Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Lieferanten und Einkäufer profitieren vom neuen catscout-Katalogimport

Von wallmedien AG

Das Katalog-Management-System von wallmedien wird der Forderung nach konstant hoher Content-Qualität gerecht

PADERBORN, 25.03.2004. Der Prozess der Katalogintegration gehört nach wie vor zu den Bereichen, die in SRM-Projekten sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Schuld daran ist einerseits die Qualität einiger Produktkataloge, andererseits sind die Prozess-Schritte vieler Katalogmanagement-Lösungen mittlerweile überholt. Die neuen catscout-Funktionen lösen genau diese Probleme. Der Prozess der Katalogintegration wird beschleunigt, zeitgleich wird eine hohe Qualität der übermittelten Daten gewährleistet.
Das Katalogmanagement-System catscout, das der Prüfung und Bearbeitung elektronischer Produktkataloge in bedarfsgerechter Form dient, bietet mit der neuen Funktion zur Katalogintegration einen erweiterten Supplier Self-Service inklusive Qualitätscheck. Zusätzlich enthält das System ab sofort eine automatisierte Prüfung der Kataloge auf BMEcat-Konformität. „Jeder Baustein, der den Katalogprozess innerhalb von E-Procurement-Projekten beschleunigt, bedeutet Ersparnisse in Form von Zeit und Geld. Mit den neuen catscout-Funktionen haben Einkäufer die Gewissheit, technisch einwandfreie Produktkataloge zu erhalten. Zeitgleich können Lieferanten und Händler mögliche Fehlerquellen bereits vor der Integration in das Kundensystem eigenständig bereinigen.“, erklärt Björn Schulze-Geißler, Produktmanager bei wallmedien. „Der Lieferant kann die Integrität seiner Daten selbst prüfen, direkt auf catscout einzelne Artikel anlegen bzw. löschen und eine Zuordnung zu den verschiedenen Katalogkategorien durchführen. Dies macht eine erneute Sendung und Prüfung fehlerhafter Kataloge überflüssig.“ Mit den ‚catalog archives’ erlaubt catscout auch bei umfangreichen Katalogdateien eine komprimierte und damit schnelle Anlieferung von Katalogen. Neben den reinen Produktinformationen enthalten die catalog archives alle, den Artikeln beigeordneten, Zusatz- und Multimediadateien. Durch dieses neue Verfahren wird dem Einkauf eine einfache Integration der Kataloge in das eigene System ermöglicht. In Zukunft werden alle Produkte den .car-Dateistandard (Format der catalog archives) einlesen und verarbeiten können. catscout kann sowohl im Stand-Alone-Szenario, als auch innerhalb eines integrierten Beschaffungssystems eingesetzt werden. „In Kombination mit unseren Dienstleistungen legt catscout den Grundstein für ein effizientes und zeitsparendes E-Procurement.“, erläutert Georg Wall, Vorstand der wallmedien AG. „catscout hat sich bei unseren Kunden vor allem innerhalb der ‚catscout managed services’ bewährt, einem Konzept das den gesamten Katalogprozess durch eine Produkt-Dienstleistungs-Kombination beschleunigt und auch in internationalen Projekten für eine hohe Datenqualität sorgt.“
25. Mrz 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Knepper, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 259 Wörter, 2237 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über wallmedien AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von wallmedien AG


27.09.2006: Mit Einführung der Software wps (wallmedien procurement system) führt Winkhaus eine deutliche Lieferantenkonzentration mit Einkaufs¬volumenbündelung auf strategische Lieferanten für C-Teile durch. Auf Basis vordefinierter elektronischer Lieferantenkataloge wird die operative Bestellabwicklung mit dem wps weiterhin konsequent dezentralisiert und automatisiert. Durch ein elektronisches Genehmigungs¬verfahren können auch genehmigungs¬pflichtige Bestellvorgänge schneller bearbeitet und die Durchlaufzeit einer Bestellung zum Lieferanten reduziert werden. Gleichzeitig erhält der Einkauf ... | Weiterlesen

17.05.2006: In einem synoptischen Auswahlprozess hatte sich die Lösung gegen 14 weitere Anbieter von Beschaffungslösungen durchgesetzt. Das wps wurde nach nur zwei Monaten Projektzeit in die Unternehmenslandschaft integriert. „Flexibilität gehört heute zu den Alleinstellungsmerkmalen am E-Procurement-Markt“, erklärt Georg Wall, Vorstand der wallmedien AG. „Durch unsere jahrelange Erfahrung im Projektgeschäft sind wir in der Lage, neben der Installation von Standardsoftware auch besondere Prozesse und Funktionen schnell und reibungslos zu implementieren. Im Fall von CeWe Color war unser starkes... | Weiterlesen

e_procure 2006: wallmedien AG zeigt neues Konzept für internationales Lieferanten-Management

Mit 'sis' lässt sich der gesamte Procure to Pay-Prozess elektronisch abwickeln

10.05.2006
10.05.2006: „Als erster Anbieter machen wir E-Procurement europaweit zur runden Sache!“, erläutert Georg Wall, Vorstand der wallmedien AG, das neue Konzept. „Mit sis (supplier integration solution) bilden wir den gesamten Procure to Pay-Prozess elektronisch ab.“ Mit dieser Lösung haben Einkaufsabteilungen die gesamte Lieferantenanbindung im Griff - von der Bestellung bis zur Rechnung. Interessierten Messegästen präsentiert wallmedien das sis-Konzept am Beispiel der ALCOA Europe S.A., die sis bereits in ganz Europa erfolgreich einsetzt. Zudem zeigt das Paderborner Unternehmen die Weiterentwickl... | Weiterlesen