Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Offizielle Einweihung der Photovoltaikanlage im Prager Zoo

Von IBC SOLAR

IBC SOLAR installierte Solardach in Zusammenarbeit mit der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena)

Heute weiht der Prager Zoo offiziell sein neues Photovoltaikdach ein. Das System wurde von IBC SOLAR in Zusammenarbeit mit der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) im Rahmen des Solardachprogramms installiert. Die Anlage verfügt über eine Leistung von rund 17 Kilowatt peak (kWp) und produziert pro Jahr ungefähr 15.700 Kilowattstunden (kWh) umweltfreundlichen Solarstrom, den der Zoo an Ort und Stelle verbraucht. Während der feierlichen Einweihung wird Udo Möhrstedt, Gründer und Vorstandsvorsitzender von IBC SOLAR das Photovoltaiksystem offiziell an Miroslav Bobek, den Direktor des Prager Zoos überreichen. Ond?ej Li?ka, Vorsitzender der Grünen in Tschechien und Stefan Keil, Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses der deutschen Botschaft in Prag, zählen zu den Ehrengästen. \r\n
Bad Staffelstein, 14. Oktober 2010 - Heute weiht der Prager Zoo offiziell sein neues Photovoltaikdach ein. Das System wurde von IBC SOLAR in Zusammenarbeit mit der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) im Rahmen des Solardachprogramms installiert. Die Anlage verfügt über eine Leistung von rund 17 Kilowatt peak (kWp) und produziert pro Jahr ungefähr 15.700 Kilowattstunden (kWh) umweltfreundlichen Solarstrom, den der Zoo an Ort und Stelle verbraucht. Während der feierlichen Einweihung wird Udo Möhrstedt, Gründer und Vorstandsvorsitzender von IBC SOLAR das Photovoltaiksystem offiziell an Miroslav Bobek, den Direktor des Prager Zoos überreichen. Ond?ej Li?ka, Vorsitzender der Grünen in Tschechien und Stefan Keil, Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses der deutschen Botschaft in Prag, zählen zu den Ehrengästen. "Das Solardach des Prager Zoos ist eine effiziente und umweltfreundliche Stromquelle ganz ohne CO2-Emissionen", sagt Udo Möhrstedt, Gründer und Vorstandsvorsitzender von IBC SOLAR. Miroslav Bobek, Direktor des Prager Zoos, fügt hinzu: "Wir machen uns für die Umwelt stark. Eine meiner Prioritäten besteht darin, den Energieverbrauch des Zoos zu senken und auf erneuerbare Energien umzustellen. Das Photovoltaiksystem auf den Ställen des Afrika-Hauses ermöglicht Energie- und Kosteneinsparungen und ist eine interessante Informationsquelle für unsere Besucher." Das Photovoltaiksystem wurde teilweise über das "dena-Solardachprogramm zur Auslandsmarkterschließung" finanziert, einer Initiative, die ins Leben gerufen wurde, um den Anteil der Erneuerbaren Energien an der lokalen Energieversorgung zu erhöhen. Darüber hinaus soll die Initiative einen Wissensaustausch fördern, der deutsche Unternehmen beim Eintritt in neue Märkte unterstützt. Das Solardachprogramm der dena ist Teil der Exportinitiative Erneuerbare Energien und wird in dessen Rahmen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) kofinanziert. Projekte, die in dieses Programm aufgenommen werden, müssen nachweisbar wirtschaftlich, effizient und technisch umsetzbar sein. Darüber hinaus muss das jeweilige Unternehmen eine schlüssige Markterschließungsstrategie vorlegen. Das Solardach-Projekt für den Prager Zoo ist bereits die vierte Zusammenarbeit zwischen IBC SOLAR und der dena, nach der Installation eines Photovoltaiksystems für die deutschen Schulen in Lissabon und Rom 2006 und 2007, sowie dem Goethe Institut im indischen Bangalore 2008. Claudia Vogel, Bereichsleitung Regenerative Energien der dena, erklärt: "Als international tätiges Systemhaus im Bereich PV überzeugte IBC SOLAR im Rahmen der Ausschreibung für das dena-Solardachprogramm zur Auslandsmarkterschließung mit einem leistungsstarken Angebot und einem landesspezifischen Markterschließungskonzept. Mit dem renommierten Prager Zoo konnte ein Partner gefunden werden, der international Beachtung findet. Wir wünschen IBC SOLAR mit Hilfe des gemeinsamen Leuchtturmprojekts an diesem ?Besuchermagnet" in Prag eine erfolgreiche Markterschließung in Tschechien." Über IBC SOLAR IBC SOLAR ist ein weltweit führender Spezialist für Photovoltaikanlagen, der Komplettlösungen zur Stromgewinnung aus Sonnenlicht bietet. Das Unternehmen deckt das komplette Spektrum von der Planung bis zur schlüsselfertigen Übergabe von Solarkraftwerken ab. IBC SOLAR hat bis heute weltweit insgesamt mehr als 100.000 Anlagen