Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

goDentis-Partnerpraxen in Berlin und DKMS suchen Hilfe für Nadine und andere

Von goDentis GmbH

Am Mittwoch, 13. Oktober, kann in vier Berliner Zahnarztpraxen der Mund mit einem richtig guten Gefühl weit geöffnet werden. Nicht die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch steht dann im Mittelpunkt, sondern die mögliche Rettung leukämiekranker Menschen. ...
Am Mittwoch, 13. Oktober, kann in vier Berliner Zahnarztpraxen der Mund mit einem richtig guten Gefühl weit geöffnet werden. Nicht die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch steht dann im Mittelpunkt, sondern die mögliche Rettung leukämiekranker Menschen. Unter dem Motto "Lebensretter mit Biss" findet eine Typisierungsaktion - mittels Wangenabstrich mit Wattestäbchen - zugunsten der DKMS Deutsche Knochenmarkspendedatei statt. Damit wollen die Praxen die 25-jährige Nadine bei der Suche nach einem passenden Spender unterstützen. Nadine aus Berlin leidet an Leukämie und ist dringend auf eine Stammzellspende angewiesen. Die Berliner Zahnärzte wollen nun die Suche der jungen Frau und die aller anderen Patienten nach einem passenden Spender unterstützen. Bei den engagierten Medizinern handelt es sich um die Zahnarztpraxis Petra Hannig, die Zahnärzte im Kantcenter, die Zahnarztpraxis Dr. Ursula Süßbier sowie die Zahnarztpraxis Peter Zahl. Neben den Partnerpraxen der goDentis, unterstützen auch die Ärzte des goMedus-Gesundheitszentrums in Berlin die Hilfsaktion der DKMS. So wie Nadine erhält in Deutschland alle 45 Minuten ein Mensch die niederschmetternde Diagnose Leukämie. Unzähligen Patienten - wie auch Nadine - kann nur durch eine Stammzellspende geholfen werden. Zwar vermittelt die DKMS täglich mindestens zehn Stammzellspenden, trotzdem findet sich immer noch für jeden fünften Patienten kein geeigneter Spender. Für eine erfolgreiche Transplantation müssen die Gewebemerkmale von Spender und Patient nahezu vollständig übereinstimmen. Es ist nicht das erste Mal, dass Zahnärzte im Einsatz für die gute Sache sind. Schon seit 2007 engagieren sich die Partnerpraxen der goDentis für die DKMS. Mit tollem Ergebnis: Bei insgesamt 37 gemeinsamen Typisierungsaktionen ließen sich 927 neue potenzielle Stammzellspender bei der DKMS registrieren, davon sind bereits drei tatsächlich zum "genetischen Zwilling" für einen Patienten geworden. Nun hoffen die Berliner Zahnärzte, dass durch ihr Engagement viele weitere dazukommen werden. Mitmachen kann grundsätzlich jeder zwischen 18 und 55 Jahren, der in guter gesundheitlicher Verfassung ist. Die Registrierung und Typisierung eines Spenders kostet die DKMS 50 Euro. Als gemeinnützige Gesellschaft ist die DKMS bei der Spenderneugewinnung auf Geldspenden angewiesen. DKMS Spendenkonto: 7483076023 bei der Berliner Volksbank, BLZ 100 900 00, Stichwort: Hilfe für Nadine Jeder Euro zählt! Weitere Informationen und die Adressen der beteiligten Praxen finden Sie unter www.dkms.de goDentis GmbH Klaus Schenkmann Scheidtweilerstraße 4 50933 Köln k.schenkmann@godentis.de 0221-5781238 http://www.godentis.de
11. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klaus Schenkmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 351 Wörter, 2726 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über goDentis GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6