Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
11
Okt
2010
Kock & Voeste GmbH 11. Okt 2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Wie Ärzte und Zahnärzte ihr Praxis-Marketing gezielt ausbauen können

Marketing-Strategie, Konzept und Maßnahmen für die Praxis

Kock & Voeste entwickelt Marketing-Konzepte für niedergelassene Ärzte und Zahnärzte. Marketing-Seminare bieten den optimalen Einstieg, um im Anschluss mit einem persönlichen Coaching und Marketing-Workshop das passende Konzept mit individuell auf die Praxis zugeschnittenen Zielsetzungen und geeigneten Maßnahmen zu erarbeiten.

Berlin, 11.10.2010 - „Praxis-Erfolg braucht Strategie und Konzept“, sagt Thomas Hopf, Geschäftsführer der Kock & Voeste GmbH, einer der führenden Unternehmensberatungen für Ärzte und Zahnärzte. Das Marketing-Konzept, so Hopf weiter, sei eine wesentliche Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg der Praxis von Heute. Thomas Hopfs Erfahrung aus über 4000 Beratungen zeigt, dass viele Arzt- und Zahnarztpraxen Nachholbedarf im Praxis-Marketing haben. Den Weg zum Marketing-Konzept für Ärzte und Zahnärzte vermittelt Kock & Voeste in Seminaren und in der individuellen Einzelberatung von Praxen mit Workshops, Coaching und Entwicklung eines individuellen Marketing-Konzepts.

Bestandsaufnahme erster Schritt im Beratungsprozess

Bei der individuellen Beratung von Ärzten und Zahnärzten ist die Bestandsaufnahme der erste Schritt im Beratungsprozess des Kock & Voeste Teams. Dabei ermitteln die Berater, wo die Praxis mit Leistungsangebot, Patientenstamm, Wettbewerbsumfeld und Wirtschaftlichkeit steht. Daraus leiten sie übergeordnete Ziele ab, z.B. Steigerung des Angebots und Verkaufs von Zuzahlerleistungen, Ausbau des Zuweiser- und Kooperationsnetzwerks, Ausbau der Patientenkommunikation etc.

Marketing-Workshop für das Praxis-Team

Im nächsten Schritt definiert Kock & Voeste die nötigen Beratungsmaßnahmen wie Einzelberatung, Coaching und Marketing-Workshop für die Praxis. Thomas Hopf rät seinen Mandanten zu einem Marketing-Workshop mit dem Praxis-Team. „Ein Workshop in der Praxis bindet das gesamte Team ein und macht deutlich, welches Potenzial die Praxis hat, nutzt oder dringend ausbauen sollte“, erläutert der Experte die Vorteile, jeden Mitarbeiter aktiv in den Prozess zur Entwicklung des Marketing-Konzepts einzubinden.

Von der Workshop-Analyse zum Marketing-Konzept

Im Anschluss an den Marketing-Workshop ermittelt das Berater-Team wie und mit welchen Mitteln die Praxis ihr Marketing-Konzept umsetzen kann, um die gewünschten Ziele zu erreichen. Dabei werden finanzielle und auch personelle Ressourcen der Praxis berücksichtigt und Ziele für jede Maßnahme innerhalb des Marketing-Konzepts definiert, um den Erfolg der Einzelmaßnahmen kontinuierlich zu messen.

Prioritäten setzen für Marketing-Maßnahmen

Mit einem Maßnahmenkatalog für das Marketing-Konzept gibt Kock & Voeste praktische Unterstützung, um die Aktivitäten zu priorisieren. So kann das Praxis-Team den personellen und finanziellen Einsatz optimal und auf die individuellen Möglichkeiten der Praxis bezogen planen.

Praxis-Marketing managen und delegieren

Das Marketing-Konzept mit Maßnahmenplan zeigt dem Praxisbetreiber zusätzlich Wege auf, um bestimmte Aufgaben zielführend an externe Dienstleister zu delegieren. „Der Arzt oder Zahnarzt ist der Manager für das Praxis-Marketing, aber er muss und sollte nicht alles selber machen“, erläutert Thomas Hopf. Deshalb bietet Kock & Voeste für Mandanten neben der Entwicklung des Marketing-Konzepts auch die Unterstützung bei der Umsetzung von Maßnahmen an.

Informationen zu den Seminaren und Workshops der Kock & Voeste GmbH unter www.kockundvoeste.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sophia Stolze (Tel.: 030-49785633), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 415 Wörter, 3304 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Wie Ärzte und Zahnärzte ihr Praxis-Marketing gezielt ausbauen können, Pressemitteilung Kock & Voeste GmbH



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Kock & Voeste GmbH


   

Expertengespräch: Wettbewerb und Fortbildung

31.08.2011: Redakteur Norbert Stolze Teilnehmer: Frau Ute Szameitat - Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG, Mitglied des Aufsichtsrats Herr Helmut Hamelmann - stv. Niederlassungsleiter Herr Wolfgang Jansen - Gruppenleiter Herr Boris Hantschke - Gruppenleiter Herr Dr. Berson - Vorstandsmitglied ÄKNo Herr Stephan Kock - Geschäftsführer der Kock & Voeste GmbH und Seminar-Referent Redakteur: Die zertifizierte Seminarreihe zu den Themen Kommunikation, Patientenberatung, Marketing und Mitarbeiterführung, die die apoBank ausschließlich in Köln zusammen mit der Ärztekamme...

   

Mehr Marketing für Mediziner

31.01.2011: "Mediziner betrachten ihre Patienten heute längst als Kunden, die es von Leistung und Service der Praxis zu überzeugen gilt. Die Patienten sind zudem wichtige Multiplikatoren der Praxis für die Gewinnung von Neupatienten durch Empfehlung", erklärt Thomas Hopf, Geschäftsführer der Kock & Voeste GmbH und Unternehmensberater für niedergelassene Mediziner sowie für medizinische Versorgungsbetriebe. Der Bedarf an Marketing-Beratung, so Hopf, sei in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. "Viele Mediziner stehen aufgrund der hohen Versorgungsdichte nicht nur stärker im ...

   

Kommunikation aus Sicht des Patienten

19.11.2010: Berlin, 19.11.2010 - "Selbst Erlebtes und selbst Gefühltes bleibt achtmal stärker in Erinnerung als einfach nur Gehörtes", sagt Stephan Kock, Geschäftsführer der Kock & Voeste GmbH und Experte für Kommunikation. Kock & Voeste hat ein innovatives Seminarprogramm für Zahnärzte und Ärzte entwickelt, das über herkömmliche Gesprächs-Leitfäden und vorformulierte Verkaufsfloskeln hinausgeht. "Wir setzen in unseren Seminaren auf Interaktion mit Rollenspielen, in denen die Teilnehmer die Welt aus Sicht des Patienten kennenlernen", erklärt Stephan Kock das Prinz...