navision, Varial, Lotus, Microsoft Exchange und AutoCAD. d.velop/d.3 ist in zahlreichen Behörden und Unternehmen in unterschiedlichsten Branchen und Anwendungsfeldern im Einsatz. Beispiele sind Siemens, TAD Pharma, die Westfälische Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, RWE Energie, IVECO, Schmitz Cargobull AG und Hülsta.

Kontaktadresse für Interessenten:
d.velop AG
digital business solutions
Frank Schnittker
Schildarpstraße 6-8
48712 Gescher
Tel.: 0 25 42 / 93 07-0
Fax: 0 25 42 / 93 07-20
E-Mail: info@d-velop.de
http://www.d-velop.de

Pressekontakt:
Walter Visuelle PR GmbH
Leonie Walter
Adolfstraße 4
65185 Wiesbaden

Tel.: 0 611 / 23 878 -11
Fax: 0 611 / 23 878 -23

L.Walter@pressearbeit.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 458 Wörter, 3877 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG

Die 1992 gegründete d.velop AG mit Hauptsitz in Gescher entwickelt und vermarktet Software zur durchgängigen Digitalisierung von Geschäftsprozessen und branchenspezifischen Fachverfahren. Mit der Ausweitung des etablierten ECM-Portfolios rund um Dokumentenmanagement, Archivierung und Workflows auf mobile Apps sowie standardisierte und Custom-SaaS-Lösungen bietet der Software-Hersteller auch Managed Services an. Dabei sind auch die Rechtssicherheit und die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben dank eines ausgereiften Compliance Managements gewährleistet.
So hilft d.velop Unternehmen und Organisationen dabei, ihr ganzes Potenzial zu entfalten, indem sie digitale Dienste bereitstellt, die Menschen miteinander verbinden sowie Abläufe und Vorgänge umfassend vereinfachen und neugestalten.
Ein starkes, international agierendes Netzwerk aus rund 150 spezialisierten Partnern macht d.velop Enterprise Content Services weltweit verfügbar.
d.velop-Produkte - on Premises, in der Cloud oder im hybriden Betrieb - sind branchenübergreifend bislang bei mehr als 7.000 Kunden mit über einer Million Anwender im Einsatz; darunter Tupperware Deutschland, eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH, Zentis GmbH & Co. KG, Parker Hannifin GmbH, Nobilia, Schmitz Cargobull, FingerHaus GmbH, die Stadt Wuppertal, die Basler Versicherung, DZ Bank AG, das Universitätsklinikum des Saarlands oder das Universitätsklinikum Greifswald.
www.d-velop.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 18.07.2017

Unternehmen wünschen sich modulare Prozesslösungen als Ergänzung komplexer Softwarepakete

Die Einsatzbedürfnisse für Software ändern sich in Zeiten von Cloud und agilen Ansprüchen zunehmend. Wichtig ist den Unternehmen immer mehr, dass sie kleinteilig auf spezifische Business-Anforderungen zugeschnitten sind und sich unmittelbar einse...
d.velop ag | 12.07.2017

Prozessdigitalisierung ganz oben auf der Agenda der ECM-Anwender

Die Digitalisierung der Geschäftsprozesse steht bei ECM-Anwendern ganz oben auf ihrer strategischen Agenda, dicht gefolgt von der Steigerung der Arbeitsproduktivität in den Geschäfts- und Verwaltungsprozessen. Zu diesen Ergebnissen kam eine Befrag...
d.velop ag | 12.06.2017

d.velop forum 2017: Veränderung schafft Zukunft

Im Rahmen ihrer diesjährigen Anwenderveranstaltung unter dem Titel "Veränderung schafft Zukunft" am 22. und 23. Juni 2017 feiert die d.velop AG ihr 25-jähriges Jubiläum. Der ECM-Anbieter richtet seinen Blick dabei aber weniger in die Vergangenhei...