mit einer Leistung von über einem Gigawatt realisiert. IBC SOLAR vertreibt seine Photovoltaik-Komponenten und -Systeme über ein dichtes Netz von Fachpartnern. IBC SOLAR wurde 1982 in Bad Staffelstein gegründet. Der Photovoltaik-Spezialist ist mit mehreren Tochterfirmen weltweit vertreten und beschäftigt derzeit rund 350 Mitarbeiter, davon circa 250 in Deutschland. In Tschechien eröffnete IBC SOLAR am 1. September 2010 eine Tochterfirma. Von der Firmenzentrale in Bad Staffelstein wird die internationale IBC SOLAR Unternehmensgruppe weltweit gesteuert. Über den Prager Zoo Der Prager Zoo wurde 1931 im Norden Prags, im Stadtteil Troja gegründet. Er erstreckt sich über 60 Hektar und beherbergt rund 4.600 Tiere, die 660 Arten aus der ganzen Welt angehören. Die Hauptaufgaben des Prager Zoos bestehen darin, Tiere möglichst naturnah nachzuzüchten und zu schützen sowie die Besucher aufzuklären. Der Zoo ist an unterschiedlichen Projekten zu Erhaltung der Artenvielfalt beteiligt - sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene. Er hat beispielsweise maßgeblich an der Erhaltung des Przewalski Pferds mitgewirkt und war viele Jahre der größte Züchter unterschiedlicher Arten weltweit. 2008 führte das Forbes Traveller Magazine den Prager Zoo als einen der besten Zoos weltweit auf. Über die dena Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ist das Kompetenzzentrum für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die Entwicklung zukunftsfähiger Energiesysteme. Ziel der dena ist es, dass Energie so effizient, sicher, preiswert und klimaschonend wie möglich erzeugt und eingesetzt wird - national und international. Dafür kooperiert die dena mit Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Gesellschafter der dena sind die Bundesrepublik Deutschland, die KfW Bankengruppe, die Allianz SE, die Deutsche Bank AG und die DZ BANK AG. www.dena.de Über das Solardachprogramm Mit ihrem 2004 ins Leben gerufenen "dena-Solardachprogramm zur Auslandsmarkterschließung" unterstützt die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) deutsche Solarunternehmen bei der Erschließung von Auslandsmärkten. In attraktiven Zielländern werden Solarthermie-, Photovoltaik-, und Solare Kühlungsanlagen öffentlichkeits- und werbewirksam auf deutschen Auslandsschulen oder nationalen Einrichtungen installiert und durch Aktivitäten im PR-, Marketing- und Schulungsbereich umfassend begleitet. Diese vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) im Rahmen der "Exportinitiative Erneuerbare Energien" geförderten "Leuchtturmprojekte" haben zum Ziel, die Qualität deutscher Produkte im Bereich Erneuerbare Energien zu demonstrieren und teilnehmenden Unternehmen den Einstieg in eine nachhaltige Erschließung neuer Auslandsmärkte zu erleichtern. www.exportinitiative.de/solardachprogramm Über die Exportinitative Erneuerbare Energien Mit der Exportinitiative Erneuerbare Energien fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie den Export und die Verbreitung deutscher Erneuerbare Energie-Technologien auf Auslandsmärkten. Die Exportinitiative unterstützt kleine und mittelständische deutsche Unternehmen dabei, neue Absatzmärkte im Ausland zu erschließen und sich erfolgreich zu positionieren. Die Exportinitiative bietet den Unternehmen ein umfangreiches Maßnahmenpaket, mit dessen Hilfe sie ihren neuen Zielmarkt schnell, kompakt und effizient erschließen können. www.exportinitiative.bmwi.de Pressekontakte: IBC SOLAR AG Katrin Birner Am Hochgericht 10 96231 Bad Staffelstein, Germany Tel.: 09573 / 9224-780 Fax: 09573 / 9224-709 Katrin.Birner@ibc-solar.de www.ibc-solar.com Fleishman-Hillard Munich Ortrud Wenzel / Cornelia Zeltner Herzog-Wilhelm-Str. 26 80331 Munich, Germany Tel.: 089 / 230 316 - 0 Ortrud.Wenzel@fleishmaneurope.com Cornelia.Zeltner@fleishmaneurope.com German Energy Agency GmbH (dena) Dr. Philipp Prein Chausseestr. 128a 10115 Berlin, Germany Tel.: 030 / 726165 - 641 Fax: 030 / 726165 - 699 presse@dena.de www.dena.de IBC SOLAR Katrin Birner Am Hochgericht 10 96231 Bad Staffelstein 09573 / 9224-780 www.ibc-solar.de Pressekontakt: Fleishman-Hillard Germany GmbH Ortrud Wenzel Herzog-Wilhelm-Straße 26 80331 München Ortrud.Wenzel@fleishmaneurope.com 089 / 230 316-0 http://www.fleishman.de
14. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ortrud Wenzel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 931 Wörter, 7907 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über IBC SOLAR


