Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

NEUE STECKER UND VERBINDUNGSKABEL FÜR INDUSTRIELLE UMGEBUNGEN

Von Siemon

Frankfurt, 30. März 2004 - Siemon, führender Anbieter von Netzwerk-Verkabelungslösungen erweitert sein Produktangebot um neue Steckdosen und Verbindungskabel. Mit der neuen Produktreihe Industrial MAX 6 kann die Zuverlässigkeit von Netzwerkverkabelungen der Kategorie 6 unter industriellen Bedingungen gewährleistet werden.
Die Installation von hochwertigen Kabeln stellt in industriellen Umgebungen aufgrund von Feuchtigkeit, Erschütterungen, hohen Temperaturen und korrosionsfördernden Substanzen oftmals eine Herausforderung dar. Die neuen Steckdosen und Verbindungskabel Industrial MAX 6 eignen sich ideal zum Schutz von Netzwerkverbindungen in Laboratorien, Krankenhäusern, Betrieben der Nahrungsmittelverarbeitung und andere widrigen Umgebungen. Diese sind auf Kategorie 6/Klasse E ausgerichtet, die in Ethernet-Netzen sowie in anderen industriellen Feldern und in IP- basierten Anwendungen zum Einsatz kommen. Peter Breuer, Regional Director, Central EMEA bei Siemon kommentiert: „Wir wollten für die Verkabelung vom Büro in die Fabrikhalle und darüber hinaus eine Verkabelungslösung der Kategorie 6 aus einem Guss anbieten. Dies haben wir durch die Erweiterung unseres Produktangebots für Kabel der Kategorie 6 erreicht. Somit können wir nun eine Lösung zur Verfügung stellen, die auch in anspruchsvollen Umgebungen effizient funktioniert.“ Das Modul Industrial MAX 6 mit Verbindungskabel von Siemon ist mit einem hochleistungsfähigen RJ-45-Stecker mit UTP-Kabel für die Kategorie 6 ausgestattet und verfügt über eine Ummantelung, die als äußere Schutzhülle dient. Die Ummantelung besteht aus hitzebeständigem, thermoplastischem Kunststoff und ist mit einem BNC-Stecker versehen. Durch dieses Stecker- und Buchsensystem mit Bajonettverschluss lässt sich die Steckverbindung leicht und sicher arretieren. Dadurch wird eine hervorragende Abdichtung zum Schutz gegen Verschmutzung durch feste und flüssige Stoffe gewährleistet. Industrial MAX von Siemon ist die erste RJ-45-Steckverbindung, die nach ISO/IEC genormt wurde. Sowohl Stecker als auch Verbindungskabel sind nach IP67 eingestuft. Über Siemon: Im Jahre 1903 gegründet, ist Siemon ein führender Anbieter von hochwertigen und hochleistungsfähigen Netzwerk–Verkabelungslösungen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Connecticut, USA, ist in Amerika, EMEA und Asia Pacific mit globalen Niederlassungen und Vertriebspartnern vertreten. Siemon bietet umfassende Komplettlösungen für strukturierte Verkabelungssysteme in den Bereichen Kupfer (Geschirmt und Ungeschirmt) sowie Glasfaser an. Über 400 aktive Patente im Bereich der strukturierten Verkabelung sowie die aktive Beteiligung an der Entwicklung von Industriestandards sind das Ergebnis umfangreicher Investitionen in R&D (Research und Development). Diese unterstreichen das langfristige Engagement des Unternehmens gegenüber seinen Kunden und der Industrie. Weitere Informationen unter: http://www.siemon.com/de/. Bildmaterialien und weitere Pressemitteilungen von Siemon können Sie auch unter folgendem Link downloaden: www.hbi.de/clients/Siemon_Company/Siemon_Company.php
30. Mrz 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

5 Bewertungen (Durchschnitt: 4.2)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Yael Weiner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 333 Wörter, 2823 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Siemon


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Siemon


08.03.2010: Troisdorf, 8. März 2010 - Siemon, Experte für die Netzwerk-Infrastruktur, hat mit dem VersaPOD VP2 eine Schrankversion mit größerer Tiefe entwickelt. Dieser insbesondere für die extrem hohen Ansprüche von Rechenzentren geeignete Verteilerschrank bietet neben vertikalem ZERO-U Patchen noch mehr Platz für das Kabelmanagement - ideal für die verschiedensten Konfigurationen sei es im Switch-, Server-, Storage- oder Verteilerbereich. Beide Versionen des VersaPOD, der ursprüngliche VersaPOD VP1 mit 1000 mm Tiefe und auch der neue 1200 mm (48") tiefe VersaPOD VP2, können als Einzelschran... | Weiterlesen

18.02.2010: Kassel, 18. Februar 2010: Fluke Networks, führender Anbieter von Testgeräten für Verkabelungssysteme, startet gemeinsam mit dem Experten für Netzwerkinfrastruktur Siemon die Kampagne "Die beste Lösung". Mit diesem Angebot können sich alle Netzwerkinstallateure in Deutschland beim Erwerb von Fluke Networks DTX CableAnalyzer?-Produkten eine Prämie von bis zu 3.000 Euro sichern. Das Angebot gilt vom 1.Januar bis zum 30. April 2010 für alle Branchenspezialisten. Um die gesamten 3.000 Euro zu erhalten, müssen Installateure in einem einzigen Auftrag Siemon Z-MAX Kabelprodukte der Categor... | Weiterlesen

17.12.2009: Troisdorf, 17. Dezember 2009. Siemon hat jetzt eine neue, zusätzliche Zero-U Patchmöglichkeit am Ende der Schrankreihe für sein VersaPOD Schranksystem geschaffen und weitere Optionen zum Kabelmanagement ergänzt. Dieses besonders für Rechenzentren und alle Applikationen mit extrem hoher Packungsdichte entwickelte Schranksystem hat bereits den senkrechten Bereich zwischen zwei angereihten VersaPOD Schränken zum Patchen von Kupfer- und Glasfaserkabeln nutzbar gemacht. Mit seiner neuen Version ist Zero-U Patchen auch am Ende einer Schrankreihe bzw. bei einzeln stehenden Verteilerschränken m... | Weiterlesen