Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Sportbrett.de: Neues Web 3.0 Sportportal bringt Bewegung ins Internet

Widgets liefern Sportnachrichten in Echtzeit aus dem ganzen Web

Hamburg, 13. Oktober 2010. Sport hat bekanntlich viel mit Bewegung zu tun. Die bringt das Startup „Sportbrett“ jetzt auch ins Internet. Sportbegeisterte und Körperbewusste können ab sofort im Netz ihrem Lieblingssport so interaktiv nachgehen, wie es das Web mit all seinen Möglichkeiten zulässt. In derzeit sieben Hauptkategorien - vom Fußball angefangen, über den Motorsport bis hin zum Boxen – tauchen die User in ihre individualisierte Sportwelt ein. Aber auch Themen rund um Ernährung und Lifestyle kommen nicht zu kurz.

„Mein Sport im Netz“ – nach diesem Motto gründete Thomas Fimpel jüngst die Internetplattform www.sportbrett.de, auf welcher der Sport-Fan seine individuelle Oberfläche gestaltet. Hier kann er nun all seine Informationen aus den Hauptkategorien Fußball, Motorsport, Fitness, Boxen und Kampfsport, Ball- und Kugelsport, Wintersport oder Trend- und Funsport zusammenstellen. Das zeitaufwendige Abklappern der verschiedenen Informationsquellen im Internet entfällt somit. Außerdem kann der Nutzer ganz im Stile des Web 3.0 bloggen und sich interaktiv in die Plattform einbringen. Vor allem aber mit Hilfe von sogenannten Widgets kann sich der „Sportbrettler“ seine ganz persönliche Benutzeroberfläche zusammenstellen. Anhand dieser kleinen Fenster innerhalb der persönlichen Webseite kann sich der User z.B. die neuesten Nachrichten des Lieblingsvereines in der Fußballbundesliga, oder andere Sportereignisse in Echtzeit einblenden lassen. Die derzeit rund 200 Widgets können erstellt, an der gewünschten Stelle eingebunden oder an Freunde im Netzwerk verschickt werden. Und das sowohl innerhalb des Sportbrettes wie auch extern, z.B. über Twitter und Facebook.

„Sport ist ein wichtiger Teil unseres kulturellen und sozialen Lebens in Deutschland. Momentan gibt es rund 95.000 Sportvereine mit fast 26 Millionen Mitgliedern. Darüber hinaus gibt es noch eine große Zahl von Personen, die sportlich interessiert und aktiv, aber in keinem Sportverein angemeldet sind. Diesen vielen Sportbegeisterten bieten wir mit Sportbrett eine rundum interaktive Plattform mit allem, was das Netz an Möglichkeiten bietet“, so Thomas Fimpel.

Abgerundet wird diese innovative Internettechnologie von Partner-Angeboten aus dem Bereich des Sports und der Fitness. So gehören auch allgemeine Tipps – angefangen vom richtigen Abnehmen bis hin zu Workout-Tipps namhafter Magazine wie „Fit for Fun“ oder „Shape“ – zum reichhaltigen Informationsportfolio.

Über sportbrett.de
Sportbrett wurde im Juli 2010 von Thomas Fimpel gegründet und hat seinen Sitz in Hamburg. Getreu dem Motto „Mein Sport im Netz“ bietet das Startup eine Plattform, auf der sich jeder sportlich Interessierte eine inhaltlich personalisierte Oberfläche erstellen kann. Aus den derzeit sieben zur Verfügung stehenden Hauptkategorien Fußball, Motorsport, Fitness, Boxen und Kampfsport, Ball- und Kugelsport, Wintersport oder Trend- und Funsport, bindet jeder User ganz einfach seine gewünschten Themen-Widgets oder RSS-Feeds ein. Dank der innovativen Technologie auf Grundlage des Web 3.0 erhält somit jedes Mitglied Informationen in Echtzeit auf dem selbstdefinierten „Sportbrett“ rund um Sport, Ernährung und Lifestyle. Auch freigegebene Inhalte anderer Sportbrettler können zur Motivation und als sportlicher Anreiz in die eigene Profilseite miteinbezogen werden. Die Plattform richtet auch an Sportzeitungen, -magazine und -portale, die mit ihren Inhalten auf Sportbrett den Lesekreis vergrößern, und somit nachhaltig den Werbeumsatz steigern möchten.

13. Okt 2010

Von Sportbrett.de

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tahssin asfour (Tel.: 030.417.639.09), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 490 Wörter, 3653 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Mehr Informationen über Sportbrett.de


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Sportbrett.de


Bundesliga-Rückrunde: Sportportal bietet Echtzeit-Widgets für Fußball & Fitness

Von sportbrett.de
17.01.2011
17.01.2011: Gute Vorsätze: Widgets rund um Fitness und Gesundheit Hamburg, 17.01.2011. Das neue Jahr hat begonnen. Für viele bedeutet das nach den kalorienreichen Festtagen auch wieder mehr Bewegung. Zudem startet die Bundesliga-Rückrunde. Grund genug für das Hamburger Live-Sportportal www.sportbrett.de seine Themenpalette erneut auszubauen. So sind es zwei neue Sportbretter – Widgets für Bundesliga und Fitness – die das Angebot beim Hamburger Startup erweitern. Schafft es Bayern München noch, den Rückstand von 14 Punkten auf den Spitzenreiter Borussia Dortmund aufzuholen und doch noch Mei...

Noch mehr Web 3.0: sportbrett.de launcht Sporties-Konto

Von sportbrett.de
28.10.2010
28.10.2010: Hamburg, 28. Oktober 2010. Bewegung ins Netz zu bringen, das ist Ziel der jungen Plattform für Sportbegeisterte sportbrett.de. Doch nicht nur das Internet im Bereich Sport soll aufgewischt werden. Vielmehr möchte sportbrett Maßstäbe in Hinblick auf Interaktivität setzen. So wartet das Portal neben individuellen Widgets nun auch mit Ergänzungen wie dem „Sporties-Konto“ auf, um die User zu Tätigkeiten auf dem Portal zu animieren. Im Mittelpunkt des Web 3.0 Sportportal-Konzeptes von Gründer Thomas Fimpel steht die erweiterte Startseite, welche jeden User individuell nach seinem Log...