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von IBC SOLAR


24.02.2011: Bad Staffelstein, 24. Februar 2011 - Die IBC SOLAR AG ist beim bundesweiten Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2011" mit dem Great Place to Work® Gütesiegel als attraktiver Arbeitgeber ausgezeichnet worden. Insgesamt belegt der Photovoltaik-Spezialist den 22. Platz der Unternehmen mit 50 bis 500 Mitarbeitern. Besonders die persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten der Mitarbeiter hob das Gremium in seiner Begründung hervor. IBC SOLAR nahm dieses Jahr zum ersten Mal an der Befragung teil. Das Great Place to Work® Institute Deutschland hat die Auszeichnung am 23. Februar 2011 in B... | Weiterlesen

02.02.2011: Bad Staffelstein, 2. Februar 2011 - Der Photovoltaik-Spezialist IBC SOLAR expandiert in Europa und Asien und erweitert mit Neugründungen in der Türkei, Großbritannien und China sein internationales Netz an Tochtergesellschaften. Mit den neuen Büros in Istanbul, Oxford und Peking ist das deutsche Photovoltaik-Unternehmen nun in zehn Auslandsmärkten mit eigenen Niederlassungen vertreten. PV-Standort mit Zukunft: Die Türkei Mit den drei neuen Tochtergesellschaften erschließt IBC SOLAR auch in diesem Jahr weitere Wachstumsmärkte und nutzt das PV-Potenzial in Europa und Asien. So sind ... | Weiterlesen

11.01.2011: Bad Staffelstein, 10. Januar 2011 - Der deutsche Photovoltaik-Spezialist IBC SOLAR hat eines seiner größten Solarprojekte in Italien an den Investor Allianz Specialised Investments verkauft, der den Solarpark in einen seiner Fonds aufnimmt. Der Solarpark in der Provinz Udine erstreckt sich auf einer Fläche von 32 Hektar und wurde im August unter dem Vorbehalt der Errichtung und Inbetriebnahme an die Allianz verkauft. Als Generalunternehmer übernahm IBC SOLAR die Planungs- und Projektierungsarbeiten sowie die Genehmigungsformalitäten für das Großprojekt. Der Solarpark wurde am 7. Dezembe... | Weiterlesen