Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Steigende Nachfrage: e2v verdoppelt seine Zeilenkamera-Produktionskapazität

Von e2v

e2v hat als Reaktion auf die wachsende Nachfrage nach Zeilenkameras zusätzliche Zeitarbeitskräfte in seiner Fertigungsstätte im französischen Grenoble eingestellt. Positive Entwicklungen in der Bildverarbeitungsindustrie haben dazu geführt, dass die Nachfrage nach den hochwertigen Kameraprodukten von e2v deutlich gestiegen ist. Um den Markt besser bedienen zu können, hat das Unternehmen neue Schichtpläne eingeführt, die für eine bessere Ausnutzung der Anlagen sorgen. Dadurch konnte e2v seine Produktivität erheblich steigern. \r\n
e2v hat als Reaktion auf die wachsende Nachfrage nach Zeilenkameras zusätzliche Zeitarbeitskräfte in seiner Fertigungsstätte im französischen Grenoble eingestellt. Positive Entwicklungen in der Bildverarbeitungsindustrie haben dazu geführt, dass die Nachfrage nach den hochwertigen Kameraprodukten von e2v deutlich gestiegen ist. Um den Markt besser bedienen zu können, hat das Unternehmen neue Schichtpläne eingeführt, die für eine bessere Ausnutzung der Anlagen sorgen. Dadurch konnte e2v seine Produktivität erheblich steigern. "Die unerwartet rasche Erholung auf dem Machine-Vision-Markt hat zu einer deutlich angespannten Situation geführt, was die weltweite Verfügbarkeit von Kameraprodukten betrifft", erläutert Cedric Stein, Supply Chain Manager bei e2v. "Dank der verbesserten Nutzung unserer Fertigungskapazität und der breiten Kamerapalette, die wir anbieten, sind wir bestens gerüstet, um der Nachfrage nach Kameras zeitnah gerecht zu werden." Die Zeitarbeitskräfte und Prüflinien haben ihre Arbeit bereits aufgenommen, wodurch sich die Produktions¬kapazität von e2v in den zurückliegenden zwei Monaten bereits verdoppelt hat. Über e2v e2v entwickelt und produziert elektronische Spezialkomponenten und Subsysteme, die es führenden Unternehmen aus der Medizintechnik, Forschung, Luft- und Raumfahrt, Wirtschaft und Industrie weltweit ermöglichen, innovative Systeme auf den Markt zu bringen. e2v hat seinen Hauptsitz in Chelmsford, Großbritannien. Das Unternehmen beschäftigt etwa 1.500 Mitarbeiter und verfügt über Produktionsstandorte in Europa und den USA sowie ein weltweites Netzwerk an Vertriebsbüros und technischen Kunden¬betreuungszentren. Im Geschäftsjahr, das zum 31. März 2010 endete, hat das an der Londoner Börse notierte Unternehmen einen Umsatz von mehr als 200 Millionen britischen Pfund erwirtschaftet. Pressekontakte: e2v: Sylvie Mattei, Communications Manager Tel: +33 4 76 58 30 25 Email: sylvie.mattei@e2v.com Fleishman-Hillard: Ortrud Wenzel Tel: +49 89 230 31 683 Email: ortrud.wenzel@fleishmaneurope.com e2v Sylvie Mattei Avenue de Rochepleine, BP 123 38521 Saint-Egrève Cedex, +33 4 76 58 30 25 www.e2v.com Pressekontakt: Fleishman-Hillard Germany GmbH Ortrud Wenzel Herzog-Wilhelm-Straße 26 80331 München ortrud.wenzel@fleishmaneurope.com +49 89 230 31 683 http://www.fleishmaneurope.com
08. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ortrud Wenzel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 281 Wörter, 2406 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über e2v


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von e2v


15.11.2016: Der EV12AD500 ist der erste Analog-Digital-Wandler (ADC) mit C-Band-Signaldigitalisierung mit einer -3dB Eingangsbandbreite bei 5GHz. Zudem bietet er Vorteile bei der Systemvereinfachung für Signalempfängerketten, die auf Mikrowellenfrequenzen arbeiten. Der C-Band-fähige Analog-Digital-Wandler von e2v beseitigt eine notwendige Abwärtskonvertierung des Signals, wodurch auch kein Mischer mehr notwendig ist und die damit verbundenen Leistunganforderungen entfallen. Der EV12AD500 verfügt über die gleichen Chain-Synchronization-Funktionen wie die der kürzlich veröffentlichte EV12AD550 und... | Weiterlesen

15.11.2016: Der neue EV12DS460 von e2v ist der weltweite erste Digital-Analog-Wandler, der Signale direkt im K-Band-Frequenzbereich (18 GHz - 27 GHz) erzeugt. Dadurch ist es nicht mehr erforderlich, eine Aufwärtswandlung des Signals durchzuführen. Das wiederum macht kostspielige Mixer überflüssig. Hochfrequenzanwendungen (RF, Radio Frequency), die höhere Frequenzbereiche nutzen, profitieren davon in Form eines einfacheren Systemaufbaus. Damit verbunden sind Einsparungen bei Größe, Gewicht und Stromverbrauch. Der EV12DS460 trägt somit der wachsenden Nachfrage nach Komponenten Rechnung, mit denen En... | Weiterlesen

28.07.2011: e2v, ein weltweit führender Anbieter von Technologielösungen für Hochleistungs-Systeme, hat Robert Tavares zum Präsidenten der e2v Sparte Aerospace & Defense Inc. ernannt. Seit dem 25. Juli ist Robert Tavares am US-Standort im kalifornischen Santa Clara für den Ausbau des Geschäfts in der für e2v strategisch wichtigen Luftfahrt-und Verteidigungsbranche zuständig. Robert Tavares verfügt über 25 Jahre Erfahrung in Technologie-Unternehmen der Luftfahrt- und Verteidigungsbranche. Vor seinem Einstieg bei e2v war er Vice President Microwave Solutions, der Elektronik-Produktreihe von C... | Weiterlesen