Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
12
Okt
2010
PANASONIC 12. Okt 2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Panasonic und RM Group: gemeinsam für eine verbesserte Lernpraxis

Software von Easiteach erhöht die Aufmerksamkeit der Schüler durch interaktive Unterrichtsgestaltung

Panasonic verlängert seine erfolgreiche Partnerschaft mit lightbox education, einer Abteilung der RM Group. Die neue Easiteach Next Generation 1.1 Software von lightbox ist ab sofort in den neuen interaktiven Whiteboards UB-T880 und UB-T880W von Panasonic integriert.

Das Software-Design von Easiteach Next Generation zielt im speziellen darauf ab, die Interaktion sowie die Aufmerksamkeit von Schülern während des Unterrichts zu erhöhen. Neben Kernprogrammen für Textbearbeitung, Rechnen sowie Zeichnen, bietet Easiteach Next Generation Lehrern die Möglichkeit, ihren Unterricht nach Lehrplan durchzuführen und diesen spannend durch die Nutzung des interaktiven Whiteboards zu gestalten.

Die Easiteach-Version 1.1 beinhaltet neben zahlreichen Funktionen auch eine Reihe von neuen Aktionen und Effekten, die mit Objekten, Bildern und Videos verbunden werden können, um so mehr Interaktivität zu ermöglichen. So lassen sich Verlinkungen zu anderen Dokumenten oder Webseiten anfügen oder Ausschnitte verdecken bzw. schrittweise enthüllen. Spannende Effekte wie Mosaik, schwarz-weiß, alte Filmfarben, Kräuseln und Zoomen, gestalten das Lernerlebnis abwechslungsreicher. Außerdem enthalten ist “Easiteach Lite” - eine kostenlose Plattform, die es Schülern ermöglicht, in Easiteach erstellte Dokumente auch am heimischen Computer zu nutzen.

„Easiteach Next Generation ermöglicht Lehrern die Integration des Panaboards in den Unterrichtsablauf, um für Schüler und Erwachsene eine motivierende und inspirierende Lernumgebung zu schaffen, die auf audio-visuelle Erlebnisse setzt,” sagt Oliver Riekenberg, European Key Account Manager Imaging Group bei Panasonic. „Die RM-Gruppe ist Experte auf dem Gebiet der Bildungstechnologien und ihr Erfahrungsschatz macht Lightbox Education zum idealen Partner für Panasonic und unterstützt uns dabei, Lehrer mit einem umfangreichen Angebot an fortschrittlichen Technologien für den Klassenraum auszurüsten.”

Die Easiteach Next Generation Software ist in jeder Landessprache erhältlich, in der das Panaboard am Markt verfügbar ist.

„Obwohl erst einige Monate auf dem Markt, erfreut sich das neue Panaboard bereits größter Beliebtheit. Für Lehrer und Schüler liegen die Vorteile eines riesigen, digitalen Touchscreen Panels, das von drei Personen gleichzeitig verwendet werden kann, auf der Hand”, fährt Riekenberg fort. „Wie bei interaktiven Boards üblich, wird ein Projektor sowie ein PC / Laptop benötigt, um das Panaboard zum ultimativen digitalen Bildungswerkzeug werden zu lassen.“

„Das Panaboard ist bestens geeignet, die Möglichkeiten unserer Software darzustellen”, findet David Pearson, Managing Director bei Easiteach. „Wir arbeiten fortwährend an der Weiterentwicklung und Verbesserung, wie zum Beispiel eine online-Plattform für Lehrer, um miteinander kommunizieren und Inhalte austauschen zu können. Wir sind stolz darauf, mit einem namhaften Unternehmen wie Panasonic zusammen arbeiten zu dürfen”, so Pearson weiter. „Unsere neue Software ist ab sofort im Panaboard integriert und hilft Schulen so, hochwertige IT-Lösungen schnell und effektiv in die jeweiligen Lehrumgebungen einzubinden. Unsere Partnerschaft mit Panasonic wird dadurch weiter gestärkt.”


Weitere Informationen für Journalisten:
Easiteach Next Generation Features:
• Multilingual
• Multiplattform
• Media Datenbank mit über 4.700 Unterrichtshilfsmittel
• Multitouch Oberfläche
• Spracherkennung
• Handschrift- und Formenerkennung
• Diverse, leicht zu bedienende Programme
• Verschiedene standardmäßig installierte Vorlagen, Diagramme und Unterrichtshilfen
• Umfangreiche grafische Objektdatenbank

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sebastian Vonderau, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 432 Wörter, 3589 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Panasonic und RM Group: gemeinsam für eine verbesserte Lernpraxis, Pressemitteilung PANASONIC



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von PANASONIC


   

Didacta 2011: Panasonic zeigt neueste Produktentwicklungen für den Bildungsmarkt

31.01.2011: Gleichzeitig von bis zu drei Anwendern bedienbar: Das UB-T880 Bereits zum zweiten Mal zeigt Panasonic als Partner von Conen auf der Didacta innovative Lerntechnologien für den Bildungsmarkt. Besucher können direkt vor Ort das interaktive berührungsempfindliche Whiteboard UB-T880 testen. Seine robuste Multitouch-Benutzeroberfläche lässt sich von bis zu drei Anwendern gleichzeitig bedienen – und zwar kinderleicht, nur durch Berührung der Oberfläche. Optimal ergänzt wird das Board durch die folgenden, neuesten Produktentwicklungen im Hardware-Bereich: ePad – kabellose Schreibtafel f...

   

Büromitarbeiter verschwenden zu viel Zeit mit Hardware-Problemen

26.10.2010: Ein Drittel der Büroangestellten (32.7 Prozent) verbringt zwischen 30 und 120 Minuten pro Woche damit, Hardware-Probleme wie Papierstau, Kartuschenwechsel und Fehlfunktionen beim Scannen zu lösen. Auf das Jahr hochgerechnet werden damit über 104 Stunden kostbare Arbeitszeit verschwendet. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie, die von der Panasonic Imaging Group mit 101 Befragten europaweit durchgeführt wurde. Mehr als 30 Prozent der Befragten (33.7 Prozent) gaben Probleme mit der Hardware als größtes Ärgernis an ihrem Büroarbeitsplatz an. Lediglich Email- und Internet-Ausfä...

   

DMS Expo 2010: fehlerfreies und effektives Scannen im Fokus des Messeauftritts von Panasonic

06.10.2010: Die Firma Panasonic System Networks Europe wird auf der diesjährigen DMS Expo, die vom 26. bis 28. Oktober in Stuttgart stattfindet, mit dem Scanner KV-S5055C sein neues Flaggschiff vorstellen. Das Gerät ist mit der einzigartigen „Toughfeed Technologie“ ausgestattet – ein Papierzuführmechanismus, der geheftete Dokumente erkennt und Doppeleinzüge vermeidet. Neben der Ausstellung des neuen Scanners, der mithilfe innovativer Funktionen insbesondere zeitaufwendige Fehlfunktionen beim Scan-Vorgang vermeidet, präsentiert sich das Unternehmen gemeinsam mit seinen Vertriebspartnern potenti...